Massencrash auf A4: Sieben Verletzte

Der Fiat 500 überschlug sich auf der Autobahn, mehrere weitere Autos wurden in den Unfall verwickelt.
Der Fiat 500 überschlug sich auf der Autobahn, mehrere weitere Autos wurden in den Unfall verwickelt.  © Thüringen122.de/Johannes Krey

Bucha - Auf der A4 bei Bucha sind am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall sieben Personen leicht verletzt worden.

Sechs Fahrzeuge seien an dem Unfall im Saale-Holzland-Kreis beteiligt gewesen, teilte die Polizei mit.

Nach ersten Informationen vor Ort fuhr ein Audi auf einen Fiat 500 auf. Dieser überschlug sich in Folge dessen mehrfach und kam auf der mittleren Fahrspur zum Stehen.

Der Audi fuhr eine Böschung hinauf. Weitere Fahrzeuge, darunter ein Seat Leon, ein Volkswagen Golf und Volkswagen Polo krachten beim Versuch den Unfallautos auszuweichen in die Leitplanke.

Teilweise schwer verletzt wurden drei Männer und vier Frauen im Alter von 20 bis 62 Jahren.

Die Autobahn A4 war in Fahrtrichtung Frankfurt am Main für rund drei Stunden gesperrt. Die Autobahnpolizeiinspektion hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Update, 9.20 Uhr:

Die Polizei hat die Anzahl der Verletzten nach oben korrigiert. Insgesamt wurden acht Personen verletzte.

Der Gesamtschaden beträgt 85.000 Euro

Bei dem Unfall wurden sieben Menschen verletzt.
Bei dem Unfall wurden sieben Menschen verletzt.  © Thüringen122.de/Johannes Krey

Titelfoto: Thüringen122.de/Johannes Krey


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0