Spontane Pressekonferenz: Die Bosse des FC Bayern München teilen heftig aus! Top Nach Show-Aus: Steffen Henssler kehrt zurück! Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. das ist der grund! 4.732 Anzeige So reagiert das Netz auf fragwürdigen Auftritt der Bayern-Bosse Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.476 Anzeige
6.484

Politiker haben noch keine Lösung, wie es mit den Flüchtlingen weitergeht

Zukunft von EU-Mission offen - Politiker für Verteilung von Migranten

In der Migrationsdebatte sorgt Italien für neue Unruhe. Nun steht der EU-Militäreinsatz vor Libyen infrage.

Brüssel/Rom/Berlin - Politiker von CDU und Grünen haben die EU-Staaten ermahnt, sich schnell auf eine Verteilung von aus Seenot geretteten Migranten zu einigen.

Jürgen Trittin, Ex-Parteichef der Grünen, fürchtet ein Scheitern der europäischen Seenotrettung im Mittelmeer.
Jürgen Trittin, Ex-Parteichef der Grünen, fürchtet ein Scheitern der europäischen Seenotrettung im Mittelmeer.

Mit ihrer Drohung, italienische Häfen für Schiffe der EU-Mission "Sophia" zu sperren, hatte die Regierung in Rom eine sofortige Überprüfung der Operation vor der libyschen Küste erzwungen.

Vertreter der EU-Staaten einigten sich am Freitagabend in Brüssel darauf, möglichst innerhalb der kommenden fünf Wochen eine neue Strategie zum Umgang mit Migranten zu vereinbaren, die bei dem Einsatz gerettet wurden. Diese waren bislang ausschließlich nach Italien gebracht worden.

Um zu verhindern, dass EU-Schiffe Migranten retten, die dann nirgendwo an Land gehen können, hatte der zuständige "Sophia"-Einsatzführer Enrico Credendino am Donnerstag angeordnet, dass sich alle an der Operation beteiligten Schiffe bis kommenden Montag aus dem Einsatzgebiet zurückziehen und in Häfen einlaufen sollen. Unklar blieb zunächst, ob und wann der Einsatz wieder voll aufgenommen wird.

Der ehemalige Grünen-Parteichef Jürgen Trittin fürchtet angesichts der italienischen Blockadedrohungen ein Scheitern der gesamten europäischen Seenotrettung im Mittelmeer.

"Wenn Schiffe der Grenzschutzagentur Frontex und andere EU-Marineboote nicht mehr retten können, weil sie die Flüchtlinge nirgends in Europa an Land bringen können, werden sie nicht mehr auslaufen können. Seenotrettung findet dann nicht mehr statt", sagte er der Oldenburger "Nordwest-Zeitung".

Der Name "Operation Sophia" verkomme zur "zynischen Begleitmusik für tausendfaches Sterben im Mittelmeer."

Das Marineschiff "Mosel" läuft von Kiel aus ins Mittelmeer aus, wo es sich an der "Operation Sophia" beteiligt.
Das Marineschiff "Mosel" läuft von Kiel aus ins Mittelmeer aus, wo es sich an der "Operation Sophia" beteiligt.

Aus EU-Sicht könne der Einsatz in allen Bereichen fortgesetzt werden, hieß es am Freitagabend nach stundenlangen Beratungen in Brüssel aus Diplomatenkreisen. Alle Mitgliedstaaten hätten bekräftigt, dass der Operationsplan bis zum Abschluss der strategischen Überprüfung weiter Bestand habe.

Trittin warf Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), Österreichs Kanzler Sebastian Kurz und Italiens Innenminister Matteo Salvini vor, sich zu einer "Achse der Willigen" zusammengeschlossen zu haben, um die Mittelmeerroute für Flüchtlinge abzuriegeln. "Europas Flüchtlingspolitik bietet ein Bild des Grauens", sagte Trittin.

In Italien wird der auch von Deutschland mit einem Marineschiff unterstützte EU-Einsatz seit langem mehr als Problem denn als Hilfe gesehen. Das liegt vor allem daran, dass sich die Regierung 2015 damit einverstanden erklärt hatte, dass am Rande des Einsatzes gerettete Migranten in italienische Häfen gebracht werden.

Damals war noch nicht absehbar, dass die eigentlich für den Kampf gegen Schleuserkriminalität losgeschickten EU-Schiffe Zehntausende Menschen an Bord nehmen würden. Bislang waren es insgesamt rund 50.000.

Für das deutsche Marineschiff "Mosel" hat der jüngste Rückzugsbefehl keine unmittelbaren Konsequenzen, da es derzeit im Hafen von Souda an der Küste der griechischen Insel Kreta liegt.

Was für eine Lösung am Ende der Überprüfung stehen könnte, ist noch offen. Nach Angaben aus EU-Kreisen ist denkbar, dass während der Operation gerettete Migranten künftig in der EU verteilt werden.

Theoretisch könnte auch vereinbart werden, dass die EU-Schiffe nicht mehr ausschließlich italienische Häfen anfahren, nachdem sie Migranten gerettet haben.

