Tatort S-Bahnhof: Mann (72) mit Teppichmesser attackiert und verletzt

Buchenau - Am Dienstagabend wurde der S-Bahnhof Buchenau (Landkreis Fürstenfeldbruck) zum Schauplatz einer schrecklichen Attacke. Ein 72 Jahre alter Mann wurde mit einem Teppichmesser angegriffen und verletzt.

Der S-Bahnhof Buchenau: Hier wurde ein 72-Jähriger mit einem Teppichmesser attackiert.
Der S-Bahnhof Buchenau: Hier wurde ein 72-Jähriger mit einem Teppichmesser attackiert.  © Bundespolizei München

Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, ging gegen 19.35 Uhr ein Notruf ein: Ein Mann sei mit einem Messer verletzt worden.

Eine Polizeistreife vor Ort konnte den mutmaßlichen Täter noch am Bahnsteig festnehmen. Dabei handelt es sich um einen 74-jährigen Mann.

Wie erste Ermittlungen ergaben, wurde das Opfer von dem betrunkenen 74-Jährigen bereits während der S-Bahnfahrt verbal belästigt und verfolgt.

In Buchenau stiegen beide aus der S-Bahn aus. Am Bahnsteig soll dann der mutmaßliche Täter mit einem Teppichmesser auf den 72-Jährigen losgegangen sein.

Der Senior blutete stark, als ihn die Beamten antrafen. Er wurde mit arteriellen Verletzungen am Oberarm in eine Klinik gebracht.

Der 74-jährige Obdachlose soll am Mittwoch dem Haftrichter wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorgeführt werden.

Ein Absperrband der Polizei hängt am Tatort.
Ein Absperrband der Polizei hängt am Tatort.  © Bundespolizei München

Titelfoto: Bundespolizei München

Mehr zum Thema Waffen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0