LKW kracht in Stauende: A5 voll gesperrt

Karlsruhe - Ein schwerer Lastwagen-Unfall hat am Dienstag auf der A5 bei Bruchsal bei Karlsruhe für lange Staus gesorgt.

Das Lkw-Wrack des Unfallverursachers.
Das Lkw-Wrack des Unfallverursachers.  © EinsatzReport24

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 berichtet, mussten zwei Laster-Fahrer (39, 48) gegen 15.20 Uhr mit ihren Fahrzeugen verkehrsbedingt in Richtung Bruchsal anhalten.

Ein dahinter fahrender 50-Jähriger sah das Stauende zu spät. "Der Fahrer versuchte noch, mit seinem Lkw nach links auszuweichen, dabei erfasste er aber den Sattelauflieger des hinteren Lastwagens", so der Sprecher. Anschließend zog der 50-Jährige nach rechts und touchierte dabei auch noch den zweiten Lastwagen.

Der Unfallverursacher kam leicht verletzt ins Krankenhaus, die beiden anderen Laster-Fahrer blieben unverletzt.

Für die Bergung der Unfall-Fahrzeuge sowie die Reinigung der Fahrbahn musste die A5 in dem Bereich voll gesperrt werden. In der Spitze staute sich der Verkehr auf rund 14 Kilometer Länge zurück. Gegen 21.30 Uhr konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden, derzeit kann es noch zu Behinderungen kommen.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 650.000 Euro.

Nach dem Unfall bildete sich Stau.
Nach dem Unfall bildete sich Stau.  © EinsatzReport24

Titelfoto: EinsatzReport24

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0