Elfmeter-Geschenk lässt Wolfsburg hoffen

Top

Randale vor Reli-Spiel: Polizei mit Wasserwerfer gegen Fans

Top

Teenager soll den eigenen Vater erstochen haben

Top

Explosion in Athen! Ex-Regierungschef verletzt

Top
816

3027 Milliarden: So viel Geld floss letztes Jahr in Deutschland für...

Für was wurde in Deutschland im letzten Jahr das meiste Geld ausgegeben und wie stehen wir mit dem Bruttoinlandsprodukt da? Das erfahrt Ihr hier!
3027 Milliarden Euro wurden im Jahr 2015 in Deutschland umgesetzt für Dienstleistungen oder Produkte.
3027 Milliarden Euro wurden im Jahr 2015 in Deutschland umgesetzt für Dienstleistungen oder Produkte.

3027 Milliarden Euro. 1,7 Prozent Steigerung. Zwei Prozent geplant. So sieht die aktuelle Datenlage mit Blick auf das Bruttoinlandsprodukt aus. Doch was bedeuten diese Zahlen im Detail?

Für die Gesamtsumme von 3027 Milliarden Euro wurden im Jahr 2015 in Deutschland Produkte und Dienstleistungen angeboten und auch konsumiert. Das sogenannte Bruttoinlandsprodukt übertraf das aus dem Vorjahr um 1,7 Prozent und auch die Zukunftsaussichten werden vom Statistischen Bundesamt positiv bewertet: Zwei Prozent Steigerung seien für 2016 zu erwarten.

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN VON 2015

Wird mit großen Zahlen wie mit 3027 Milliarden Euro hantiert, kommen schnell Fragen auf: Wie setzt sich das Bruttoinlandsprodukt 2015 eigentlich zusammen? Diese Tortengrafik der BILD zeigt, wie sich das BIP 2015 bildet.

Für den Aufenthalt in Hotels und Gaststätten gaben die Deutschen in 2015 am meisten aus.
Für den Aufenthalt in Hotels und Gaststätten gaben die Deutschen in 2015 am meisten aus.
  • Der Großteil des Bruttoinlandsprodukts entfällt auf private Konsumausgaben der Haushalte.
    • Darunter wiederum haben die Kosten, die für Hotel-Übernachtungen und den Besuch von Gaststätten anfallen, den größten Anteil. 471 Milliarden Euro wurden im Jahr 2015 dafür aufgebracht.
    • 370 Milliarden Euro entfielen auf Wohnung, Wasser und Strom.
    • 259 Milliarden Euro auf Telekommunikation und Verkehr.
    • 208 Milliarden Euro auf Nahrungsmittel und Tabak.
    • 147 Milliarden Euro auf Kultur, Kino und Freizeit.
    • Das Schlusslicht bilden Aufwendungen von 103 Milliarden Euro für Möbel und Haushaltsgeräte sowie 75 Milliarden Euro für Kleidung und Schuhe.
In Schuhe und Kleidung investierten die Deutschen im Jahr 2015 hingegen weitaus weniger Geld.
In Schuhe und Kleidung investierten die Deutschen im Jahr 2015 hingegen weitaus weniger Geld.
  • Der zweitgrößte Geldbetrag entfällt auf Rüstung, Renten und Beamtengehälter, die mit 589 Milliarden Euro unter der Kategorie Konsumausgaben des Staates zusammengefasst wurden.

  • Investitionen für Maschinen, Brücken und Straßen schlugen mit 568 Milliarden Euro zu Buche.

  • Von den Einnahmen durch Exporte, müssen die Ausgaben für Importe abgezogen werden. Unterm Strich bleibt die Summe von 237 Milliarden Euro, die ebenfalls ins Bruttoinlandsprodukt 2015 einfließt.

Zur Übersetzung: Die deutsche Wirtschaft freut sich, denn sie verzeichnet das eingangs erwähnte Plus von 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Wie beruhigt sind die Deutschen mit Blick auf das Bruttoinlandsprodukt 2015?

Lieber erstmal sparen! Die Deutschen erweisen sich als sehr geduldig, wenn's um Geld geht.
Lieber erstmal sparen! Die Deutschen erweisen sich als sehr geduldig, wenn's um Geld geht.

Auf einem Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent ruhen sich die Deutschen rein prinzipiell schon nicht aus und auch das Bruttoinlandsprodukt von 37.108 Euro pro Kopf (das um 3,1 Prozent gestiegen ist), lässt die Deutschen nicht verschwenderisch werden, denn schließlich handelt es sich um das Volk der sparsamen Freunde der Sicherheit, die nur ungern Schulden machen.

