Ihr Neuer ist kein Unbekannter: Hier knutscht Sylvie Meis am Strand von Saint-Tropez! Top
Tierheim rettet Pudel voller Flöhe aus Horror-Haus Neu
Online-Push: Mit wenigen Klicks zum neuen Daimler Neu
Mindestens 15 Tote! Kleinbus verunglückt in Türkei Neu
Großer Zeltverkauf in Osterholz-Scharmbeck! Artikel bis 66% reduziert Anzeige
2.038

Bund will Herausgabe der "Gorch Fock" erzwingen!

Das Drama um die "Gorch Fock" will keine Ende nehmen

Was mit dem Marinesegler Gorch Fock wird, entscheidet sich, wenn er wieder schwimmt. Am Freitag soll es so weit sein. Doch ein Streit eskaliert.

Nordenham/Hamburg - Wenige Tage vor dem geplanten Ausdocken der "Gorch Fock" streiten sich die Marine und die Bredo-Werft vor Gericht um das Segelschulschiff (TAG24 berichtete).

Ein Marinesoldat steht auf der Förde an Bord der "Gorch Fock".
Ein Marinesoldat steht auf der Förde an Bord der "Gorch Fock".

Die Werft in Bremerhaven bekräftigte am Montag, dass sie den sanierten Rumpf als Pfand nehme. Nur gegen 5,1 Millionen Euro werde sie ihn am Freitag aus dem Dock ins Wasser lassen.

Das Bundesverteidigungsministerium versuchte mit einem Eilantrag vor dem Landgericht Bremen, die Herausgabe der "Gorch Fock" zu erzwingen. Ein Gerichtssprecher bestätigte den Eingang des Antrags. Die Werft habe vorsorglich eine Gegenschrift hinterlegt. Die Kammer werde am Dienstag über die Anträge beraten.

Der Bund äußerte sich nicht direkt zu dem gerichtlichen Vorgehen. "Das Ausdocken und damit die Schwimmfähigkeit ist ein wesentlicher Meilenstein, die 'Gorch Fock' wieder nutzen zu können. Wir werden als Eigentümer des Schiffes alles daran setzen, dass die 'Gorch Fock' vertragsgerecht ausgedockt werden kann", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums.

Der Bund habe alle Verpflichtungen erfüllt, "und wir werden unsere Ansprüche entsprechend geltend machen". Es dürfe zu keinen weiteren Verzögerungen kommen, die zu Lasten der Marine und der Soldaten gehen könnten.

Die Marine will ihren Traditionssegler unbedingt wieder ins Wasser bekommen, um dann über die nächsten Sanierungsschritte entscheiden zu können.

Ein Blick auf das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock", das in einem Dock der Bredo-Werft liegt.
Ein Blick auf das Marine-Segelschulschiff "Gorch Fock", das in einem Dock der Bredo-Werft liegt.

Der Streit überlagerte eine Gläubigerversammlung im Insolvenzverfahren der Elsflether Werft in Nordenham an der Unterweser. Die Elsflether Werft AG ist Generalunternehmer bei der Sanierung, deren Kosten völlig aus dem Ruder gelaufen sind.

Statt 10 Millionen Euro für die "Gorch Fock" sind bereits mehr als 70 Millionen Euro ausgegeben worden. Als Endsumme werden 135 Millionen Euro erwartet. Das Debakel beschäftigt mittlerweile die Staatswaltschaft und mehrere Gerichte und ist politisch eine Belastung für Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU).

In einem Saal des Amtsgerichtes Nordenham drängten sich erstmals alle Gläubiger, die durch die Insolvenz auf offenen Rechnungen sitzen. Die Versammlung beschloss, das Verfahren in Eigenverwaltung fortzusetzen.

Werftvorstand Axel Birk konnte den Versammelten aber nicht sagen, wann sie auch nur einen Teil ihres Geldes wiedersehen. Seine Vorgänger haben mehr als 20 Millionen Euro Einnahmen von der Marine in Nebengeschäfte gesteckt, wo sie mutmaßlich versickert sind. Größter Wert in Händen der Insolvenzverwalter ist die Elsflether Werft selber, die zum Verkauf ausgeschrieben ist.

Unter den Zulieferern hat Bredo mit 10,5 Millionen Euro die höchsten Außenstände und zugleich ein starkes Faustpfand: Bei ihr liegt die "Gorch Fock" im Dock.

Doch die Werft ist selbst durch diesen Auftrag in Schwierigkeiten geraten. Geschäftsführer Dirk Harms sieht die geforderten 5,1 Millionen Euro als Minimum, um liquide zu bleiben. Er will nicht akzeptieren, dass der Bund Geld nur auf einem Treuhandkonto hinterlegt.

Ministerin von der Leyen äußerte sich am Montag zurückhaltend. "Wir müssen noch ein paar Tage warten. Das ist etwas, wo wir jeden Tag ganz genau monitoren müssen", sagte sie in Wilhelmshaven. "Da steckt harte Arbeit drin." Gerade nach der Vorgeschichte der "Gorch Fock" komme es auf jeden Tag an.

