Buchmesse 2019: 286.000 Menschen pilgern nach Leipzig!

Leipzig - Am heutigen Sonntag endet die Leipziger Buchmesse 2019. Bereits jetzt steht fest: Die Leidenschaft für das Buch hat in diesem Jahr mehr Menschen nach Leipzig gezogen als noch 2018.

286.000 Menschen besuchten in diesem Jahr die Leipziger Buchmesse und das Festival "Leipzig liest".
286.000 Menschen besuchten in diesem Jahr die Leipziger Buchmesse und das Festival "Leipzig liest".  © DPA

Wie Julia Lücke, Pressesprecherin der Leipziger Buchmesse, am Sonntag erklärte, kamen insgesamt 286.000 Gäste auf das Messegelände und das dazugehörige Festival "Leipzig liest". Das waren 15 000 mehr als 2018. Damals hatte ein Wintereinbruch und Bahnchaos die Besucherzahl auf 271.000 gedrückt.

"286.000 Besucher haben ihre Begeisterung für Bücher, Autoren und Verlage zum Ausdruck gebracht und bestätigen damit einmal mehr die Kraft und Faszination des Wortes“, erklärte Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe.

Seit Donnerstag hatten 2547 Aussteller auf 46 Ländern Neuheiten rund ums Buch präsentiert. „Die Buchbranche zeigte sich auf der Leipziger Buchmesse in Aufbruchsstimmung. Verlage und Buchhandlungen gehen selbstbewusst neue Wege, um das Buch wieder stärker in den Alltag der Menschen zu bringen“, so Heinrich Riethmüller, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Allein schon die 6. Manga-Comic-Con konnte in diesem Jahr 104.000 Besucher anlocken. Das Gastland war diesmal Tschechien.

2020 wird die Leipziger Buchmesse vom 12. bis 15. März veranstaltet.

Allein schon die Manga-Comic-Con lockte 104.000 Menschen nach Leipzig.
Allein schon die Manga-Comic-Con lockte 104.000 Menschen nach Leipzig.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0