Bühnenshow "Mafia Mia": Neue Wäsche für den Paten

David Ernst (22, l.) nimmt am Paten (Bert Callenbach, M.) Maß. Daneben: „Schlicht“, die rechte Hand des Paten (Joachim Lippmann, 49).
David Ernst (22, l.) nimmt am Paten (Bert Callenbach, M.) Maß. Daneben: „Schlicht“, die rechte Hand des Paten (Joachim Lippmann, 49).

Von Katrin Koch

Dresden - Nach fünf Jahren Bühnenshow „Mafia Mia“ hat der Anzug des Paten ausgedient. Für die neue Dinner-Show (ab 27. November) ließ sich „Pate“ Bert Callenbach (46) neu einkleiden: beim Dresdner Start-up-Unternehmen „vonEdelmann“.

Dahinter verbergen sich drei „Schneider“. Marcel Spitzel (25), David Ernst (22) und Philipp Iselt (28) sind allesamt Ex-BWL-Studenten und „schon immer Anzugträger“. Weil aber Jacke und Hose nicht immer passten, beschloss das Trio, Anzüge selbst zu fertigen.

Die drei modischen Herren nehmen bei den Kunden vor Ort Maß. Genäht wird in Polen, anprobiert wieder vor Ort. 150 Stoffe hat das Trio im Musterkoffer, weitere 9.850 kann der italienische Hersteller liefern. Nach drei Wochen ist der Anzug fertig, kostet ab 349 Euro.

Da hat der Pate gleich doppelt zugeschlagen und zwei Anzüge für 1.000 Euro geordert - bei seinen alten Bekannten. Denn die „Edelmänner“ haben während des Studiums in seiner „Mafia Mia“-Show gekellnert...

Fotos: Holm Helis


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0