Türkei-Krise: Hilft Deutschland Erdogan? Neu Trümmerfeld: 55-Jähriger stirbt bei Frontalzusammenstoß Neu Überhitzung: Flugzeug bricht Start in Köln/Bonn ab! Neu Tatort-Erfinder Gunther Witte plötzlich gestorben Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 10.961 Anzeige
5.503

25 Milliarden Euro gespart: So rechnet die Bundesregierung Hartz IV-Sätze herunter

Unsaubere Rechnung hat auch Einfluss auf Rente und Einkommenssteuer

WDR-Politmagazin Monitor deckt unsaubere Rechnung der Bundesregierung bei Hart IV-Sätzen auf, die auch Rente und Einkommenssteuer betrifft.

Köln - Die Bundesregierung hat in den letzten Jahren den Regelsatz für Hartz IV-Empfänger systematisch nach unten gerechnet - mit weitreichenden Folgen auch für Rentner und Einkommenssteuerzahler. Nach Berechnungen des WDR-Politmagazins "Monitor" (Das Erste, 17. Mai, 21.45 Uhr) spart sie damit insgesamt 25 Milliarden Euro pro Jahr.

Richtig gerechnet müssten Hartz IV-Empfänger 571 Euro im Monat erhalten. Sie bekommen aber lediglich 416 Euro.
Richtig gerechnet müssten Hartz IV-Empfänger 571 Euro im Monat erhalten. Sie bekommen aber lediglich 416 Euro.

Der Regelsatz für erwachsene Hartz IV-Empfänger beträgt 416 Euro im Monat.

Dass der Satz so niedrig ist, hat einen Grund: Das Vorgehen der Bundesregierung. Ursprünglich galten als Grundlage für die Hartz IV-Sätze die Ausgaben der einkommensschwächsten 20 Prozent der Gesellschaft.

Eine Zahl, auf die sich auch die Bundeskanzlerin noch in diesem Jahr öffentlich bezog. Danach käme man auf einen Regelsatz von 571 Euro monatlich.

Allerdings wurde die Berechnungsgrundlage schon 2011 verändert: Statt der unteren 20 Prozent gelten heute nur noch die Ausgaben der unteren 15 Prozent der Bevölkerung als Grundlage für die Berechnung des Regelsatzes für Erwachsene.

Außerdem werden zahlreiche Ausgaben nachträglich nicht anerkannt und entweder ganz oder teilweise gestrichen.

Dies betrifft vor allem die statistischen Ausgaben für Verkehrsmittel, Gaststättenbesuche, Reisen, Tabak oder Alkohol. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Geld am Ende tatsächlich dafür ausgegeben wird oder nicht.

"Politik scheut Anhebung der Hartz IV-Sätze wie der Teufel das Weihwasser"

Sozialexperte Prof. Stefan Sell vermutet hinter dem Vorgehen der Bundesregierung drohende Einbußen bei de Einkommenssteuer.
Sozialexperte Prof. Stefan Sell vermutet hinter dem Vorgehen der Bundesregierung drohende Einbußen bei de Einkommenssteuer.

Dr. Irene Becker, Expertin für Verteilungsforschung, nennt gegenüber "Monitor" das Vorgehen der Bundesregierung "methodisch unsauber". Das Ziel, das Existenzminimum zu errechnen, werde durch die Kürzungen systematisch unterlaufen.

Auch weil sogenannte "verdeckt Arme" bei den Berechnungen nicht herausgerechnet werden. "Verdeckt Arme" sind Menschen, die eigentlich ein Anrecht auf Sozialleistungen haben, aber keine beantragen.

Das sind immerhin 40 Prozent aller Menschen, die derartige Ansprüche geltend machen könnten. Durch solche Rechentricks werde der Regelbedarf weiter abgesenkt.

Insgesamt belaufen sich die Einbußen für Hartz IV-Empfänger und Rentner auf rund 10 Milliarden Euro jährlich, wenn man den Betrag von 571 Euro mit dem derzeit gültigen Satz von derzeit 416 Euro monatlich vergleicht.

Sozialexperten wie Prof. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz vermuten hinter dem Vorgehen der Bundesregierung noch einen anderen Grund: drohende Einbußen bei der Einkommensteuer.

Der Grundfreibetrag, also der Betrag, bis zu dem keine Einkommensteuer gezahlt werden muss, leitet sich nämlich aus dem Hartz IV-Satz ab.

Dementsprechend würde sich der Freibetrag bei jedem Einkommensteuerpflichtigen schlagartig deutlich erhöhen: 155 Euro monatlich mehr Hartz IV hießen 1.860 Euro pro Jahr mehr Freibetrag für jeden Steuerzahler.

