Frauen halten 36-Jährige fest, damit Männer sie vergewaltigen können

Bronx (New York) - Zwei Frauen hielten eine 36-Jährige fest, damit zwei Männer diese vergewaltigen konnten. Das Verbrechen ereignete sich am Donnerstagmorgen in der New Yorker Bronx.

Zwei Frauen hielten das Opfer fest (Symbolbild).
Zwei Frauen hielten das Opfer fest (Symbolbild).  © menuha/123RF

Laut "New York Post" war an dem brutalen Übergriff auch noch ein dritter Mann beteiligt. Dieser soll das Opfer ebenfalls festgehalten, aber nicht vergewaltigt haben.

Am Donnerstag gegen 0.30 Uhr wurde die Amerikanerin in die Wohnung von einem der Verdächtigen gezogen und dort von Alec C. (24) und Bakary T. (24) vergewaltigt.

Die Männer fielen über das Opfer her, während Nicole P. (21), Kenya C. (24) und John C. (19) sie festhielten, teilten laut "New York Post" Polizeiquellen und Strafverfolgungsbehörden mit.

Das Opfer schaffte es schließlich, sich aus der Wohnung zu befreien. Eine Frau, die ebenfalls in der Wohnung war, gab ihr ihre Kleidung und ihre Handtasche zurück. Es ist unklar, ob diese zu den Verdächtigen gehört. Das Handy der Frau fehlte, als sie ihr Eigentum zurückbekam.

Alec C. und Bakary T. wurden festgenommen und wegen Vergewaltigung, Raub, Verschwörung, kriminellem Sex und Körperverletzung angeklagt. Die anderen drei wurden ebenfalls verhaftet.

Momentan sind die genauen Umstände der Tat unklar, weshalb die Ermittlungen andauern.

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0