Fotos: Jesus Merida/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa, Michae, Michael Kappeler/dpa, Frank Molter/dpa

Mord im Ferienhaus: Brachte Sohn seine Mutter um? Neu Frist verpasst? Geiselnehmer hätte längst abgeschoben werden können! Neu Jobs zu vergeben: Lucky Bike in Düsseldorf sucht neue Leute Anzeige Mann übergießt Frau mit Benzin und droht, sie anzuzünden Neu Traumatischer Raubüberfall: Jetzt sucht "Aktenzeichen XY" nach den Tätern! Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.534 Anzeige Hat ein Mann seine Ex-Freundin mit einem Glätteisen-Kabel erdrosselt? Neu Daniel Völz' angebliche Ex-Freundin enthüllt bittere Details Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhögung verspricht keine Besserung 10.876 Anzeige Polizei kann Kontrolle bei Blondine nicht durchführen, weil ihre Lippen zu dick sind Neu Mann findet einen Zettel samt Rose vor seiner Tür: Was dann passiert, bricht allen das Herz Neu Tödliches Familiendrama: So starben Mutter und Sohn Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 2.582 Anzeige Touris sprayen Graffiti in Thailand-Urlaub an Wand: Jetzt drohen ihnen zehn Jahre Haft Neu Jetzt ist es amtlich! Diese drei Opel-Modelle müssen in die Werkstatt Neu Mann (66) starb bei Überflutung: Deutscher Campingplatz in Frankreich muss schließen! Neu Mit mehreren Messern in den Hals gestochen: Flüchtling soll Mitbewohner bestialisch getötet haben Neu Was ist passiert? Polizei findet zwei Leichen im Studentenwohnheim Neu Geldtransporter überfallen und auf Polizei geschossen: Mordkommission ermittelt! Neu
Die Angst der "The Voice"-Coaches war berechtigt: Paddy Kelly ist gefährlich! Neu Hier zeigt Sven Hannawald seinem Sohn seinen alten Arbeitsplatz Neu Mutter läuft weinend durchs Restaurant, als man ihr sagt, wo sie ihr Baby stillen soll 2.371 Mit Unterkunft unzufrieden: Mann will sich in Rathaus anzünden 2.143 Wer hat sie gesehen? Diebe klauen zehn Welpen, die dringend ihre Mutter brauchen 1.252 Videos aufgetaucht: Bachelor-Babe beim Beauty-Doc! 533 Weimarer Bahnhof wieder frei: Scheinbar Sturmgewehr und Munition gefunden 2.974 Update "Bis zu 15 Männer vergewaltigten mich mehrfach!" Polizei befreit Frau (25) nach zehn Tagen Hölle 5.478 Hohe Nachfrage: Ford produziert mehr GT-Sportwagen 91 Sophia Thiel liegt flach, doch ihre Fans lassen sie nicht im Stich 1.188 Amazon schockt mit krankem Halloween-Kostüm 2.364 Familiendrama: Mutter und Sohn tot, zwei Polizisten schwer verletzt! 5.800 Update Schräges Video zeigt: Hier geht eine Kuh im Supermarkt einkaufen 697 Brummi-Fahrer liefern sich gefährlichen Kampf auf Autobahn 2.773 Wie süüüüß! Daniela Katzenberger postet Foto und die Fans sind entzückt 1.047 Wochen nach dem Tod eines Mannes, macht sein Cousin in dessen Wohnung eine schockierende Entdeckung 3.911 Sturz beim Fensterputzen endet für Studenten tödlich 1.378 Tödlicher Messerangriff auf junge Frau in Sachsen: Ex-Freund in Hamburg gefasst 8.679 Obdachloser vergewaltigt Frauen im Schlaf: Dessen Rechtfertigung macht fassungslos 5.659 Dackel muss nach Folter mehrfach operiert werden: Überwachungs-Video liefert schockierende Wahrheit 1.807 Schüsse auf Polizei! Männer überfallen Geldtransporter in Berlin 2.747 Bücher nicht rechtzeitig verlängert: Professorin soll horrende Rechnung zahlen 177 Update Erwischt! Nadine Klein und ihr Alex knutschen total verknallt 1.471 Stute kracht durch Windschutzscheibe und verendet elendig auf Motorhaube 12.352 AfD auf Distanz: Proteste gegen Poggenburg-Auftritt in Hamburg 169 Brust-Vergleich! Wem schielt Melanie Müller denn hier so dreist in den Ausschnitt? 1.836 Im Einkaufswagen eingeklemmt: Feuerwehr muss Kind (4) befreien 1.833 Alpakas verenden qualvoll: Wer füttert die Tiere trotz Warnschilder? 2.451 Braut sagt ihre Traumhochzeit im letzten Moment ab und schenkt sie Fremden 2.397 Dieses riesige Wrack liegt seit 20 Jahren vor Amrum 3.325 Raab ist zurück: So lief das Bühnen-Comeback des Entertainers 5.756