Während Strip-Show: Tourist bricht in Nackt-Club tot zusammen Neu Seit über zehn Jahren vermisst: Suche nach Georgine beendet Neu Bis 21. April: Playstation-VR-Brille für 169 statt 249 Euro! Anzeige Biker kracht als Geisterfahrer gegen Toyota: Fahrer schwer verletzt Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.994 Anzeige
73

1. FC Köln gewinnt Derby mit 2:0: Hoffnung ist zurück

Abstiegskandidat Köln schlägt Leverkusen und rückt auf Platz 17 vor

Derbysieg! Nach einer sehr guten Vorstellung holt der FC drei Punkte gegen Leverkusen.

Von Philipp Hambloch

Köln - Erstmals seit 2015 hat der 1. FC Kön wieder ein Derby gegen Bayer Leverkusen gewonnen. Am 27. Spieltag erzielten Osako und Zoller die Treffer zum verdienten 2:0 gegen den Rheinrivalen. Köln klettert damit auf Rang 17 und hat nur noch fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.
Der Japaner Osako bezwang den Leverkusener Torwart Bernd Leno bereits nach neun Minuten.
Der Japaner Osako bezwang den Leverkusener Torwart Bernd Leno bereits nach neun Minuten.
Am Sonntagnachmittag lag der Fokus nach den brutalen Ausschreitungen in der Nacht zuvor (Tag24 berichtete) endlich auf dem Rasen. Klarer Favorit waren die Gäste aus Leverkusen, die auch das Hinspiel mit 2:1 gewonnen hatten.

Gegen den Lokalrivalen wechselte FC-Coach Ruthenbeck gleich dreimal. Für Sörensen, Terrodde (beide verletzt) und Pizarro starteten Maroh, Zoller und Bittencourt. Die Kölner wollten es also wie zuletzt variabel und offensiv angehen.

Erster negativer Höhepunkt aus Kölner Sicht war die frühe Gelbe Karte gegen Höger nach nur drei Minuten. Dafür hatten die Gastgeber nach sechs Minuten den ersten Abschluss der Partie durch Bittencourt.

In der neunten Minute bebte dann erstmals das Stadion. Nach einem Angriff über die linke Seite legte Bittencourt auf für Osako. Leno war geschlagen - 1:0 für Köln.

Köln präsentierte sich besser, aktiver als der Champions-League-Aspirant aus Leverkusen. Aber zuletzt hatte der FC mehr als einmal eigene Führungen verspielt. Würde es im Derby anders sein?

Rote Karte für Bayers Alario

Platzverweis:Das Spiel war für Lucas Alario nach 31 Minuten beendet.
Platzverweis:Das Spiel war für Lucas Alario nach 31 Minuten beendet.

Mit der Führung im Rücken ließen die Geißböcke Leverkusen kommen und setzten auf Konter. Bis auf eine Chance für Alario war Bayer jedoch nicht gefährlich, der FC allerdings auch nicht.

Köln fand in der ersten halben Stunde eine gute Balance zwischen kompakter Defensive und punktueller Offensive und hatte die deutlich bessere Derby-Mentalität.

In der 31. Minute ließ sich der Leverkusener Stürmer Alario zu einer Tätlichkeit hinreißen. Er hatte Maroh den Ellbogen ins Gesicht gerammt. Nach Videobeweis gab es dafür zu Recht die Rote Karte. Köln war also eine knappe Stunde in Überzahl.

Das Spiel wurde hitziger. Nach einem Foul an Aranguiz sah Kölns Heintz die Gelbe Karte.

Nach den ersten 45 Minuten gingen die Teams mit einem 1:0 in die Pause. Köln hatte Leverkusen bis dahin den Schneid abgekauft. Das Ergebnis war verdient, aber auch knapp. Auffällig agierten vor allem Bittencourt und Osako.

Zoller erlöst Köln nach Bayers Drangphase

Torschütze Zoller jubelt mit Bittencourt und Risse.
Torschütze Zoller jubelt mit Bittencourt und Risse.
Leverkusens Trainer Herrlich reagierte zur zweiten Halbzeit auf den Platzverweis. Er brachte Henrichs und Pohjanpalo für Jedvaj und Baumgartlinger.

Und die Gäste agierten nun mit deutlich mehr Schwung. Brandt hatte in der 47. Minute eine gute Chance, scheiterte aber an Horn. Drei Minuten später vergab Bailey eine gute Freistoßmöglichkeit.

Bei den Kölnern machte sich das Fehlen eines echten Mittelstürmers bemerkbar. Gute Flanken fanden entweder keinen Abnehmer oder der Abschluss war zu schwach. Das Spiel blieb spannend.

Köln bekam das Spiel ab der 55. Minute wieder in den Griff. Und dann fiel in der 69. Minute endlich das zweite Tor. Der Leverkusener Aranguiz legte Zoller den Ball per Kopf in den Lauf. Der Stürmer überwand Bernd Leno und es stand 2:0. Die Stimmung wurde noch besser und die Hoffnung kehrte zurück.

FC springt auf Platz 17

Kölns Bittencourt machte ein starkes Spiel.
Kölns Bittencourt machte ein starkes Spiel.

