"Brüste auf den Tisch": Natascha Ochsenknecht ledert wegen Still-Bild gegen Sara Kulka

Berlin - Der Kampf geht in die nächste Runde! Sara Kulka (28) knöpfte sich Natascha Ochsenknecht (54) wegen eines Still-Pics auf Instagram vor. Grund: Zuvor wurde die Ex-GNTM-Beauty genau dafür von der Ochsenknecht-Ex hart angegangen. Für sie ein klarer Fall von Doppelmoral. Nun ätzt die ehemalige Dschungelcamp-Teilnehmerin gegen die Zweifach-Mama im Netz zurück.

Sara Kulka und Natascha Ochsenknecht. (Bildmontage)
Sara Kulka und Natascha Ochsenknecht. (Bildmontage)  © DPA

Natascha Ochsenknecht veröffentlichte via Instagram ein Throwback-Pic, aufgenommen vor 29 Jahren.

Darauf zu sehen: Die Ex-Dschungelcamperin und erklärte Nichtraucherin, wie sie Söhnchen Wilson Gonzalez (28) als Baby die Brust gibt – und dabei provozierend eine Zigarette pafft.

Dafür gab es harsche Kritik von EX-GNTM-Kandidatin Sara Kulka (28), die vor Wochen von der 54-Jährigen via Social-Media für ein Still-Foto hart angegangen wurde.

"Dieses Foto ist tatsächlich von Natascha Ochsenknecht, genau diese Frau hat mich vor Kurzem für mein öffentliches Stillen angefeindet", erklärte Sara Kulka am Samstag via Facebook und ergänzte: "Vielleicht hätte ich mir bei meinen Stillbildern eine Zigarette in den Mund stecken sollen, dann wären es für sie weniger provozierend". Nun schießt die Dreifach-Mama zurück.

In einem Instagram-Video bezog die 54-Jährige nun Stellung: "Zum Thema Stillen: Ich habe einfach ein Problem damit, wenn ich in ein Restaurant komme und vor mir sitzt direkt eine Frau und legt ihre Brüste auf den Tisch" begann Natascha Ochsenknecht ihre Brandrede und fügte hinzu: "Finde ich jetzt nicht ganz so schön. Die warten ja auch nur darauf, dass man sie kritisiert und in diesem Sinne, das tue ich". Stillen ist für das TV-gesicht völlig natürlich, nur die Präsentation nach außen halte sie für kritisch.

"Gott sei Dank gibt es kein Geruchshandy, weil diese Mütter schreiben ja mittlerweile Blogs und thematisieren jeden Eindruck des Kindes. Diese Mütter würden vermutlich auch den Stuhlgang ihres Kindes posten", schloss das ehemalige Model.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0