Heimsieg! Chemie Leipzig feiert ersten Dreier gegen Mitaufsteiger

Leipzig - Am 6. Spieltag ist der BSG Chemie Leipzig der erste Saisonsieg in der Regionalliga Nordost gelungen. Das Team von Trainer Miroslav Jagatic setzte sich am Wahlsonntag vor heimischen Publikum mit 2:0 (1:0) gegen Mitaufsteiger SV Lichtenberg 47 durch. Tomas Petracek (22.) und Neuzugang Raffael Cvijetkovic (85.) waren erfolgreich.

Tomas Petracek (M.) schoss Chemie Leipzig gegen Lichtenberg zum ersten Saisonsieg.
Tomas Petracek (M.) schoss Chemie Leipzig gegen Lichtenberg zum ersten Saisonsieg.  © imago images / opokupix

Für die Leutzscher galt es, die neben Viktoria Berlin beste Defensive der bisherigen Saison zu knacken. Lichtenberg, Staffelsieger der NOFV-Oberliga Nord, war mit starken zehn Punkten aus fünf Partien gestartet, die BSG holte immerhin vier. Nur auf den ersten Sieg wartete man bislang vergebens.

Mit einem "Chemie-Fans gegen Rassismus und Diskriminierung"-Banner betraten die Leipziger passend zur Landtagswahl das Feld, auf dem Alexander Bury nach 15 Minuten durch einen direkten Freistoß die erste Chance hatte.

Kurz darauf durfte die bessere Mannschaft jubeln: Nach einer Flanke von rechts stand der neu ins Team gerückte Tomas Petracek goldrichtig und erzielte per Kopf sein zweites Tor - 1:0 (22.).

Die Führung war zu diesem Zeitpunkt verdient, die BSG investierte mehr und drückte aufs dritte Saisontor.

Wenige Augenblicke vor dem Halbzeit konnte sich Benjamin Bellot erstmals auszeichnen, der einen Schuss der Berliner halten konnte (45.). Danach war Pause.

Chemie bringt Sieg über die Zeit

Der bei Eintracht Frankfurt ausgebildete Raffael Cvijetkovic hat bei Chemie Leipzig einen Vertrag unterschrieben.
Der bei Eintracht Frankfurt ausgebildete Raffael Cvijetkovic hat bei Chemie Leipzig einen Vertrag unterschrieben.  © BSG Chemie Leipzig

Petracek hätte nach dem Seitenwechsel beinahe auf 2:0 erhöht, seinen Versuch aus aussichtsreicher Position konnte Niklas Wollert aber mit dem Fuß abwehren (51.).

Fünf Minuten später war Schluss für Petracek, dem sein drittes Saisontor verwehrt blieb. Der kürzlich verpflichtete Raffael Cvijetkovic ersetzte ihn (56.).

Den Leutzschern unterliefen in der Folge immer wieder kleinere technische Fehler, die sich bis dato noch nicht rächten. Die Fans trugen ihr Team und wollten mit ihm den ersten Dreier feiern.

Mit Mann und Maus verteidigte der Gastgeber die knappe Führung und legte in Person vom sehr auffälligen Cvijetkovic in der 85. Minute sogar noch nach - die Entscheidung!

Mit nun sieben Punkten aus sechs Spielen springt Chemie um drei Plätze auf Rang elf.

Am kommenden Freitag reist die BSG zu einem Benefizspiel zugunsten der Kampagne "Flutlicht für Leutzsch" zum befreundeten Bundesligisten Eintracht Frankfurt. In der Liga geht es erst am 11. September (19 Uhr) mit einem Auswärtsspiel gegen Halberstadt weiter.

Neuzugang aus Mainz

Kurz vor knapp hat die BSG noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Offensivspieler Raffael Cvijetkovic (21) wechselt vom FSV Mainz 05 II nach Leutzsch, unterschreibt bis Saisonende. Und war am Sonntag direkt erfolgreich!

Der Deutsch-Kroate wurde bei Eintracht Frankfurt ausgebildet, es folgten Stationen beim TSV Steinbach und zuletzt Mainz II.

Sportdirektor Andy Müller: "Aufgrund der aktuellen Verletzungssituation haben wir uns entschlossen, nochmal auf dem Transfermarkt tätig zu werden. Raffael ist als dribbelstarker Spieler variabel im Mittelfeld einsetzbar. Er verfügt über einen guten Torabschluss und präzise Flanken, außerdem bringt er ordentlich Tempo mit."

Mehr zum Thema BSG Chemie Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0