Köln spielte jetzt noch befreiter auf. Es ergaben sich immer wieder große Räume für die Hausherren, von Leverkusen kam nicht mehr viel nach vorne.

Die eingewechselten Clemens und Pizarro halfen mit, den Sieg über die Zeit zu bringen. Ein weiteres Tor gelang dabei aber nicht. Die Konter wurden zu schlecht ausgespielt.

Vor allem kämpferisch, aber auch spielerisch konnten die Kölner überzeugen. Nach dem Sieg verlässt der 1. FC Köln nach langer Zeit Platz 18 und hat nun 20 Punkte.

Nach der Länderspielpause treten die Kölner in Hoffenheim an. Der Abstand auf Platz 15 und 16 beträgt nur noch fünf Punkte, Mainz und Wolfsburg befinden sich wieder in Reichweite.

Fotos: DPA

Transformator ausgefallen! Zwischenfall in Atomkraftwerk Neu 33 Mal Sohn und Nichte missbraucht - Mittäter guckte per Skype zu! Neu
Was treibt diese Frau mit Joko und Schweighöfer? Neu Mann irrt blutend und schreiend in der Stadt umher Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 6.901 Anzeige Horror-Crash: 19-jähriger Citroen-Fahrer verstirbt an Unfallstelle Neu Gefälschte Papiere, Drogen und ein Messer: Mann nach irrer Flucht gefasst Neu
Neues Rewe-Produkt sorgt für Ekel bei vielen Kunden Neu Frau in Wedding erstochen: Lebensgefährte unter Mordverdacht Neu Betrug bei Deutschprüfung? Ermittlungen wegen Straftat laufen Neu Schulbus kracht gegen Auto: Mehrere Verletzte! Neu Nach Tod im Güterbahnhof: Gerüchte über grausame Details Neu Flüchtlingshotel-Skandal: Neue Details, aber keine Antworten Neu Binnenschiffer drohen Köln erneut mit Hup-Protest Neu "So wie Gott mich schuf": Schwesta Ewa zeigt sich nackt Neu Tragisches Unglück: Fallschirmspringer stürzt in den Tod Neu Traurige Gewissheit: Vermisste 29-Jährige ist tot Neu Brüder vermisst! Diese kleinen Jungen kamen nie an ihrer Schule an Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.514 Anzeige Dieb klaut Goldbarren aus Bank und erlebt böse Überraschung Neu 500-Kilo-Weltkriegsbombe entschärft! Berlin kann aufatmen Neu Update Kommt der kleine Sohn von Oana und Erich durch "Let's Dance" zu kurz? Neu Stark verweste Leiche gefunden: Wer kennt diese Ferrari-Jacke? 1.963 Söhne Mannheims trauern um Mitglied 3.692 Waldbrandgefahr in Brandenburg: Sechs Regionen erreichen kritischen Zustand 36 Meghan Markles Bruder rechnet ab: Sie wird nie die neue Diana! 1.391 Ehefrau aus Hass erstochen! Deshalb wurde der Prozess unterbrochen 738 Burak B.-Denkmal mit Chemikalien geschändet: Ein ganzer Bezirk ist entsetzt 215 Spaß in der DSDS-WG: Das treiben die Kandidaten zwischen den Motto-Shows 252 Drama um Baby: Riesiger Teddybär erstickt Kind im Schlaf 4.904 Ammoniak ausgetreten! 250 Mitarbeiter aus Schlachthof evakuiert 1.077 Bitter: Kein Pokalfinale für Gelson Fernandes von Eintracht Frankfurt 112 Schock-Moment bei GZSZ! Jetzt verliert Katrin ihre große Liebe für immer 3.965 Fluchtgefahr! Porsche-Manager nach Diesel-Razzia in Haft 2.476 Auto zwischen Betonwand und Lkw eingeklemmt 118 Berlin soll zusätzlichen Feiertag bekommen 154 Update 33-jähriger Randalierer droht Frau mit Waffe: Polizei muss ihn fesseln 1.270 Peinliche Panne bei Deutscher Bank! 28 Milliarden Euro aus Versehen überwiesen 1.457 Ex erstochen: Lebenslänglich für den Mörder! 583 Schießerei bei SEK-Einsatz: Mann stirbt im Kugelhagel 4.484 Offiziell! Arsène Wenger verlässt nach 22 Jahren Arsenal 848 Ende bei GZSZ? Verlässt Ulrike Frank die RTL-Serie? 2.471 Angestellte von Karstadt toben: "Unmoralisches Angebot!" 3.481 Not-OP! Polizei findet abgestochenen Mann in Wohnung 1.975 Schockmoment: Mann gerät unter Straßenbahn 247 Skandal beim BAMF! Mitarbeiterin soll über 1200 Mal ohne Grundlage Asyl bewilligt haben 3.720 So will Nahles die SPD aufpolieren und den Osten zurückerobern 540 Nach Hilferuf des Bürgermeisters: Polizei geht gegen kriminelle Asylbewerber vor 5.500 Polizei fahndet mit diesem Video: Brutaler Angriff auf 17-Jährige 2.917 Update Entdeckst Du das Perverse in diesem Bild? 7.454