"Ich bitte um Verständnis, dass wir noch bis Freitag hart an der Sache arbeiten. "Hinter den Kulissen laufen Verhandlungen. Auch Birk sagte der Deutschen Presse-Agentur: "Es ist noch nicht Freitag."

Fotos: Carsten Rehder/dpa , Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Als Trapp-Ersatz: Eintracht beschäftigt sich mit Ex-Keeper vom VfB Stuttgart Neu
Vertrag mit Warner: Katja Krasavice lässt die nächste Bombe platzen Neu
Vater stirbt vor den Augen seines Sohnes, als er dessen Auto abschleppen will Neu
Oberbürgermeister von Hockenheim nach Angriff weiter auf Intensivstation Neu
Wahnsinns-Hitze: In diesem Land wurden 50 Grad gemessen Neu
Nach Bayern und Bremen: Auch Schalke steigt in Poker um Henrichs ein! Neu
3G-Kunden bald ohne Netz? Das ändert sich bei Deinem Handyvertrag Neu
"Es tut so weh!" Aus diesem Grund hat Denise Kappes Schmerzen an ihrem Po Neu
Jungen jahrelang missbraucht? Jugendbetreuer (26) aus Lüneburg festgenommen! Neu
Türkische Hochzeitsblockaden: Hat das etwa kulturelle Hintergründe? Neu
Sarafinas großer Tag: Traumhochzeit bei den Wollnys 1.448
Nach Leichenfund an Flussufer: Tatverdächtiger räumt Streit mit Ex-Freundin ein 1.494
Nach 28 Jahren: Das sagt Linda Hamilton über ihre Rückkehr zu "Terminator 6: Dark Fate" 1.086
ASAP Rocky noch immer im Knast: MELT hat einen neuen Headliner! 873
Feuerwehr bespuckt, Rettungsgasse blockiert: Unfassbares Verhalten bei tödlichem Unfall 12.388
Jetzt auch offiziell: Abwehr-Juwel De Ligt für über 80 Millionen Euro zu Juventus Turin! 206
Ehemann schneidet Lover seiner Frau den Penis ab: Flüchtete er mit dem Glied in der Hand? 1.792
Erstes Urteil zu Missbrauchs-Fällen von Lügde gesprochen 333
Highfield 2019: Die Running Order und Tagestickets sind da! 458
Ganz große Gefühle! Jenny Frankhauser und ihr Hakan veröffentlichen Liebesvideo 826
3 Tore gegen Bayern! Lukebakio traf, weil Mitspieler ihn nicht an den Trainer verpfiffen 1.718
Zehntausende erwartet: Elektro-Festival "Parookaville" startet am Wochenende 163
Sahra Wagenknecht gesteht: "Ich hatte Burn-out!" 1.398
Bundesliga-Hammer! Eurosport zieht sich aus Übertragung zurück 1.414 Update
Götze und Sancho zaubern schon: BVB fährt ersten Sieg der US-Tour ein 910
Mädchen erkennt Til Schweiger nicht, seine Reaktion sorgt für Empörung! 8.583
Heißer Busen-Grapscher: Schweighöfer hat bei seiner Ruby alles im Griff! 5.457
FC Bayern erlebt Dämpfer in erstem Testspiel gegen FC Arsenal 2.360
Wegen Raketenabwehr: Türkei fliegt aus Kampfjet-Programm raus 988
Toter bei Brand in Animationsstudio: Weitere Todesopfer befürchtet 1.517
Als eine Mutter dieses Detail auf ihrem Familien-Foto sieht, ruft sie die Polizei 9.169
Schlagerstar Dieter Thomas Kuhn einfach nur genervt von Boris Palmer 1.668
Wegen Affäre mit ihrer besten Freundin: Bachelorette Gerda wirft diesen Hottie raus 3.947
Nach 71 Jahren Ehe: Paar stirbt innerhalb weniger Stunden 3.077
Vor 50.000 Gläubigen: Hier wird ein Priester attackiert und von der Bühne gestoßen 1.730
Wichtige Botschaft: Yvonne Pferrer zeigt die ungeschminkte Wahrheit 1.820
Zaster-Laster sorgt für Geldregen auf der Autobahn 1.136
Fiese Aktion? Das plant Pocher wirklich mit den Becker-Trophäen 10.207
AKK ist neue Verteidigungsministerin: Scharfe Kritik von anderen Parteien! 1.664
Bald wird gebaggert! Elbvertiefung startet in wenigen Tagen 129
Feuerwehrmann macht Freundin während laufendem Einsatz einen Antrag 1.730
"The Masked Singer": ProSieben gibt drei Hinweise für die heutige Show! 6.548
Sara Kulka spricht über Ehe: "Kinder haben zu den schlimmsten Krisen geführt!" 2.445
Gamescom 2019 in Köln wird noch größer! 415
Welches Sport-Ass zeigt denn hier seinen durchtrainierten Body? 669
Schauspielerin Sarah Hyland hat sich verlobt! Instagram-Fans sind hautnah dabei 514
Wayne Carpendale ist schockiert von seinen Followern: "Macht mir Angst" 1.530