RB Leipzig: Bayern, Dortmund und Gladbach sehen "Bullen" als Titelfavorit

Leipzig - Vor dem Rückrunden-Auftakt am Freitag schieben die Konkurrenten aus München, Dortmund und Mönchengladbach Tabellenführer RB Leipzig die Favoritenrolle im spannenden Titelkampf der Fußball-Bundesliga zu.

Macht bisher eine gute Figur mit seiner Mannschaft: RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann.
Macht bisher eine gute Figur mit seiner Mannschaft: RB Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

"Leipzig ist zurecht Tabellenführer mir vier Punkten Vorsprung", sagte Bayern-Trainer Hansi Flick in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter den 18 Clubs zur Meisterfrage. Fünf Vereinsvertreter legten sich auf Leipzig als Favoriten fest, fünf auf die Bayern. Paderborns Trainer Steffen Baumgart nannte Borussia Mönchengladbach.

"Wir müssen natürlich hoffen, dass Leipzig Punkte liegen lässt", sagte Flick, der mit dem Serienmeister aus München als Tabellendritter vier Zähler Rückstand auf die Sachsen hat. Noch klarer drückte sich Gladbachs Sportchef Max Eberl aus: "Favorit ist jetzt RB Leipzig. Sie haben sich nicht nur mit den Punkten, sondern auch der Art und Weise in die Position gebracht, die sie jetzt haben", meinte Eberl.

Borussia Dortmund Sportdirektor Michael Zorc sagt: "Grundsätzlich macht Leipzig einen sehr stabilen Eindruck, stabiler als in den Jahren zuvor. Sie haben es geschafft, sich für das Achtelfinale in der Champions League zu qualifizieren und trotzdem auch in der Liga gute Ergebnisse zu erzielen."

RB führt unter Trainer Julian Nagelsmann die Bundesliga zur Saisonhalbzeit zwei Punkte vor Gladbach an. Hinter den Bayern hat Dortmund als Vierter schon sieben Zähler Rückstand. Forsche Töne gibt es aus Leipzig aber nicht.

"Bayern ist immer ein heißer Kandidat auf die Meisterschaft, aber auch der BVB ist immer ein Favorit. Dieses Jahr ist bislang aber alles sehr eng in der Region der Top Fünf, was eine tolle Sache für die Fans und die Liga ist. Ich denke, es bleibt bis zum Ende spannend", sagte Sportdirektor Markus Krösche.

RB steht vor Beginn der Rückrunde an der Spitze der Bundesliga-Tabelle und wird von seinen Verfolgern bereits als Titelfavorit gehandelt.
RB steht vor Beginn der Rückrunde an der Spitze der Bundesliga-Tabelle und wird von seinen Verfolgern bereits als Titelfavorit gehandelt.  © Jan Woitas/ZB/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0