So ausgelassen feierte Chemie Leipzig den Aufstieg mit Tausenden Fans

Leipzig - Sie haben es geschafft: Chemie Leipzig ist zurück in der Regionalliga Nordost! Das 2:1 gegen den FC Eilenburg feierten die Leipziger am Sonntag ausgelassen mit ihren Fans. Trainer Miroslav Jagatic betonte jedoch auch: "Jetzt beginnt die Arbeit."

Chemie Leipzig stieg nach einem Jahr als Oberliga-Meister wieder in die Regionalliga auf.
Chemie Leipzig stieg nach einem Jahr als Oberliga-Meister wieder in die Regionalliga auf.  © Picture Point

"Wir müssen jetzt so planen, dass wir die Klasse im nächsten Jahr halten können", erklärte der Coach während der Pressekonferenz nach dem Spiel. "Das wichtigste Ziel ist es, den Klassenerhalt gemeinsam zu schaffen."

Zuvor hatte sich der Trainer bereits bei allen ehrenamtlichen Helfern, den Platzwarten sowie den Fans bedankt. Den Gästen gegenüber sprach er von Respekt. "Das war ein Spiel auf Augenhöhe."

Eilenburg-Coach Nico Knaubel beglückwünschte die Chemiker. "Wir wären gern auch irgendwann so weit, da oben mitzuspielen", sagte er, lobte jedoch gleichzeitig seine Mannschaft. "Wir haben den Anfang gut gemacht. Aber nach dem Tor war der Respekt zu groß vor der Mannschaft, vor der Kulisse, vor Chemie."

Gemeint war damit das Tor von Florian Schmidt in der ersten Halbzeit, der somit für Chemies Führung sorgte. Mehr sollte vor dem Pausenpfiff und auch zu Beginn der zweiten Halbzeit zunächst nicht passieren. Erst in der 58. Minute konnte Eric Berger zum 2:0 einschieben.

Doch es wurde noch mal spannend: Bunge holte gegen Benjamin Schmidt einen Elfer raus, den Jochmann zum 1:2-Anschlusstreffer verwandelte (67.). Die letzten 25 Minuten waren höchstspannend, doch es blieb am Ende beim knappen Erfolg, der zum Wiederaufstieg genügte.

Der Alfred-Kunze-Park wurde nach dem Spiel zur Partyzone und die Fans stürmten das Spielfeld.

Ein Spiel steht allerdings noch an: Am Sonntag (14 Uhr) ist Chemie zu Gast bei der BSG Wismut Gera und will auch dort ungeschlagen bleiben, wie Miroslav Jagatic erklärte.

Tausende feierten den Aufstieg mit ihrer Mannschaft auf dem Feld.
Tausende feierten den Aufstieg mit ihrer Mannschaft auf dem Feld.  © Picture Point
© Picture Point
© Picture Point
© Picture Point

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0