Schwein gehabt! Lotto-Glückspilze räumen je knapp 11 Millionen ab! Top Markus Lanz: So schwer war es für Olympiasiegerin Walkenhorst, Kinder mit ihrer Frau zu bekommen Top Mit diesem geheimen Code bekommt Ihr dieses Smartphone für nur 77 Euro! 7.510 Anzeige Daniela Büchner: Das gibt ihr nach dem Tod von Jens Büchner am meisten Kraft Top Beim WSV im MediaMarkt Bremen bekommt Ihr diesen TV über 44% günstiger! Anzeige
876

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

Erst 1994 wurde das Gesetz abgeschafft. Bis dahin ist - nicht nur während des Nationalsozialismus - viel Unrecht passiert.
Heiko Maas legte am Mittwoch einen Entwurf zur Entschädigung von verfolgten Homosexuellen vor.
Heiko Maas legte am Mittwoch einen Entwurf zur Entschädigung von verfolgten Homosexuellen vor.

Berlin - Die Bundesregierung will homosexuelle Justizopfer rehabilitieren und entschädigen. Das Kabinett beschloss am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas.

"Die Rehabilitierung von Menschen, die alleine wegen ihrer Homosexualität vor Gericht standen, die ist wirklich überfällig", sagte der SPD-Politiker in Berlin. Der Entwurf sieht neben der Aufhebung der Urteile, die nach dem früheren Paragrafen 175 des Strafgesetzbuches (StGB) erfolgt waren, auch finanzielle Leistungen vor - einen Pauschalbetrag von 3000 Euro pro Betroffenen und weitere 1500 Euro für jedes angefangene Jahr Haft.

Das Vorhaben stieß auch bei Opposition und Interessenverbänden auf Zustimmung. Die Bundesrepublik hatte den 1935 durch die Nationalsozialisten verschärften Paragrafen 175 übernommen. Er stellte sexuelle Handlungen unter Männern unter Strafe. Im Jahr 1969 wurde er entschärft, 1994 abgeschafft.

"Wir gehen davon aus, dass es etwa 64.000 Urteile gegeben hat", sagte Maas. Er könne aber keine exakten Zahlen nennen, wie viele dieser Verurteilten noch leben. Sein Ministerium geht aber von mindestens 5000 Anträgen auf Rehabilitation aus.

Von Regierung und Opposition erhielt das Vorhaben Zuspruch, auch von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.
Von Regierung und Opposition erhielt das Vorhaben Zuspruch, auch von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Maas bezeichnete die Urteile als "eklatantes Unrecht", die gegen die Menschenwürde verstießen. "Und deshalb wollen wir sie jetzt auch aufheben." Er fügte an: "Für Gerechtigkeit ist es nie zu spät."

Geld könne zwar seelisches Leid nicht wiedergutmachen, schrieb der SPD-Vorsitzende und -Kanzlerkandidat Martin Schulz bei Facebook. "Aber es ist eine Frage des Respekts, Unrecht nicht nur zu beseitigen, sondern sich auch um die Betroffenen zu kümmern."

Die Grünen sprachen von einem "wichtigen, historischen Schritt zu mehr Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit". "Endlich wird den noch lebenden Opfern der Homosexuellenverfolgung ein Stück Würde zurückgegeben", erklärten die Bundestagsabgeordneten Volker Beck und Katja Keul.

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) begrüßte, "dass damit nach langen Jahrzehnten der Ignoranz endlich rechtspolitische Konsequenzen aus den schweren und massenhaften Menschenrechtsverletzungen gezogen werden, die auch vom demokratischen Staat an homosexuellen Menschen begangen wurden".

Der Völklinger Kreis, ein Verband schwuler Führungskräfte, mahnte noch Verbesserungen an. Es sei wichtig, dass die Entschädigung "auch als Rente ausgezahlt werden kann und die Auszahlung nicht auf Altersrente und Sozialleistungen angerechnet wird".

Maas hatte vergangenen Mai die Rehabilitation und Entschädigung der nach dem Paragrafen verurteilten Männer angekündigt. Auf die Frage, warum es mit dem Vorhaben so lange gedauert habe, sagte Maas, die Aufhebung von Gerichtsurteilen durch Parlamente sei verfassungsrechtlich ein anspruchsvolles Vorhaben. Daher sei der Entwurf intensiv vorbereitet worden.

Maas ging davon aus, dass das Parlament das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode beschließt.

