Barcelona-Attentat! 13 deutsche Touristen teilweise lebensgefährlich verletzt

Top
Update

Er ist gefährlich! Wo steckt Steffen T.?

Neu

Lästerei unter C-Promis: Melanie Müller zieht über "Promi Big Brother" her

Neu

Mann will Brombeeren pflücken und entdeckt Kiffer-Paradies

Neu
869

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

Erst 1994 wurde das Gesetz abgeschafft. Bis dahin ist - nicht nur während des Nationalsozialismus - viel Unrecht passiert.
Heiko Maas legte am Mittwoch einen Entwurf zur Entschädigung von verfolgten Homosexuellen vor.
Heiko Maas legte am Mittwoch einen Entwurf zur Entschädigung von verfolgten Homosexuellen vor.

Berlin - Die Bundesregierung will homosexuelle Justizopfer rehabilitieren und entschädigen. Das Kabinett beschloss am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas.

"Die Rehabilitierung von Menschen, die alleine wegen ihrer Homosexualität vor Gericht standen, die ist wirklich überfällig", sagte der SPD-Politiker in Berlin. Der Entwurf sieht neben der Aufhebung der Urteile, die nach dem früheren Paragrafen 175 des Strafgesetzbuches (StGB) erfolgt waren, auch finanzielle Leistungen vor - einen Pauschalbetrag von 3000 Euro pro Betroffenen und weitere 1500 Euro für jedes angefangene Jahr Haft.

Das Vorhaben stieß auch bei Opposition und Interessenverbänden auf Zustimmung. Die Bundesrepublik hatte den 1935 durch die Nationalsozialisten verschärften Paragrafen 175 übernommen. Er stellte sexuelle Handlungen unter Männern unter Strafe. Im Jahr 1969 wurde er entschärft, 1994 abgeschafft.

"Wir gehen davon aus, dass es etwa 64.000 Urteile gegeben hat", sagte Maas. Er könne aber keine exakten Zahlen nennen, wie viele dieser Verurteilten noch leben. Sein Ministerium geht aber von mindestens 5000 Anträgen auf Rehabilitation aus.

Von Regierung und Opposition erhielt das Vorhaben Zuspruch, auch von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.
Von Regierung und Opposition erhielt das Vorhaben Zuspruch, auch von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Maas bezeichnete die Urteile als "eklatantes Unrecht", die gegen die Menschenwürde verstießen. "Und deshalb wollen wir sie jetzt auch aufheben." Er fügte an: "Für Gerechtigkeit ist es nie zu spät."

Geld könne zwar seelisches Leid nicht wiedergutmachen, schrieb der SPD-Vorsitzende und -Kanzlerkandidat Martin Schulz bei Facebook. "Aber es ist eine Frage des Respekts, Unrecht nicht nur zu beseitigen, sondern sich auch um die Betroffenen zu kümmern."

Die Grünen sprachen von einem "wichtigen, historischen Schritt zu mehr Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit". "Endlich wird den noch lebenden Opfern der Homosexuellenverfolgung ein Stück Würde zurückgegeben", erklärten die Bundestagsabgeordneten Volker Beck und Katja Keul.

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) begrüßte, "dass damit nach langen Jahrzehnten der Ignoranz endlich rechtspolitische Konsequenzen aus den schweren und massenhaften Menschenrechtsverletzungen gezogen werden, die auch vom demokratischen Staat an homosexuellen Menschen begangen wurden".

Der Völklinger Kreis, ein Verband schwuler Führungskräfte, mahnte noch Verbesserungen an. Es sei wichtig, dass die Entschädigung "auch als Rente ausgezahlt werden kann und die Auszahlung nicht auf Altersrente und Sozialleistungen angerechnet wird".

Maas hatte vergangenen Mai die Rehabilitation und Entschädigung der nach dem Paragrafen verurteilten Männer angekündigt. Auf die Frage, warum es mit dem Vorhaben so lange gedauert habe, sagte Maas, die Aufhebung von Gerichtsurteilen durch Parlamente sei verfassungsrechtlich ein anspruchsvolles Vorhaben. Daher sei der Entwurf intensiv vorbereitet worden.