Der Fiskus würde dadurch 15 Mrd. Euro pro Jahr verlieren. Prof. Stefan Sell hält dies für den zentralen Grund, "warum die Politik eine Anhebung der Hartz IV-Sätze scheut wie der Teufel das Weihwasser".

Fotos: DPA

Krankenwagen kracht bei Einsatz in Mercedes Neu Besoffener Investmentbanker dreht wegen Tabledance-Rechnung durch Neu Aus Verzweiflung nach Syrien? Mutmaßlicher IS-Rückkehrer vor Gericht Neu Unglaublich, was sich diese Frau leistet, nachdem sie jahrelang Coupons zum sparen nutzt Neu
Curvy-Model Kirsch ist wieder Single! So geht es ihr ohne Kölner Freund Neu Spieler vergnügten sich mit Prostituierten: Olympisches Komitee reagiert gnadenlos Neu
Kopfschütteln vor Lufthansa-Flug: Darum blieb eine Maschine am Boden Neu ZDF-Fernsehgarten: Andrea Kiewel stellt ihm unglaublich peinliche Frage Neu Umzugsstress bei den Carpendales: Annemarie erwischt Wayne und Mini C beim Nickerchen Neu Ist der Bikini nicht etwas zu kurz, Shirin? Neu Bewaffneter Mann stürmt mit "Allahu Akbar" Polizeiwache und wird erschossen Neu Dieter Bohlen gesteht, dass er den Geruch von Gras liebt Neu Mutter setzt Baby nach Geburt in Gebüsch aus: Polizei spürt die 27-Jährige auf Neu Blockade beim Bundesamt für Verfassungsschutz geräumt! Neu Update Wasser marsch: So soll Plastikmüll der Garaus gemacht werden Neu Nach Hause telefonieren: Altmaier ruft Astro-Alex an Neu Dramatisch: Hier rettet ein Polizist ein Kleinkind aus überhitztem Auto Neu Mega-Messe Gamescom startet in Köln mit eigener Pop-Up-Unterkunft! 342 Protest-Frust statt Shopping-Lust: Gibt es nun bald ein Outlet Center in Pohlheim? 53 Es nimmt kein Ende! Schon wieder zehn Tote bei schwerem Erdbeben auf Ferieninsel 320 Versuchte Vergewaltigung einer Rentnerin? 19-Jähriger geschnappt 2.686 Brand in Müllentsorgungsfirma: Drei Feuerwehrleute verletzt 1.651 Biker fliegt aus Kurve, rast in Wald und stirbt 3.819 Polizei veröffentlicht Grusel-Fotos eines Toten: Die Reaktionen sind "überraschend" 6.845 Bamf: Nur wenige Flüchtlinge haben Bleiberecht erschlichen 734 Urlauber schockiert: Flug wird gestrichen, weil Crew "zu müde" ist 3.907 Promi-Big-Brother: Wollny schockt mit Familienbeichte 2.769 Ausflug wird zum Albtraum: Hornissen greifen Wanderer an 4.183 Was macht sie denn da? Hier steckt eine Frau im Abfluss fest 1.181 Biker überholt Kolonne und prallt gegen Motorradfahrer 4.524 Eklige Überraschung im Gepäck: Dieser Vierbeiner bewahrt Euch davor 1.669 Erneutes Todesdrama: Frauenleiche aus Ostsee geborgen 7.910 Spaßmacher Olli Schulz plant neue Fernsehserie 341 Tödliches Ende: Mann lag nachts auf Straße und wird überfahren 2.039 Drei Verletzte: Schwerer Verkehrsunfall in Köln-Pesch 220 Türkische Journalistin darf endlich ausreisen 496 Zehn Stunden auf offenem Meer! Touristin überlebt Kreuzfahrt-Drama 5.722 Bundeskanzler fordert: EU-Länder sollen Flüchtlingsschiffe nicht mehr anlegen lassen 2.182 In diesem Ultra-Block dürfen keine Frauen vorne stehen 2.246 Betrunkene Ex von Charlie Sheen lässt ihr Kind mit Drogen allein zurück und geht feiern 1.856 Nur 13 Stunden nach der Hochzeit: Mann stirbt vor den Augen seiner Frau 4.097 10 Jahre Echelon: Elektromusik, Elektroauto und mehr chemische Drogen 178 Wochenlanger Streik an Unikliniken: Landesregierung will vermitteln 42 So geil war das Highfield-Festival 2018! 1.860 Familienvater verübt Sex-Angriffe auf drei Frauen am Uni-Campus 2.426 Bus kracht in Vorgarten und fällt Baum: Mehrere Verletzte 1.723 Mutmaßlicher Mia-Mörder: Würgte er vor Gericht Justiz-Beamten? 6.507 Große Geste! Lance Armstrong besucht Jan Ullrich beim Entzug 3.274 Vier Pokaltore: Terodde feiert sein Comeback als Goalgetter 57