Fotos: dpa/Bernd von Jutrczenka, dpa/Michael Kappeler

Sie hat es geschafft! Model mit Downsyndrom ist neues Gesicht bei Kult-Marke Top Greta hat was auf dem Herzen: Dafür reist sie mehr als 60 Stunden mit dem Zug! Top Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn 4.336 Anzeige Deutschlands schönste Polizistin nach Trennung "tierisch genervt" Top Der Bachelor: Warum heult und schwitzt der eigentlich so viel? Neu Bei MediaMarkt bekommt Ihr diese Maschine 62% günstiger! 1.232 Anzeige Schreckliches Trümmerfeld: Mann stirbt nach Frontalzusammenstoß mit Lkw Neu Erreichen die deutschen Handballer das WM-Finale, dürfen sie hier die Sau raus lassen Neu Du hast keinen Bock auf Dschungel? Dann haben wir einen Vorschlag! 15.591 Anzeige Zerteilte Leiche am Rhein entdeckt: Was bekommt der mutmaßliche Täter als Strafe? Neu Mutter und Sohn tot in Wohnung gefunden: Die Obduktion überrascht Neu Kein Bock auf Sex-Talk? Darum blieb bei Leila Lowfire der Busch kalt Neu Alles muss raus: Großer Technik-Abverkauf im MediaMarkt Lippstadt 1.374 Anzeige Kann RB Leipzig Timo Werner mit diesem irren Deal zum Bleiben überreden? Neu Schulbus geht in Flammen auf: Fahrerin reagiert blitzschnell und wird zur Heldin Neu Samsung TAB A! Beim WSV im MediaMarkt Landau für nur 200 Euro! 1.195 Anzeige Mit diesen drei Argumenten zerlegt Stau-Experte geplantes Tempolimit von 130 km/h Neu Mann (35) stirbt bei Reinigung eines Öltanks Neu
Zicken-Alarm beim Bachelor! Nathalia und Christina fahren die Krallen aus Neu Reichsbürger-Razzien in mehreren Städten Neu
Yvonne Catterfeld nimmt sich eine Auszeit: "Hätte am liebsten nur noch frei!" Neu Zoff zwischen Hildmann und dm vor Eskalation: Rossmann der neue Nutznießer? Neu Liefert ein Roboter bald unsere Amazon-Pakete aus? Neu Nippel-Alarm! Supermodel zeigt nackte Brüste und die Fans flippen aus Neu Brennender Laster sorgt für Sichtbehinderung auf A2 Neu Update Kein Scherz! Diese Frau will ihre Bettdecke heiraten und der Termin steht schon Neu Sternekoch Hans Haas will niemanden fürs Putzen bezahlen Neu "Ausgezogen": Hochzeit unter Hochdruck in der Stripper-WG 657 Überfall auf REWE: Fünf Angestellte eingesperrt! 289 Bei Neonazis beliebte Marke: Mysteriös-Neueröffnung von Thor Steinar löst Protest-Sturm aus 2.853 Schlägt der Hamburger SV bei Stuttgarts Juwel Özcan zu? 44 AKK will nicht, dass die Südwest-CDU nur die Nummer zwei ist 23 Lilien: Schuster verrät Deadline für Verkündung des Sulu-Nachfolgers! 36 Großrazzia in Berlin: Schlag gegen internationale Waffenschmuggler-Bande 1.058 Update Kurioser Bier-Streit: Hobby-Brauer legt sich mit Krombacher an 1.157 Heute bei "Köln 50667": Schock-Diagnose für Alex! 541 Darum landet Pamela Reifs Instagram-Account heute vor Gericht 814 Kaum Hoffnung für verschollenen Fußballstar: Helfer befürchten Tod von Sala 1.201 Spanien: Bei Julens Rettung wächst die Wut der Familie 48.325 Angreifer stürmen Klassenraum und verprügeln 17-Jährigen mit Schlagstöcken 3.612 Junger Mann (21) richtet Blutbad in Bank an: Mehrere Tote! 3.332 Diesel-Fahrverbot: Jetzt reicht ein Ehepaar die erste Klage ein 266 Motiv "Familienehre": Urteilsverkündung nach Bluttat an dreifacher Mutter 943 Verbot von "Pastewka"-Folge: Amazon will sich das nicht gefallen lassen 1.086 Räuber klebt Hände von Opfer an Tisch fest 1.175 WDR-Chef Buhrow weist "Tatort"-Kritik zurück 490 Friedenstaube im Gepäck: Sachsen-Biker feiern in Moskau mit den Nachtwölfen 1.142 Blutige Bisswunden: Bonobo Bili von Artgenossen misshandelt 1.877 Judith Rakers liest wichtigen Brief viel zu spät und reagiert sehr emotional 1.692 Über diesen Foto-Fail von Bachelorette-Gewinner Alex lacht das Netz 1.230 R. Kelly-Konzert in Hamburg: Absage wegen Missbrauchsvorwürfen? 245 Geburtstagsfeier endet mit blutiger Messerstecherei 902