Mondfinsternis am Montagmorgen: So seht Ihr sie und so wird das Wetter! Top Update Süße Liebeserklärung im Dschungel: GZSZ-Felix bricht in Tränen aus Top Alles Fake? Das ist dran an Domenicos Vorwürfen gegen Evelyn Burdecki Neu Im Fokus des Verfassungsschutzes: AfD-Politiker wittert Intrige des politischen Gegners Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 8.313 Anzeige
5.519

25 Milliarden Euro gespart: So rechnet die Bundesregierung Hartz IV-Sätze herunter

Unsaubere Rechnung hat auch Einfluss auf Rente und Einkommenssteuer

WDR-Politmagazin Monitor deckt unsaubere Rechnung der Bundesregierung bei Hart IV-Sätzen auf, die auch Rente und Einkommenssteuer betrifft.

Köln - Die Bundesregierung hat in den letzten Jahren den Regelsatz für Hartz IV-Empfänger systematisch nach unten gerechnet - mit weitreichenden Folgen auch für Rentner und Einkommenssteuerzahler. Nach Berechnungen des WDR-Politmagazins "Monitor" (Das Erste, 17. Mai, 21.45 Uhr) spart sie damit insgesamt 25 Milliarden Euro pro Jahr.

Richtig gerechnet müssten Hartz IV-Empfänger 571 Euro im Monat erhalten. Sie bekommen aber lediglich 416 Euro.
Richtig gerechnet müssten Hartz IV-Empfänger 571 Euro im Monat erhalten. Sie bekommen aber lediglich 416 Euro.

Der Regelsatz für erwachsene Hartz IV-Empfänger beträgt 416 Euro im Monat.

Dass der Satz so niedrig ist, hat einen Grund: Das Vorgehen der Bundesregierung. Ursprünglich galten als Grundlage für die Hartz IV-Sätze die Ausgaben der einkommensschwächsten 20 Prozent der Gesellschaft.

Eine Zahl, auf die sich auch die Bundeskanzlerin noch in diesem Jahr öffentlich bezog. Danach käme man auf einen Regelsatz von 571 Euro monatlich.

Allerdings wurde die Berechnungsgrundlage schon 2011 verändert: Statt der unteren 20 Prozent gelten heute nur noch die Ausgaben der unteren 15 Prozent der Bevölkerung als Grundlage für die Berechnung des Regelsatzes für Erwachsene.

Außerdem werden zahlreiche Ausgaben nachträglich nicht anerkannt und entweder ganz oder teilweise gestrichen.

Dies betrifft vor allem die statistischen Ausgaben für Verkehrsmittel, Gaststättenbesuche, Reisen, Tabak oder Alkohol. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Geld am Ende tatsächlich dafür ausgegeben wird oder nicht.

"Politik scheut Anhebung der Hartz IV-Sätze wie der Teufel das Weihwasser"

Sozialexperte Prof. Stefan Sell vermutet hinter dem Vorgehen der Bundesregierung drohende Einbußen bei de Einkommenssteuer.
Sozialexperte Prof. Stefan Sell vermutet hinter dem Vorgehen der Bundesregierung drohende Einbußen bei de Einkommenssteuer.

Dr. Irene Becker, Expertin für Verteilungsforschung, nennt gegenüber "Monitor" das Vorgehen der Bundesregierung "methodisch unsauber". Das Ziel, das Existenzminimum zu errechnen, werde durch die Kürzungen systematisch unterlaufen.

Auch weil sogenannte "verdeckt Arme" bei den Berechnungen nicht herausgerechnet werden. "Verdeckt Arme" sind Menschen, die eigentlich ein Anrecht auf Sozialleistungen haben, aber keine beantragen.

Das sind immerhin 40 Prozent aller Menschen, die derartige Ansprüche geltend machen könnten. Durch solche Rechentricks werde der Regelbedarf weiter abgesenkt.

Insgesamt belaufen sich die Einbußen für Hartz IV-Empfänger und Rentner auf rund 10 Milliarden Euro jährlich, wenn man den Betrag von 571 Euro mit dem derzeit gültigen Satz von derzeit 416 Euro monatlich vergleicht.

Sozialexperten wie Prof. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz vermuten hinter dem Vorgehen der Bundesregierung noch einen anderen Grund: drohende Einbußen bei der Einkommensteuer.

Der Grundfreibetrag, also der Betrag, bis zu dem keine Einkommensteuer gezahlt werden muss, leitet sich nämlich aus dem Hartz IV-Satz ab.

Dementsprechend würde sich der Freibetrag bei jedem Einkommensteuerpflichtigen schlagartig deutlich erhöhen: 155 Euro monatlich mehr Hartz IV hießen 1.860 Euro pro Jahr mehr Freibetrag für jeden Steuerzahler.

Der Fiskus würde dadurch 15 Mrd. Euro pro Jahr verlieren. Prof. Stefan Sell hält dies für den zentralen Grund, "warum die Politik eine Anhebung der Hartz IV-Sätze scheut wie der Teufel das Weihwasser".

