Schläger-Gang raubt Radfahrer am Badesee aus

Auf der Seestraße am Kulki geschah es: Die Männer liefen dem Leipziger nach und überfielen ihn brutal.
Auf der Seestraße am Kulki geschah es: Die Männer liefen dem Leipziger nach und überfielen ihn brutal.  © Ralf Seegers

Leipzig - Ein Leipziger Badegast machte am Sonntagnachmittag ungewollt Bekanntschaft mit einer brutalen Schläger-Gang aus Grünau.

Der 34-Jährige war gegen 17 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Weg von der Wasserski- zurück zur Bungalow-Anlage am Kulwitzer See. Auf der Höhe des Bootsverleihes "Wittig" radelte er an einer Gruppe Männer vorbei. Wie er der Polizei später erzählte, rief ihm einer der Männer etwas in einer fremdländischen Sprache hinterher.

Der Leipziger drehte sich um und stellte mit Schrecken fest, dass die Gang die Verfolgung aufgenommen hatte. Sofort trat er kräftiger in die Pedale, um vor den Fremden zu flüchten. Da kamen ihm plötzlich drei weitere Männer entgegen, die ebenfalls die Verfolgung aufnahmen und ihn vom Fahrrad stießen.

Bei der Attacke verlor der 34 Jahre alte Mann seinen Rucksack, in dem sich Arbeitskleidung und eine Badehose befand. Doch das reichte dem Schläger-Trupp offensichtlich nicht. Als der Leipziger am Boden lag, begann die Gang, ihn zu treten. Sie ließen erst von ihm ab, als Passanten und Badegäste dazwischen gingen, berichtet die Polizeidirektion Leipzig.

Das Prügel-Opfer beschreibt die Täter als arabisch-aussehend und im Alter von 19 bis 24 Jahre. Näher beschreiben konnte er die Männer nicht. Die Bande wird wegen Raubes und Körperverletzung dringend gesucht.

Wer der Kriminalpolizei Hinweise zu dem brutalen Überfall geben kann, meldet sich bitte unter der Nummer 0341 - 966 4 6666 an die Ermittler.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0