17-Jährige bricht tot auf Schulhof zusammen: Das passiert nun mit dem Leichnam

Büren (NRW) – Nach dem plötzlichen Tod eines 17-jährigen Mädchens auf dem Schulhof der Gesamtschule Büren (Kreis Paderborn) soll der Leichnam nun obduziert werde.

Auf diesem Schulhof sackte die 17-Jährige plötzlich zusammen.
Auf diesem Schulhof sackte die 17-Jährige plötzlich zusammen.

Während sich die 17-Jährige am Freitagabend mit Freundinnen auf dem Gelände der Schule aufhielt, war sie plötzlich bewusstlos zusammengesackt und nach stundenlanger Reanimation im Krankenhaus gestorben (TAG24 berichtete).

Nun hat die Staatsanwaltschaft Paderborn zur Feststellung der Todesursache eine Obduktion beantragt. Die gerichtsmedizinische Untersuchung wird voraussichtlich am kommenden Mittwoch, den 19. September, vorgenommen.

Parallel laufen intensive Ermittlungen der Polizei, die zur Aufklärung der Todesumstände beitragen sollen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0