Unglaublich! Kunde greift Verkäuferin mit Leberwurst an

An der Wursttheke verlor ein Kunde die Beherrschung.
An der Wursttheke verlor ein Kunde die Beherrschung.

Brunsbüttel - Der Kunde ist König - doch er sollte sich auch so benehmen! In Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) verlor ein Mann in einem Supermarkt die Beherrschung.

Eine Verkäuferin bediente am Fleischtresen ein Ehepaar, das sich ein Stück Leberwurst und Mett aushändigen ließ. Mit der Ware verließen die beiden zunächst die Abteilung, teilte die Polizei in Itzehoe mit.

Der Mann kam jedoch wenig später zurück und stellte sich erneut in der Schlange an. Als er schließlich an der Reihe war, brüllte er die Angestellte an und behauptete, die Wurst sei nicht frisch gewesen.

Schließlich schleuderte er die Leberwurst in Richtung der Verkäuferin, verfehlte die Frau jedoch. Stattdessen knallte die Wurst gegen eine Preistafel und zerstörte diese.

Unterdessen redeten andere Kunden beschwichtigend auf den aggressiven Brunsbütteler ein, konnten ihn jedoch nicht beruhigen. Am Ende verließ er wutentbrannt den Laden, allerdings ohne Wurst. Zurück ließ der Mann eine völlig verschüchterte Verkäuferin, die diesen Vorfall sicher lange Zeit nicht vergessen wird.

Den aggressiven Kunden wird die Geschädigte jedenfalls zunächst nicht mehr bedienen müssen - er erhielt ein Hausverbot und wird sich strafrechtlich wegen seines unkontrollierten Verhaltens verantworten müssen.

Foto: dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0