Boris Becker pleite? So unfassbar teuer ist Lillys Dirndl

Neu

Mann vergewaltigt Zwilling seiner Frau: Er behauptet, er hätte sie verwechselt

Neu

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

2.294
Anzeige

Verheerender Brand in Mehrfamilienhaus! Feuerwehr findet Leiche

Neu

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

85.018
Anzeige
1.937

Islamistische Terrorverdächtige dürfen abgeschoben werden

Islamistische Gefährder dürfen zum Schutz vor möglichen Anschlägen in Deutschland in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht.
Zwei mutmaßliche islamistische Gefährder scheiterten am Dienstag mit ihrer Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht. Sie hatten sich juristisch gegen ihre Abschiebung gewehrt (Symbolbild).
Zwei mutmaßliche islamistische Gefährder scheiterten am Dienstag mit ihrer Klage vor dem Bundesverwaltungsgericht. Sie hatten sich juristisch gegen ihre Abschiebung gewehrt (Symbolbild).

Leipzig - Terrorverdächtige dürfen zum Schutz vor möglichen Anschlägen in Deutschland abgeschoben werden. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht am Dienstag in zwei Grundsatzentscheidungen.

Das Gericht in Leipzig wies damit die Klagen zweier mutmaßlicher islamistischer Gefährder ab. Sie hatten sich juristisch gegen ihre vom Innenministerium Niedersachsens angeordneten Abschiebungen gewehrt.

Es ist das erste Mal, dass das oberste deutsche Verwaltungsgericht über Abschiebungen auf Grundlage von Paragraf 58a des Aufenthaltsgesetzes entschieden hat.

Die Regelung besagt, dass "gegen einen Ausländer auf Grund einer auf Tatsachen gestützten Prognose zur Abwehr einer besonderen Gefahr für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland oder einer terroristischen Gefahr ohne vorhergehende Ausweisung eine Abschiebungsanordnung erlassen" werden kann.

Die niedersächsischen Sicherheitsbehörden hatten die 27 und 21 Jahre alten Männer als Gefährder eingestuft. Sie wurden bei einer Razzia im Februar in Göttingen gefasst. Beide sympathisierten demnach mit der Terrormiliz IS und planten Gewalttaten oder gar einen Terroranschlag mit vielen Opfern.

Die Männer sind in Deutschland geboren und aufgewachsen. Sie wurden inzwischen nach Algerien sowie Nigeria abgeschoben.

Es ist das erste Mal, dass das Bundesverwaltungsgericht über Abschiebungen auf Grundlage von Paragraf 58a des Aufenthaltsgesetzes entschieden hat.
Es ist das erste Mal, dass das Bundesverwaltungsgericht über Abschiebungen auf Grundlage von Paragraf 58a des Aufenthaltsgesetzes entschieden hat.

Die Anwälte der Kläger machten geltend, von ihren Mandanten gehe keine Gefahr aus. Ihre Äußerungen zu Gewalttaten seien nicht ernst gemeint oder von den Behörden überinterpretiert worden. "Es sind nur Worte, mit denen er um sich geworfen hat", sagte die Anwältin des jüngeren Klägers.

Das überzeugte das Bundesverwaltungsgericht jedoch nicht. Beide Männer seien fest in die salafistische Szene eingebunden gewesen. Bei dem Algerier komme eine allgemeine Gewaltbereitschaft hinzu, der junge Mann mit nigerianischer Staatsangehörigkeit habe in einem Chat detaillierte Überlegungen zu einem Terroranschlag angestellt.

Aus Sicht des 1. Senats bedarf es für die Abschiebungsanordnung keiner konkreten Gefahr. Es reiche eine "auf Tatsachen gestützte Gefahrenprognose einer Bedrohungslage, bei der sich das vom Ausländer ausgehende Risiko einer sicherheitsgefährdenden oder terroristischen Tat jederzeit aktualisieren und in eine konkrete Gefahr umschlagen kann".

Die Möglichkeit einer Abschiebung nach Paragraf 58a des Aufenthaltsgesetzes besteht in Deutschland schon seit 2005. Die Bundesländer haben jedoch erst nach dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt begonnen, die harte Linie auch anzuwenden. Bundesweit sind bisher rund zehn Abschiebungen angeordnet worden. Beim Bundesverwaltungsgericht sind sieben Klagen dagegen eingegangen.

Das niedersächsische Innenministerium hatte gegen die beiden Männer auch noch ein unbefristetes Einreise- und Aufenthaltsverbot verhängt. Über die Rechtmäßigkeit dieser Verfügung muss das Verwaltungsgericht Göttingen entschieden.

