Brutaler Sex-Angriff am 1. Weihnachtsfeiertag

Die Bundespolizei nahm die Gruppe Nigerianer vorläufig fest.
Die Bundespolizei nahm die Gruppe Nigerianer vorläufig fest.

Düsseldorf - Eine Gruppe Nigerianer bedrängte am 1. Weihnachtsfeiertag eine 23-jährige Düsseldorferin.

Ihr Bekannter (24) griff zum Glück ein. So passierte ihr nicht mehr. Der 24-Jährige überwältigte drei der sechs Täter (18, 21, 24), die anderen drei flüchteten daraufhin, wie Bild schreibt.

Die junge Frau war mit dem Bekannten um 5.45 Uhr auf dem Weg von der Altstadt zum Düsseldorfer Hauptbahnhof, als sie "von einer sechsköpfigen Gruppe Schwarzafrikaner zunächst verbal belästigt und später auch angefasst wurde“, wie die Bundespolizei mitteilte.

Ein Polizeianwärter versuchte, die Gruppe zum Aufzuhören zu bringen. Doch auch er wurde von den aggressiven Männern bedroht. Er alarmierte die Bundespolizei.

Bis zum Eintreffen der Beamten konnte der Bekannte des Opfers drei Nigerianer "bis zum Bahnhofsvorplatz unter Kontrolle halten", so die Ermittler.

Die Bundespolizei nahm die Gruppe vorläufig fest. Jetzt ermittelt die Polizei wegen gemeinschaftlich begangener gefährlicher Körperverletzung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0