Studentin (28) aus Leipzig vermutlich ermordet: Polizei meldet Festnahme! Top Schläge, Tritte, Beißversuche! Schwarzfahrer tickt aus Neu Zusammenprall: Motorrad-Fahrer stirbt am Unfallort Neu So wollen Merkel und Macron Facebook und Google ans Geld Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 32.141 Anzeige
15.352

Nach Schock-Schweigen für Susanna: Roth wegen AfD-Redeverweis fast in Polizeischutz

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth wurde nach dem Verweis vom AfD-Abgeordneten Thomas Seitz massiv kritisiert und bedroht

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat die AfD und den Abgeordneten Thomas Seitz wegen einer Schweige-Aktion im Fall Susanna scharf gerügt.

Berlin - Mitten in einer Debatte steht die AfD geschlossen im Bundestag auf und schweigt unangekündigt für die getötete 14-jährige Susanna aus Mainz, wie TAG24 berichtete. Verständnis für diese Aktion hatten nur die wenigsten. Schließlich warf die Mehrheit der Politiker und Bundesbürger den Rechtspopulisten einen Missbrauch des Falls für ihre Zwecke vor. Nun schloss sich auch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (75, CDU) der Kritik an und legt nach.

Schweigend gedenkt Thomas Seitz von der AfD-Fraktion im Bundestag während der 37. Sitzung des Bundestages am Rednerpult der ermordeten Susanna F..
Schweigend gedenkt Thomas Seitz von der AfD-Fraktion im Bundestag während der 37. Sitzung des Bundestages am Rednerpult der ermordeten Susanna F..

"Ein einzelner Abgeordneter darf den Bundestag nicht durch einen eigenmächtigen Aufruf zu einer Schweigeminute für seine Zwecke vereinnahmen", sagte Schäuble am Donnerstag im Bundestag. Er ermahnte eindringlich dazu, demokratische Regeln einzuhalten und keinen Hass zu schüren.

Thomas Seitz (50) hatte am vergangenen Freitag bei einem Auftritt im Parlament gesagt, er widme seine Redezeit der getöteten Susanna. Das 14-jährige Mädchen war vor einigen Tagen tot in Wiesbaden aufgefunden worden. Tatverdächtig in dem Fall ist ein Flüchtling.

Seitz hatte mit Verweis auf Susanna demonstrativ geschwiegen - gemeinsam mit den Abgeordneten seiner Fraktion, die sich zum Teil von ihren Plätzen erhoben. Da Schäuble nicht zugegen war, hatte Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (63, Grüne) Seitz aufgerufen, zum Thema der aktuellen Debatte zu sprechen. Als er diesem Aufruf nicht Folge leistete, verwies ihn Roth des Rednerpultes.

Nach Verweis von AfD-Politiker prüfte Schäuble Polizeischutz für Roth

Mitglieder der AfD-Fraktion gedenken während der 37. Sitzung des Bundestages stehend der ermordeten Susanna F..
Mitglieder der AfD-Fraktion gedenken während der 37. Sitzung des Bundestages stehend der ermordeten Susanna F..

Die Reaktionen darauf vielen gemischt aus, denn mit der AfD-Aktion sympathisierten viele. Waren teilweise sogar froh darüber, dass sich die Abgeordneten für Susanna geschlossen schweigend erhoben.

Schließlich veröffentliche die Fraktion ein Video in den sozialen Netzwerken und verknüpfte dies mit deutlicher Kritik an Roth.

Der Bundestagspräsident beklagte dies, denn die Grünen-Politikerin sei daraufhin in zahllosen Kommentaren, Mails und Anrufen verleumdet, beleidigt und massiv bedroht worden. Dies artete zum Teil derart aus, dass Schäuble sogar Polizeischutz für Roth prüfen ließ.

Es sei nicht zulässig, "durch demonstratives Schweigen eine Art Schweigeminute herbeizuführen", sagte Schäuble.

Im Parlament gibt es Regeln, die befolgt werden müssen

Sogar Morddrohungen erhielt Claudia Roth nach dem Verweis von Seitz. Schäuble wollte seine Kollegin daraufhin schützen. (Bildmontage)
Sogar Morddrohungen erhielt Claudia Roth nach dem Verweis von Seitz. Schäuble wollte seine Kollegin daraufhin schützen. (Bildmontage)

Die Redezeit eines Abgeordneten sei auf Wortbeiträge beschränkt. "Der Bundestag ist ein Ort der Debatte, aber nicht der politischen Instrumentalisierung von Opfern", sagte bereits der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Fraktion, Carsten Schneider (42), der nach Seitz ans Pult trat und sprach.

Über Schweigeminuten und Gedenkworte im Parlament entscheide der Bundestagspräsident. Mit der Würde des Parlaments sei es "nicht vereinbar, wenn auch nur der Anschein der Instrumentalisierung der Opfer von Verbrechen entsteht", schloss sich der 75-jährige CDU-Politiker schließlich Schneiders Aussage an.

