Tödlicher Crash: Vater stirbt am Unfallort, Sohn überlebt

Nach dem Zusammenstoß prallte der Ford gegen eine Hauswand.
Nach dem Zusammenstoß prallte der Ford gegen eine Hauswand.  © Wiesbaden112/Sebastian Stenzel

Budenheim - Auf der Mainzer Landstraße kam es am Freitag gegen 17.30 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Der Fahrer eines Ford Mustang geriet mit seinem Wagen aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und kollidiert mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Anschließend stieß der Ford gegen eine Hauswand, wie das Polizeipräsidium Mainz mitteilte.

Der Mustang-Fahrer erlitt schwerste Verletzungen, er starb noch an der Unfallstelle. "Weiterhin wurden in allen Fahrzeugen insgesamt vier Personen leicht verletzt", wie ein Polizeisprecher erklärte.

Wie TAG24 weiter mitgeteilt wurde, ist unter den vier Leichtverletzten auch der Sohn des Mustang-Fahrers, der bei dem Unfall auf dem Beifahrersitz neben seinem Vater saß.

Das Alter des tödlich verunglückten Mustang-Fahrers und das seines Sohnes war zunächst nicht bekannt. Die Mainzer Landstraße / L423 wurde zwischen Budenheim und Mainz-Mombach voll gesperrt.

Ein Sachverständiger wird im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz ein Gutachten zu dem Unfall erstellen.

Zwei der insgesamt drei an dem Unfall beteiligten Autos werden abtransportiert.
Zwei der insgesamt drei an dem Unfall beteiligten Autos werden abtransportiert.  © Wiesbaden112/Sebastian Stenzel

Titelfoto: Wiesbaden112/Sebastian Stenzel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0