So beweisen die Deutschen insbesondere in Geldangelegenheiten Ausdauer und Geduld. Im Ländervergleich mit 53 Nationen zeigt sich: Die Deutschen sind die Geduldigsten der Befragten – und sie würden lieber sparen, als einen Kredit aufzunehmen.

Gefragt wurden weltweit Studenten: Wollen Sie jetzt 3400 Dollar haben - oder lieber erst in einem Monat Geld bekommen, dafür dann aber 3800 Dollar? In Deutschland war vor allem das Abwarten beliebt; nur einer von zehn Studenten wollte hierzulande den schnellen Kredit, so financescout24. In Zahlen bedeutet das: Weltweit stimmten 68 Prozent der Befragten dafür, zu warten. Mit Blick auf alle befragten Deutschen waren es sogar 89 Prozent, die den schnellen Kredit ablehnten. Ein ganz anderes Bild hingegen zeigt sich in Nigeria. Dort wollten nur acht Prozent der Befragten auf den Folgemonat warten.

Gerade der Vergleich zwischen Deutschland und Nigeria lässt vermuten, was die Forscher auch offiziell machten: Wenn es ums Geld geht, dann sind Politik und Wirtschaft sowie die Kultur der Betroffenen ausschlaggebend dafür, wie mit Geld umgegangen wird. Zurück auf das Beispiel transportiert, bedeutet das: In Nigeria ist die Perspektive ungewiss, deswegen würden die Nigerianer tendenziell häufiger das Geld sofort nehmen, anstatt zu warten.

Die Politische Lage hat Einfluss auf den Umgang mit Geld

Die Flüchtlingskrise schürt Ängste vor der Zukunft.
Die Flüchtlingskrise schürt Ängste vor der Zukunft.

Der Status Quo sieht aktuell (noch) rosig aus: Zum Vorjahr ist ein Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent zu vermelden und für 2016 werden zwei weitere Prozentpunkte plus in Aussicht gestellt.

Doch trotz positiver Zahlenlage werden auch Sorgenfalten immer deutlicher, wie die Studie der Beratungsgesellschaft Ernst [&] Young zeigt.

Wie Huffington Post berichtete, wird derzeit die Flüchtlingskrise am kritischsten für die eigenen Finanzen gesehen: 85 Prozent bereitet diese finanzielle Sorgen. 60 Prozent der Befragten gaben sogar an, „sehr besorgt“ um ihre persönliche finanzielle Situation zu sein.

Gerade die breite Medienpräsenz des Themas holt die Thematik immer wieder zurück in die Köpfe der Deutschen und das zeigt sich auch in den Zukunftsvisionen der Menschen: Ins Jahr 2015 blickte noch jeder Dritte optimistisch in die Zukunft, 2016 wird nur noch von jedem Vierten optimistisch begrüßt.

In 2016 weniger Geld ausgeben. So lautet der gute Vorsatz vieler Deutschen. Wie sich das letztlich auf das Bruttoinlandsprodukt auswirkt, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.
In 2016 weniger Geld ausgeben. So lautet der gute Vorsatz vieler Deutschen. Wie sich das letztlich auf das Bruttoinlandsprodukt auswirkt, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.

Ob es etwa der Grund für die Angst ist oder ein Widerspruch, dass 50 Prozent der Befragten zufrieden sind mit der eigenen Finanzlage, bleibt offen.

Die meisten Verbraucher dürften 2016 mehr Geld zur Verfügung haben. Arbeitnehmer profitieren von der guten Konjunktur. Senioren können auf eine üppige Rentenerhöhung hoffen und Studenten mit mehr Bafög rechnen. Doch einiges wird auch teurer“, heißt es zu Beginn des Service-Artikels hier.

In Anbetracht steigender Reallöhne und niedriger Arbeitslosenquoten wäre ein optimistischer Blick durchaus verständlich, doch diesen wagen hauptsächlich die Älteren. Gerade diejenigen, die Geld haben, bangen jedoch auch umso mehr darum. Und je jünger die Deutschen sind, desto mehr fürchten sie sich auch, ihren Lebensstandard nicht halten zu können.

Wie sich diese Furcht und der gute Vorsatz, bei Anschaffungen und Ausgaben sparen zu wollen, auf das Bruttoinlandsprodukt 2016 niederschlägt, bleibt indes abzuwarten.

Fotos: pixabay.com: © shubina_ka210; © 1475792; © stevepb; © antriksh; © Antranias (CC0 Public Domain)

So scharf ist Kristen Stewarts neue Freundin!