Maas ging davon aus, dass das Parlament das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode beschließt.

Fotos: dpa/Bernd von Jutrczenka, dpa/Michael Kappeler

Unfassbar! Mit so viel Promille war ein Mann mit seinem Rad unterwegs

Neu

Hund fällt elfjährigen Jungen an und verletzt ihn schwer

Neu

Rechte Politikerin erscheint mit Burka im Parlament und erntet Gegenwind

Neu

Brachialer Strafmarsch im Laufschritt! Fall um kollabierte Soldaten wird zum Skandal!

Neu

Bis zu 60% Rabatt auf trendigen Schmuck!

3.601
Anzeige

Geburt im Zug: Bundespolizist wird zur Hebamme

Neu

Gefasst: Polizei schnappt Sex-Täter mit Harry-Potter-Brille!

Neu
Update

Tag24 sucht genau Dich!

46.771
Anzeige

Barcelona-Anschlag: SPD und CDU schränken Wahlkampf ein

983

Wollersheim nach Rippen-OP im Bikini: Die Kommentare sind überraschend

2.605

Gäste unter Schock! Mysteriöser Axt-Mann stürmt Geburtstagsparty

1.680

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

46.021
Anzeige

Herablassender Arzt schickt Mutter mit Säugling heim: Kurz darauf stirbt das Baby

9.240

Mann vor Augen seiner kleinen Tochter erschossen! Täter flüchtet

6.624
Update

Fans verwirrt! Was will uns Emma Schweiger mit diesem Foto sagen?

2.945

Schock-Fund! Menschliche Überreste in Krokodilbauch entdeckt

2.200

Dieser Comedian meint es ernst, hat jedoch keinen blassen Schimmer

586

Tiefe Bestürzung: Handballverein trauert um 21-jährige Spielerin

22.393

Drogendealer mit Kopfschuss ermordet

2.667

Audi-Fahrer reißt Friedhofsmauer ein: tot!

3.529

Frau fährt nackt durch Stadt: Dann gerät alles außer Kontrolle

8.637

Junger Münchner macht fatalen Fehler und stirbt in Wasser-Walze

4.317

Nach traurigem Schicksal: Alle wollen Urmel haben

1.394

In diesem Fitnessstudio könnte Euch Miss Germany begegnen

1.501

Zu Mörtels 85. Geburtstag: Heiratsantrag für die Ex

2.274

Aus diesem Inferno konnte sich ein BMW-Fahrer in letzter Sekunde retten

1.127

Anschlag auf AfD: Schweinekopf an Tür gehängt

3.756

"Unmöglich!" Diese Frau soll im siebten Monat schwanger sein

3.465

Was zur Hölle hält sie da? Foto macht alle verrückt

18.239

Berliner Clubs Schuld an Suff-Teenies? Das sagen Suchthelfer

172

Polizeigewerkschaft: Waffenverbotszonen eine "Schnapsidee"

1.690

Frachter in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz am Rhein

965

Mann fährt mit Auto in See und verkeilt sich in sinkendem Fahrzeug

2.511

Die Fans haben entschieden: So heißt das neue Stereoact-Album

1.362

In Badeort bei Barcelona: Polizei schießt weitere mutmaßliche Terroristen nieder

13.122
Update

Nach Baum-Unglück in Italien: So geht es Ministerin Diana Bolze

1.430

Terroranschlag in Barcelona: Das sagt Michael Müller

438

Dresden als Vorreiter. Das sagt Dynamo zum Dialog-Angebot des DFB

11.210

Sex im Knast! Beamtin vergnügt sich mit zwei Gefangenen

16.854

Polizei bittet um Hilfe: Spur des verschwundenen Bernd E. führt nach Tschechien

2.022

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

32.674

Lippen-OP mit 17? Das sagt Mama Natascha zu den Vorwürfen

2.637

Herzlos! Besitzer lassen Hund mit etwas Futter und Kuscheldecke einfach zurück

1.529

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

10.502

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

3.206

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

17.611

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

3.802

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

1.070

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

2.428

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

10.350

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

10.669

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

141

Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

23.499
Update

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

8.438

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

13.248