Explosiver Fund: Kölner hortet Granaten und Blindgänger in seiner Wohnung!

Köln – Kriminalbeamte haben bei der Durchsuchung einer Wohnung in Köln-Buchheim ein Munitionslager entdeckt.

Der Waffenliebhaber (60) hatte mehrere Bomben und Granaten in seinem Wohnzimmer liegen. (Symbolbild)
Der Waffenliebhaber (60) hatte mehrere Bomben und Granaten in seinem Wohnzimmer liegen. (Symbolbild)  © DPA

Der 60-jährige Wohnungsinhaber hatte neben diversen Weltkriegsgranaten auch Blindgänger in seiner Wohnung in dem Mehrfamilienhaus gesammelt.

Dem Sammler kamen die Beamten auf die Spur, nachdem er im letzten Jahr über eine Internetplattform Fundmunition mit Zünder ersteigert und geliefert bekommen hatte.

Bei der aktuellen Durchsuchung seiner Wohnung in der Johanniterstraße entdeckten die Beamten dann das illegale Munitionslager.

Das Lager in der Wohnung wurde vom Kampfmittelräumdienst in Zusammenarbeit mit Spezialisten der Tatortgruppe des Landeskriminalamts geleert, die Granaten wurden am Donnerstagvormittag abtransportiert.

Gegen ihn laufe jetzt ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Das Wappen des Kampfmittelräumdienstes des Landeskriminalamtes.
Das Wappen des Kampfmittelräumdienstes des Landeskriminalamtes.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0