3.377

Vorsicht! Diese Zutat in Smoothies kann krank machen

3.534

Nicht die echte? Katja Krasavice macht den Bitch-Test!

1.359

Schülerin muss wegen Mord am Stiefvater erneut vor Gericht

3.245

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

24.683
Anzeige

Männer und Frauen verraten ihre peinlichsten Momente beim ersten Date

1.605

Vier Finalistinnen! Doch wer macht bei "GNTM" heute das Rennen?

1.594

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.259
Anzeige

Frau verbrüht sich unter der Dusche und stirbt

4.692

Nach grausamen Ritualmord: Satanist plante im Knast nächste Tat

2.876

Bewohner rufen Polizei wegen Verwesungsgeruch, doch die Beamten finden einen ganz anderen Grund

8.365

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.107
Anzeige

Sex im Whirlpool? Mit diesem Foto hat sich Bibi einen neuen Shitstorm eingebrockt

9.402

Drei Verletzte und 100.000 Euro Schaden nach Absturz

1.524

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.338
Anzeige

So gewaltbereit sind die Berliner Fußball-Fans

474

Schlagabtausch zum Kirchentag: Bischof vs. AfD-Politikerin

211

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

28.324
Anzeige

Brieftaube mit Rucksack voller Ecstasy erwischt

3.967

Das ist die heißeste Frau der Welt!

5.177

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.115
Anzeige

Wegen sechs Entenküken: Polizei sperrt Autobahn

2.003

Tragödie: Mutter und Sohn sterben nach Trauerfeier von Vater

32.688

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

8.904
Anzeige

Bundeswehr-Soldaten regen sich über Durchsuchungen auf

2.933

Ausnahmezustand zum Pokalfinale: Mehr als 100.000 Fans in Berlin!?

346

HIER GIBTS DIE NEUE SERIE MIT MATTHIAS SCHWEIGHÖFER KOSTENFREI ZU SEHEN

7.581
Anzeige

Schock! Herzstillstand bei Italiens Mode-Ikone Laura Biagiotti

3.208

Robert Pattinson dreht heimlich auf Straßen von New York

753

Angela Merkel verteidigt Asylpolitik: "Ich mach mich damit nicht beliebt!"

4.438

Vergebliche Sprengung! Diese Wand will einfach nicht fallen

1.807

Taiwan wird erstes Land in Asien, das die Homo-Ehe genehmigt

316

Ex-Präsident Obama verteidigt Gesundheitsreform und kritisiert Trumps Pläne

671

Terrorgefahr! Armee auf dem Weg zu einem College in Manchester

6.520
Update

20-Jähriger dröhnt seine Schwester mit Drogen zu und vergewaltigt sie

17.575

Kleine Spritztour mit großen Folgen: 17-Jähriger mit Omas Auto unterwegs

1.386

Gar nicht lustig! Diebe schlachten Luke Mockridges Auto aus

8.534

Achtung! Diesen Joghurt solltet ihr zurückbringen

3.182

Krebs besiegt! Ex-Batman Val Kilmer für Top Gun 2 bereit

1.784

Viele Tote! Flüchtlingsboot gekentert: Die meisten Opfer sind kleine Kinder

3.753

Traurig! Wegen dieser schlimmen Krankheit wartet Lilly Becker vergeblich auf zweites Kind

5.049

Festnahme! Bande will seltenen Tiger schlachten

1.712

Nach Horror-Crash: So geht es dem verletzten Ex-Formel-1-Pilot

2.701

Erster großer Trailer zur neuen Staffel von "Game of Thrones" lässt Fanherzen höher schlagen!

1.514

Heftiges Feuer! Kunststofffabrik brennt über Stunden nieder

1.606

Hups! Foto-Panne bei GNTM-Schönheit Céline

36.824

Arbeiter in Lebensgefahr, weil 80 Metallplatten auf ihn stürzten

2.040

Junge nach Unfall lebensgefährlich verletzt: Gaffer holen sich Gartenstühle und filmen

47.573

Horror! Paar liegt monatelang unentdeckt tot in Haus und wird von eigenen Hunden gefressen

11.728

Manchester-Terrorist reiste über Deutschland ein

5.403

Nach Terror-Anschlag: Ariana Grande sagt Konzert in Deutschland ab

2.825

Auftakt nach Maß: Wincent Weiß lockt 8500 Fans zum Leineweber-Markt

746

Manchester-Stars widmen Europa-League-Pokal den Terror-Opfern

909

Tumulte: Demonstranten zünden Ministerium an

2.811

Fünf Killerwale verenden qualvoll an Strand von Neuseeland

2.093