Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

TOP

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

NEU

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

NEU

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

2.323

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
22.472

So lief die Riesenparty für ein weltoffenes Dresden

Einen Tag nach der Jubiläumskundgebung der fremdenfeindlichen Pegida will sich Dresden am Montag bei einem Bürgerfest als weltoffene Stadt präsentieren. 
OB Dirk Hilbert wird auf dem Bürgerfest eine Rede halten.
OB Dirk Hilbert wird auf dem Bürgerfest eine Rede halten.

Dresden - Tausende Menschen haben einen Tag nach der Jubiläumskundgebung der PEGIDA in Dresden für Weltoffenheit und Mitmenschlichkeit demonstriert.

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) rief bei einem Bürgerfest vor der Frauenkirche vor mehreren tausend Teilnehmern dazu auf, sich gegen ein in den vergangenen Monaten durch das fremden- und islamfeindliche Bündnis entstandene Zerrbild der Stadt zu wehren. 

An zwei Demonstrationszügen des Bündnisses "Herz statt Hetze" beteiligten sich nach Schätzungen der Gruppe Durchgezählt insgesamt zusätzlich rund 3000 Menschen.

So berichtete TAG24 berichtete im Live-Ticker:

19:23 Uhr: Auf dem Postplatz spricht Linken-Chef Rico Gebhardt und macht Ministerpräsident Stanislaw Tillich und die CDU mitverantwortlich für das schlechte Bild Sachsens durch PEGIDA und andere rechte Strömungen.

19:02 Uhr: Während auf dem Neumarkt die ersten gehen, versammeln sich immer mehr Menschen auf dem Postplatz. 

   
   
   
   

18:44 Uhr: In seiner Rede wendet sich der Chef der Landeszentrale für politische Bildung, Frank Richter, direkt an Bachmann: "Ich fordere Sie auf, in dieser schönen Stadt nicht mehr herumzuschreien!" Viel Applaus. "Ein Großteil der Dresdner kann die Hetze nicht mehr ertragen "

    
    

18:29 Uhr: Während auf dem Neumarkt Besucher in Bürgersprechstunden mit Politikern ins Gespräch kommen, unter anderem mit Bildungsbürgermeister Peter Lames (SPD, Foto unten), gibt es auch Besucher, die ihre Meinung auf anderem Weg kundtun. Einer von ihnen wurde von der Polizei entfernt.

    
    
   
   

18:05 Uhr: Nachdem sich die Demos vom Unigelände und dem Bahnhof Neustadt am Pirnaischen Platz zusammengeschlossen haben, sind sie jetzt auf dem Postplatz angekommen. Beide Demonstrationen haben laut "Durchgezählt" ca. 1500 Teilnehmer. 

   
   

17:40 Uhr: Jetzt redet Oberbürgermeister Dirk Hilbert auf dem Neumarkt. Er findet deutliche Worte gegen jene Pöbler und Krakeeler, die am 3. Oktober für eine hässliche Stimmung sorgten. Dies habe nichts mit freier Meinungsäußerung zu tun. 

"Wollen wir weiterhin unsere Stadt von Pöblern, Kleinkriminellen und Hetzern kaputt machen lassen? Ich glaube, dass wieder die Mehrheit der Dresdnerinnen und Dresdner offen und glaubwürdig zeigen muss, wofür wir stehen. Wir müssen gemeinsam einen Weg finden, der mehr ist, als Demonstrationen und Gegendemonstrationen Woche für Woche auf der Straße. Gleichzeitig dürfen wir aber die Straße auch nicht denen überlassen, die sie für Hetze und Rassismus missbrauchen. Ich danke an dieser Stelle ausdrücklich denjenigen, die sich schon seit Monaten friedlich für ein anderes Bild unserer Stadt engagieren. Ich danke „Herz statt Hetze“ und „Dresden – Place to be“, die uns am heutigen Tag ebenfalls unterstützen."

Nach seiner Rede wird die deutsche Nationalhymne gespielt.

   
   
   
   

17:32 Uhr: Auf dem Neumarkt hat das Programm begonnen. Ein Posaunen-Orchester spielt. Christian Behr, Pfarrer der Kreuzkirche sagte in seiner Rede:  "Wir sollten einen ordentlichen Grad an Empathie und Anstand wiederfinden" und fordert Widerstandsnester gegen die Verrohung der Welt. Die Beschimpfungen am 3. Oktober seien unsägliche gewesen.

   
   

17:18 Uhr: Die Studentendemo erreicht den Hauptbahnhof. Kurz zuvor hatten sich die Demo der TU und die der HTW am Friedrich-List-Platz miteinander vereint. Einige Hundert Teilnehmer sind dabei. Laut der Forschungsgruppe Durchgezählt waren 1400 bis 1700 am Fritz-Förster-Platz losgelaufen.

17:04: Die Polizei ist mit einen Großaufgebot in der Innenstadt präsent. Auch berittene Einsatzkräfte sind vor Ort, einige Polizisten sind mit Granatwerfern ausgerüstet.

   
   
   
   

16:57 Uhr: Die Demonstrationen vom Neustädter Bahnhof und dem TU-Gelände sind gestartet und laufen jetzt in Richtung City. Bei der Studentendemo ist auch ein Galgen dabei, der auf die PEGIDA-Galgen für Angela Merkel und Sigmar Gabriel anspielt.

   
   
Am Nachmittag sammeln sich die Teilnehmer einer Demonstration, die dann in die Innenstadt ziehen soll.
Am Nachmittag sammeln sich die Teilnehmer einer Demonstration, die dann in die Innenstadt ziehen soll.
Am Fritz-Förster-Platz sammelt sich die zweite Demo, die dann in Richtung Neumarkt und Postplatz ziehen wird.
Am Fritz-Förster-Platz sammelt sich die zweite Demo, die dann in Richtung Neumarkt und Postplatz ziehen wird.

Fotos: Holm Helis, Eric Hofmann, Markus Weinberg, Dominik Brüggemann, Steffen Füssel

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

4.860

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

6.662

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

1.842

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

1.941

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

343

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.053

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

4.254

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.623

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

8.242

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.066

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

1.792

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

15.461

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

6.223

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

7.731

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

2.951

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

6.877

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.320

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

4.460

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

5.810

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

5.138

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

361

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

5.620

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

6.835

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

5.598

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

4.749

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.131

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

153

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

3.830

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

5.869

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

3.110

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

4.152
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

3.994

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

18.296

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

15.393

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

2.099

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

5.350

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

5.223

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

4.199

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

7.375

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

3.659

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

3.437

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

4.009