Einbruch im AKS: Chemie Leipzigs Spieler bestohlen

Leipzig - In die Geschäftsstelle von Fußball-Oberligist BSG Chemie Leipzig ist Anfang der Woche eingebrochen worden. Auch die Kabine der 1. Männermannschaft ist betroffen.

In der Zeit zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen wurde in das Geschäftsgebäude der BSG Chemie Leipzig eingebrochen. (Archivbild)
In der Zeit zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen wurde in das Geschäftsgebäude der BSG Chemie Leipzig eingebrochen. (Archivbild)  © Picture Point/S. Sonntag

Nach Polizeiangaben drangen die unbekannten Täter in der Zeit zwischen Montagnachmittag, 14.30 Uhr, und Dienstagfrüh, 6.30 Uhr, in das Gebäude des Alfred-Kunze-Sportparks (AKS) im Stadtteil Leutzsch ein.

"Nachdem ein Fenster aufgehebelt wurde verschafften sich die unbekannten Täter Zutritt in die Umkleidekabine 1. Mannschaft", so Polizeisprecher Uwe Voigt.

In den Räumen seien Umkleideschränke geöffnet und Wertfächer aufgehebelt worden. Voigt: "Was konkret daraus entwendet wurde, ist jetzt Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die betroffenen Spieler werden dazu noch befragt."

Die Kripo ermittelt nun in alle Richtungen.

Die Geschäftsstelle samt Kabinentrakt befindet sich direkt am Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig-Leutzsch. (Archivbild)
Die Geschäftsstelle samt Kabinentrakt befindet sich direkt am Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig-Leutzsch. (Archivbild)  © Picture Point/S. Sonntag

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0