Fotos: DPA

Nach Masturbations-Geste: Baiers fragwürdige Erklärung

Neu

Mit Spenden abgehauen? Ex-POGIDA-Chef in Urlaubsparadies verhaftet

Neu

Körperwelten: Gunther von Hagen soll Leichen verhüllen

Neu

Rockerähnliche Bahoz-Gruppe soll sich aufgelöst haben

Neu

Geburtstags-Flop bei den Geissens? So reagiert die Tochter auf Überraschung

Neu

Schockvideo: So fies behandeln diese Krankenschwestern Neugeborene

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

59.900
Anzeige

Während Mutter einkauft! Soldat prügelt Vierjährigen ins Koma

Neu

Kripo ermittelt! 65-Jähriger wird von Maishäcksler erfasst

4.025

Tod und Entsetzen: Erdbeben tötet über 200 Menschen in Mexiko

1.135

Weil Burger zu teuer war: Burgerking-Kunde rastet komplett aus!

1.202

Mitten beim Dreh! Feuerwehr-Einsatz bei Ross Antonys "Schlagerwelt"

1.188

Abschiebe-Drama: Familie wird nach elf Jahren abgeschoben, Tochter weiter vermisst

8.025

YouTuberin spricht über Sex: Darum wird sie dafür gefeiert

1.036

Das Baby kommt! Heute bringt Melanie Müller ihre Tochter zur Welt

3.290

Bald 5G? Hier wird an der neuen Smartphone-Revolution geforscht

233

Vor diesem Professor zittern die Hells Angels!

2.936

Berlin-Marathon sorgt für Problem bei Wahl-Übertragung

65

Mutmaßlicher Terror-Helfer: Wurde ihm die Suche nach einer Frau zum Verhängnis?

554

Warum singt Ex-Spice Girl Mel C. denn jetzt im Klamotten-Discounter?

283

Um feiern zu gehen! 17-Jährige lässt Baby sterben

17.794

Chaoten stürmen Spielfeld in Kiel: St-Pauli-Spieler stoppen Vermummte

7.991

Gericht erklärt: Mietpreisbremse verfassungswidrig!

312

Was steckt hinter diesem brutalen Prügel-Video?

4.167

Angst vor plötzlichem Herztod: Diese App rettet Leben!

1.452

Mutmaßlicher Todesschütze von Villingendorf gefasst

2.357

Gefährliche Orte im Visier: Videoüberwachung kommt "zeitnah"

181

Kurz nach der Hochzeit: Schock-Diagnose für Kader Loth!

26.817

Baby-Alarm bei Jörn Schlönvoigt: Das ist der Geburtstermin!

4.391

Kunde mit Hausverbot läuft mit Papiertüte über Kopf in Supermarkt

2.373

ARD schmeißt Tatort aus dem Programm!

40.041

Edona James hat Brustkrebs! Ist ihre Umwandlung dran schuld?

2.432

Erneut Weltkriegsbombe gefunden: Flughafen-Autobahn wird gesperrt

2.940

Was hat dieser Photoshop-Fail zu bedeuten?

3.559

Auf Weingut! Mann trinkt Schwefelsäure aus Weinflasche und stirbt

2.703

Familienvater zerstört vor Wut eigene Küche - Nachbarin ruft Polizei

3.294

Ausmaße unterschätzt! Lkw zerstört Torbogen

3.260

Nach mehrfachem Mord: Berliner Polizei nimmt mutmaßliche IS-Anhänger fest

3.482

56-Jähriger sticht 89 Mal auf Mitbewohner ein!

2.369

Altmaiers Vorschlag: Lieber Nicht-Wähler als AfD-Wähler!

3.155

Biker stirbt nach heftigem Crash mit Lkw

7.828

Zu viel Internet-Konkurrenz: Toys 'R' Us ist pleite

8.592

Flüchtlingskind findet 14.000 Euro in U-Bahn und macht damit das!

8.453

48 Flüchtlinge büxen aus und keiner will nach ihnen suchen?

4.824

Möchtegern-Fan? Oliver Pocher disst Martin Schulz

4.241

Passanten finden Neugeborenes auf offener Straße

26.930
Update

"Ich bin ein Scheißtyp, der alles verkackt": Was will Simon Gosejohann damit sagen?

1.077

Mann kackt in Warenregal und flüchtet

45.328

U-Boot aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt: Sind die 23 Insassen noch an Bord?

3.611

Worüber er rappt, könnte Euch irgendwann alle betreffen!

1.452

Serienkrimineller nach tagelanger Flucht von Polizei gefasst

247

Bachelorette Jessica wieder Single? Dieses Bild gibt Aufschluss

6.477

Melania Trump stinksauer: Sprachschule wirbt mit ihrem Portrait

834

Rammstein machen Schluss? Jetzt spricht die Band!

4.688