Streit im Parlament müsse Regeln folgen. "Es gehört zu unserer Verantwortung, dass wir aus der Erfahrung unserer Geschichte lernen, wie leicht verantwortungsloser Streit zu Hass und einer Eskalation von Gewalt führen kann", mahnte er.

Bereits kurz nach dem AfD-Schweigen für Susanna äußerten sich anwesende Politiker geschockt und empört: So fasste es Fraktionsmanagerin der Grünen, Britta Haßelmann (56), die ebenfalls ans Rednerpult trat, treffend zusammen: "Sie sollten sich schämen".

Fotos: Ralf Hirschberger/dpa, DPA (Bildmontage)

Von Polizist angeschossener Flüchtling (24) in Knast-Krankenstation verlegt Neu Mann rastet aus und bedroht Polizisten mit Küchenmesser Neu
Drei für Deutschland: Werden sie die neuen Rosen-Schwestern? Neu Über diesen neuen Feiertag könnt Ihr Euch jetzt freuen Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 2.952 Anzeige Schwer verletzt! Frau (40) von Ehemann (50) in Kölner Innenstadt angegriffen Neu Schüsse auf Imbiss: Attacke auf Bushidos Ex-Partner Arafat Abou-Chaker? Neu Ausgerastet! Soap-Star in Psychiatrie gelandet Neu Kurios! In diesem Stadtteil fehlen plötzlich die Verkehrsschilder Neu Es wird richtig weh tun: Brutale Morde kommen zurück Neu
Nachts in Pflegeheim: Frau (84) sexuell missbraucht Neu Mann will anderem Radfahrer ausweichen und stirbt! Neu Bei Leichtathletik-EM: Breitscheidplatz wird zur Arena für 3000 Fans Neu Fix! Für diesen Verein hat sich Stürmerstar Antoine Griezmann entschieden Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 13.737 Anzeige Britin ging durch Hölle: Teenagerin durfte nicht einmal Zähneputzen 2.321 Kritik von Terror-Opfern aus Berlin: Renten sind "lächerlich und peinlich" 1.470 Davon ist jeder Dritte Mensch in Deutschland betroffen 14.017 Anzeige Zweijähriger ertrinkt im Frankfurter Zoo: Bringt die Obduktion neue Erkenntnisse? 778 Schießender Porschefahrer ist Führungsmitglied im Miri-Clan 329 Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 12.199 Anzeige Sorge um Tipp-Schwein: Hat Harry erneut den richtigen Riecher? 1.050 Drei Diebe von Starkstromschlag schwer verletzt 139 Du sprichst TYPO3? Dann wirst Du in Frankfurt gebraucht! 2.464 Anzeige Reichsbürgerin? Bürgermeisterin fliegt aus Amt 126 Polizisten stellen Ballon sicher und finden rührende Botschaft 1.606 Waldhof Mannheim droht nach Spielabbruch heftige Strafe 830 Brutale Geiselnahme: Räuber sperrt Mann in Kofferraum und rast mit ihm von Bank zu Bank 1.948 Umstrittenes NRW-Polizeigesetz: Minister will nachbessern 70 Kölner Giftmischer hatte deutlich mehr Rizinus-Samen 137 Mutter lässt Kind (3) über Nacht im heißen Auto zurück 2.751 Hat sich der Fahrer dieses Mini ein illegales Autorennen geliefert? 2.670 Bundeswehr-Offizier soll Soldatinnen sexuell missbraucht haben 1.318 Junge Britin von Mitschülerinnen mehrfach schwer misshandelt 3.311 "Kein Mord"? 36-Jähriger erschießt Ex-Schwager auf offener Straße 1.903 Bild der Zerstörung: BMW kracht gegen Baum und Leitplanke 1.815 Schlimme Veränderung angekündigt: GNTM-Klaudia mit K bangt um ihren Felipe 1.061 Ältester Sumatra-Orang-Utan der Welt musste eingeschläfert werden 1.677 Autobahn-Kontrolle: Unglaublich, was Rentner im Gepäck hat! 4.350 Straßenräuber rammt Opfer Messer in die Brust 2.798 Horror für Kanu-Fahrer! Vermisster Patient (76) aus Uni-Klinik tot in Fluss gefunden 1.859 Herr Neuer, ist die Nationalmannschaft gespalten? 4.613 Wie geht das denn? Diebe klauen 30 Lämmer und niemand merkt etwas 827 Polizei rettete betrunkene Igel: So sehr leiden die Tiere immer noch 2.281 Beim Freigang mit JVA-Begleitung entwischt: Bundespolizei schnappt Ausbrecher 668 Großbrand in Tischlerei: Zugverkehr unterbrochen 9.075 Bestialisch! Hunde bei voller Fahrt auf Autobahn geworfen 36.816 Tritt CSU bald in ganz Deutschland an? So viele würden sie wählen 2.466 "Wie ein toter Frosch": Baslers volle Breitseite gegen Mesut Özil 3.186 Dreiste Mogelpackung! Mit dieser neuen Masche führt Euch Milka an der Nase herum 4.384 HSV soll slowenischen Nationalspieler auf dem Zettel haben 2.391