So'n Bullshit! Leipziger entwickeln Kartenspiel für Populisten

Die Zitate u. a. von Naidoo, Seehofer, Sarrazin, Elsässer müssen zugeordnet werden...
Die Zitate u. a. von Naidoo, Seehofer, Sarrazin, Elsässer müssen zugeordnet werden...

Leipzig - Die Autoren Michel Goldmann und Max Hase haben ein besonderes Quiz entwickelt. Aufgrund der zunehmenden Hetze im Jahr 2015 haben die beiden das "Bullshit Quiz" erfunden...

Ein halbes Jahr lang sammelten Michel Goldmann und Max Hase Zitate, die im Zusammenhang mit Hetzereien gegen Flüchtlinge standen. Sie durchstöberten Zeitungsberichte, Facebook-Kommentare, Videos mit PEGIDA-Reden - kurz alles, wo der "gemeine Hobby-Extremist" seinen Gedanken freien Lauf ließ. Und seit diesem Jahr hatten die beiden einen besonders großen Pool, aus dem sie fischen konnten. Leider...

Laut den beiden vermittele das Bullshit Quiz folgende "Schlüsselqualifikationen: Feindbilder erkennen, Opfer benennen, Fronten trennen" - es darf also gelacht werden.

Und eben weil in den sozialen Netzwerken jede Schamschwelle gefallen zu sein scheint, ist nun ein Kartenspiel der "besonderen Art" herausgekommen: "Hast Du das Zeug zum Populisten? - Das Bullshit Quiz".

Bundestagspräsident Lammert (67, CDU).
Bundestagspräsident Lammert (67, CDU).

Wer hat's gesagt? Hier darf jeder extrem sein! Im Interview bei MDRinfo sagte Michel Goldmann, es sei "schwarzer Humor ..., bis das Lachen im Halse stecken bleibt ..." Die Nachfrage sei groß gewesen vor Weihnachten - scheint, dass nun viele Spielefans über die Feiertage hinweg beim Kartenlegen Aussagen von "Promis" wie Lutz Bachmann, Frauke Petry, Vertretern der CDU/CSU und anderen Personen zuordnen werden.

Es fehlt Björn Höcke (AfD), der es mit seinen grenzwertigen Aussagen nicht in die 2015er Spiel-Ausgabe geschafft hat. Da war das Spiel schon in der Herstellung... Du willst spielen? Hier die Infos...

Bundestagspräsident Lammert (67, CDU) beklagte am heutigen Tag die Zunahme von Pöbeleien und den wachsenden Verfall der Umgangsformen in Deutschland: "Die Freiheit der Meinungsäußerung ist kein Freifahrtschein für Beschimpfungen und verbale Verletzungen. Fatal ist, dass staatsanwaltliche Ermittlungen nach Pöbeleien gegen Politiker oder andere Menschen des öffentlichen Lebens meist folgenlos bleiben. (...)

"Am Ende sind die Opfer entmutigt und die Pöbler ermutigt", so der Bundestagspräsident.

Fotos: dpa, PR


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0