Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen 885
Deutschland holt IS-Frau mit Kindern aus Syrien zurück Top
Irres BVB-Comeback: Dortmund holt 0:3-Rückstand gegen Paderborn auf! Top
Große Rabatt-Aktion bei Euronics Nordkirchen mit bis zu 64% Nachlass! 3.138 Anzeige
Feuer-Inferno: Flammen verschlingen Hunderte Wohnwagen Top
885

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

Erst 1994 wurde das Gesetz abgeschafft. Bis dahin ist - nicht nur während des Nationalsozialismus - viel Unrecht passiert.
Heiko Maas legte am Mittwoch einen Entwurf zur Entschädigung von verfolgten Homosexuellen vor.
Heiko Maas legte am Mittwoch einen Entwurf zur Entschädigung von verfolgten Homosexuellen vor.

Berlin - Die Bundesregierung will homosexuelle Justizopfer rehabilitieren und entschädigen. Das Kabinett beschloss am Mittwoch einen entsprechenden Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas.

"Die Rehabilitierung von Menschen, die alleine wegen ihrer Homosexualität vor Gericht standen, die ist wirklich überfällig", sagte der SPD-Politiker in Berlin. Der Entwurf sieht neben der Aufhebung der Urteile, die nach dem früheren Paragrafen 175 des Strafgesetzbuches (StGB) erfolgt waren, auch finanzielle Leistungen vor - einen Pauschalbetrag von 3000 Euro pro Betroffenen und weitere 1500 Euro für jedes angefangene Jahr Haft.

Das Vorhaben stieß auch bei Opposition und Interessenverbänden auf Zustimmung. Die Bundesrepublik hatte den 1935 durch die Nationalsozialisten verschärften Paragrafen 175 übernommen. Er stellte sexuelle Handlungen unter Männern unter Strafe. Im Jahr 1969 wurde er entschärft, 1994 abgeschafft.

"Wir gehen davon aus, dass es etwa 64.000 Urteile gegeben hat", sagte Maas. Er könne aber keine exakten Zahlen nennen, wie viele dieser Verurteilten noch leben. Sein Ministerium geht aber von mindestens 5000 Anträgen auf Rehabilitation aus.

Von Regierung und Opposition erhielt das Vorhaben Zuspruch, auch von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.
Von Regierung und Opposition erhielt das Vorhaben Zuspruch, auch von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Maas bezeichnete die Urteile als "eklatantes Unrecht", die gegen die Menschenwürde verstießen. "Und deshalb wollen wir sie jetzt auch aufheben." Er fügte an: "Für Gerechtigkeit ist es nie zu spät."

Geld könne zwar seelisches Leid nicht wiedergutmachen, schrieb der SPD-Vorsitzende und -Kanzlerkandidat Martin Schulz bei Facebook. "Aber es ist eine Frage des Respekts, Unrecht nicht nur zu beseitigen, sondern sich auch um die Betroffenen zu kümmern."

Die Grünen sprachen von einem "wichtigen, historischen Schritt zu mehr Gerechtigkeit und Wahrhaftigkeit". "Endlich wird den noch lebenden Opfern der Homosexuellenverfolgung ein Stück Würde zurückgegeben", erklärten die Bundestagsabgeordneten Volker Beck und Katja Keul.

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) begrüßte, "dass damit nach langen Jahrzehnten der Ignoranz endlich rechtspolitische Konsequenzen aus den schweren und massenhaften Menschenrechtsverletzungen gezogen werden, die auch vom demokratischen Staat an homosexuellen Menschen begangen wurden".

Der Völklinger Kreis, ein Verband schwuler Führungskräfte, mahnte noch Verbesserungen an. Es sei wichtig, dass die Entschädigung "auch als Rente ausgezahlt werden kann und die Auszahlung nicht auf Altersrente und Sozialleistungen angerechnet wird".

Maas hatte vergangenen Mai die Rehabilitation und Entschädigung der nach dem Paragrafen verurteilten Männer angekündigt. Auf die Frage, warum es mit dem Vorhaben so lange gedauert habe, sagte Maas, die Aufhebung von Gerichtsurteilen durch Parlamente sei verfassungsrechtlich ein anspruchsvolles Vorhaben. Daher sei der Entwurf intensiv vorbereitet worden.

Maas ging davon aus, dass das Parlament das Gesetz noch in dieser Legislaturperiode beschließt.