Fotos: DPA

Mann verbarrikadiert sich offenbar mit Waffe: SEK stürmt Wohnung Neu Polizei veröffentlicht Video von Mega-Razzia in Berlin! Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 13.594 Anzeige Gar nicht wiederzuerkennen! Welcher blonde Soap-Star zeigt sich hier in sexy Lack und Leder? Neu Neues Gesicht bei "SOKO Leipzig": Sie ist der Ersatz für Kommissarin Olivia Fareedi Neu Auf der Suche nach einem Job? Hier kommt ein Angebot bei der Bahn Anzeige Suff-Fahrt mit 2,3 Promille! Betrunkener kracht mit Audi in Garage Neu Nach TU-Absage: Professor Patzelt findet klare Worte in Richtung Universität Neu Grausamer Fund: Polizei entdeckt erfrorenen Mann 6.280 Berliner Verfassungsschutz schlägt Alarm: 60 Dschihadisten zurückgekehrt! 678 Calhanoglu zurück in die Bundesliga? "Er würde gerne nach Leipzig gehen!" 1.266 Kältetoter? Leiche auf Parkbank entdeckt 733 Familie entdeckt Flaschenpost am Strand: Sie stammt aus Deutschland! 1.447
Von 133 auf nur noch 70 Kilo: Frau sieht jetzt richtig sexy aus, doch ihre Diät ist sehr ungewöhnlich 6.879 Feuer in beliebten Skigebiet: Zwei Tote und vier Schwerverletzte 3.477
Til Schweiger schockt bei Preisverleihung mit Zerstörungs-Beichte 2.716 Buchholz: Bei der Freundin rausgeflogen und ins Gefängnis eingezogen 119 Fortunas Funkel zu Vertrags-Posse: Vertrauen ist verloren gegangen 124 Frau sticht 13 Mal auf Freund mit Messer ein, jetzt will er sie heiraten 1.005 Übler Streit um Bonnie Stranges Babys: Das sagt ihr Neuer! 714 Grandioses Torfestival: Klopps Liverpool ringt Crystal Palace nieder! 694 Schnee, Eisregen und Gewitter: Wintersturm führt zu heftigem Verkehrschaos 30.232 Nach langer Reise: Migranten (13, 14) am Hauptbahnhof aufgegriffen 1.650 13-Jährige wollte zur Schule und kam nie dort an: Wo ist Luciana? 3.159 30 Jugendliche verwüsten Bahnhof und sorgen für Großeinsatz 6.834 Grusel-Bilder: 100 Feuerwehrleute kämpfen gegen meterhohe Flammen 1.914 Schwerer Unfall auf Skipiste: Snowboarder kollidiert mit Kind und wird schwer verletzt 1.371 Mutter und Sohn tot in Wohnung gefunden: Polizei tappt im Dunkeln 1.109 Schock für DAZN-Kunden: "Bitte nicht!" 8.628 Mann sticht Ex mit Messer nieder: Passant zeigt krasse Zivilcourage 2.304 Seit über zwei Jahren kein rosa Jogginganzug mehr: Vermisst Ilka Bessin Cindy aus Marzahn? 2.210 Trennung bei Sachsens heißester Polizistin: Sie ist wieder Single 15.305 Mann geht in Bar, erschießt 39-Jährigen und ist noch immer auf der Flucht 2.700 Panne bei Dschungelcamp! Habt Ihr sie bemerkt? 6.990 Millionen-Spritze von Facebook für die Erforschung künstlicher Intelligenz 116 Eltern verlieren ihr Kind, sechs Jahre später wird alles noch schlimmer 3.872 Autos rasen frontal ineinander: Zwei Menschen sterben 3.926 Nach Fluchtwelle: Herzschlagdetektor soll Gefängnisausbrüche verhindern 210 Verzögerung bei der Rettung von Julen, Experte: Nicht ausgeschlossen, dass er noch lebt 6.805 Beerdingungs-Drama bei Fritz Weppers Ehefrau Angela 8.240 Ältester Mann der Welt mit 113 Jahren gestorben 1.091 Nach Amputation: Hund der Geissens lebt auf 3 Beinen! 1.362 Brandstifter sieht keinen Ausweg mehr und springt vom Dach 2.008 Frau verlässt ihr Haus und wird von Elefant totgetrampelt 1.328 Chef bestraft Mitarbeiterinnen in aller Öffentlichkeit 2.638 Unbekannte dringen in Tempel ein und erschießen Mönche mit Sturmgewehren 1.936 Cottbus: "Stopp der Flüchtlingszuweisung war wichtiges Signal" 3.612 Frontalcrash: 30-Jährige stirbt noch in den Trümmern 4.205 Studenten haben Probleme mit "Aufschieberitis" 74 Brasilianer Caiuby weiterhin abgetaucht: Zukunft beim FC Augsburg "offen" 94