Fotos: dpa/Bernd von Jutrczenka, dpa/Michael Kappeler

So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 10.000 Anzeige
Listerien-Gefahr: Hersteller ruft Streichmettwurst zurück 1.019
Hersteller ruft Eis zurück: Spuren von Gluten! 1.544
In Hamburg steigt am Wochenende ein riesiges Gaming-Event! 27.799 Anzeige
Eichhörnchen an Baum genagelt: Wer macht so was Schreckliches? 11.022
Hund zum Sterben ausgesetzt, mit einer Kugel im Kopf. Doch das Tier überlebt 4.966
Stellenangebot: Hier werden helfende Hände im OP gebraucht! 1.325 Anzeige
Urspring-Mörder in Psychiatrie eingewiesen: "Für die Allgemeinheit gefährlich" 693
Schock! Silvio Berlusconi nach Sturz in Klinik 572
Dieses Essener Möbelhaus gibt eine Woche lang 30% Rabatt auf alles Anzeige
Hunde-Horror! Kleine Lilly stirbt tragischen Tod 1.632
Nach Sex-Vorwürfen: So reagiert die Queen auf Skandal-Prinz Andrew 1.314
Mutter gesteht: Baby nach Geburt in Mülltüte gesteckt 1.163
Alle wollen am Montag zu Norma in Wuppertal! Das ist der Grund 2.444 Anzeige
Rapper Sido sorgt für Mega-Überraschung in Elbphilharmonie 1.262
Regionalbahn in München entgleist: Eine Person verletzt! 1.251 Update
In Hamburg gibt’s für Kinder 3% Zinsen auf Erspartes 2.964 Anzeige
GZSZ-Star Felix van Deventer bei "Ninja Warrior": Seine Teilnahme wirft Fragen auf! 5.104
Herrchen will seinen Hund totschleifen 19.170
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 6.404 Anzeige
Mann tötet Kind (†5): Mutter hackt Vergewaltiger Penis ab! 6.432
Tausende Jobs in Gefahr: 15.000 Arbeiter der Auto-Industrie gehen auf die Straßen 2.341
BLACKMAX bei MEDIMAX: Hier bekommt Ihr hunderte Produkte so günstig wie nie! Anzeige
Stefanie Giesinger will Kindern in Afrika helfen und kassiert extremen Shitstorm 1.276
Dicke Luft bei Grün-Schwarz wegen Abschiebungen von Flüchtlingen 262
Schicksals-Spiel in Augsburg? Hertha-Trainer Covic: "Bin der Letzte der auf sich schaut" 130
"Tuntensuppe" und Müll-Mode: "Queen of Drags" stürzt ab 6.035
Bambi-Prinzessin Lena Meyer-Landrut lässt tief blicken 2.632
Gericht hat entschieden: Clan-Chef Miri darf abgeschoben werden! 1.557
CDU-Parteitag in Leipzig: Kramp-Karrenbauer stellt Machtfrage 685
Aus diesem Metall-Teil wird das größte Kreuzfahrtschiff der Welt 173
Capital Bra von Clans bedroht: Staatsanwaltschaft ermittelt! 745
24-jähriger Toter: Anwalt soll Mord in Auftrag gegeben haben 2.944
Nach jahrelangem Mobbing von Rechten: Bürgermeisterin gibt auf 6.282
Filmreife Flucht aus dem Zoo: Wo steckt dieser Kleine Panda? 3.841
Kritik wegen Transport von Atom-Abfällen nach Russland 69
Ungelöste Frauenmorde: Führen diese Phantombilder zum Täter? 946
Todes-Drama im Nebel: Zwei Menschen sterben bei Unfall auf A3 6.309 Update
Kind stirbt nach tragischem Unfall auf Rolltreppe, nun droht seiner Mutter Gefängnis 1.502
Vor Derby: KSC-Coach hält VfB-Trainer Walter für respektlos 355
Adel Tawil über schreckliches Erlebnis: "Überall sind Leute rumgerannt und haben geschrien" 3.744
Eric Stehfest über Bisexualität seiner Frau: "Ich liebe es!" 6.841
Nur noch der Arm ragte raus: Bauarbeiter von Erde verschüttet 2.741
Husky riecht Krebs und rettet Frau mehrfach das Leben 2.810
Darum trifft sich am Wochenende die gesamte Gaming-Szene! 575
Heißes Playmate ist Single und hat Auftrag: "Such dir endlich mal einen Freund" 2.355
Tragödie bei GZSZ: Johanna vielleicht für immer gelähmt! 2.440
Die tote Katze im Garten beerdigen - Ist das wirklich erlaubt? 4.458
Bayern-Star nach Spanien? FC Barcelona will sich Kimmich angeln! 2.503
Bares für Rares: "Sowas habe ich noch nie gesehen" 4.445
Raser-Prozess mit zwei Toten: Verteidiger legt Revision ein 1.208
Heiße Momente bei "Dancing on Ice": Ist Nadine Kleins Freund eifersüchtig? 1.175
Frau geht baden und steckt dann 8 Tage in Wanne fest 3.188
Eintracht setzt gegen Wolfsburg ein deutliches Zeichen gegen Rassismus 335