Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

TOP

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

TOP

Am gleichen Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

NEU

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
90.506

Sex, Gewalt, Müll! Bundeswehrarzt schlägt Asyl-Alarm

Erfurt - Ein internes Schreiben der Bundeswehr berichtet von schlimmen Zuständen in der als Erstaufnahmeeinrichtung genutzen Messehalle in Erfurt. Was ist dran an den Vorwürfen?
In der Erfurter Messehalle sind derzeit ca. 1000 Flüchtlinge untergebracht.
In der Erfurter Messehalle sind derzeit ca. 1000 Flüchtlinge untergebracht.

Von Matthias Kernstock

und Uwe Schneider

Erfurt - Ähnlich wie in Leipzig dient in Erfurt eine Messehalle als provisorische Unterkunft für Flüchtlinge. 100 Helfer kümmern sich hier um die Menschen, bis das Land entsprechende Gebäude zur Verfügung stellen kann.

Nun sorgt ein internes Schreiben der Bundeswehr über die Zustände in der Messehalle für Entsetzen. Verfasst von einem Arzt der Bundeswehr.

Nachdem DRK, Feuerwehr und THW Anfang September mit den Vorbereitungen für den Einzug der Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung begonnen hatten, gab es nach und nach auch Kritik an den dortigen Zuständen.

Erst vergangene Woche wurden drei Tuberkulose-Verdachtsfälle gemeldet. Das Gesundheitsministerium gab am Mittwoch aber Entwarnung.

Doch wie schlimm sind die Zustände dort wirklich? Am Freitag wurde ein internes Schreiben eines Oberfeldarzt der Bundeswehr unter anderem auf der Facebookseite von PEGIDA veröffentlicht.

Am Freitag ist ein internes Schreiben eines Oberfeldarzt der Bundeswehr im Netz aufgetaucht. Darin werden die schlimmen Zustände in Erfurt beschrieben.
Am Freitag ist ein internes Schreiben eines Oberfeldarzt der Bundeswehr im Netz aufgetaucht. Darin werden die schlimmen Zustände in Erfurt beschrieben.

Darin findet ein Gesundheitsaufseher der Bundeswehr klare Worte zu den Zuständen in der Erfurter Halle:

"Die Hallen werden 2-mal am Tag gereinigt. Trotzdem ist der Reinigungszustand der Böden aus meiner Sicht nicht in Ordnung, da immer wieder Müll auf den Fußboden geworfen wird", schreibt der Soldat, der in der Messehalle im Einsatz ist.

"Das Urinieren in irgendwelche Ecken ist Routine. In den Unterkunftsbereichen werden allein stehende Frauen von anderen männlichen Personen aus anderen Ländern anuriniert (...), auch wenn die Frauen schlafen. Sexuelle Belästigungen sind an der Tagesordnung."

Leitender Sanitätsoffizier, Dr. Dirk Meiners, der das Schreiben an die entsprechenden Stellen der Bundeswehr weitergeleitet hat, wollte sich auf MOPO24-Nachfrage nicht zu den Zuständen in Erfurt äußern.

Er schrieb selbst von fehlender Organisation in der Messehalle, sieht die Zustände als "nicht hinnehmbar, vor allem, solange Soldaten dabei sind!"

Die Flüchtlinge müssen über Wochen auf engstem Raum zusammenleben: Da kommt es auch zu Spannungen.
Die Flüchtlinge müssen über Wochen auf engstem Raum zusammenleben: Da kommt es auch zu Spannungen.

Die Bundeswehr bestätigte auf Nachfrage von MOPO24 die Existenz des Schreibens: "Wir kennen das Dokument, es ist echt", sagte Daniela Eichler vom Landeskommando.

Nun werde geprüft, ob die beschriebenen Zustände tatsächlich existieren. Solche Verhältnisse seien nicht hinnehmbar. Wenn es sich bestätigen sollte, werde alles dafür getan, dass sich solche Übergriffe nicht wiederholen.

Außerdem werde geprüft, wer das für den internen Dienstgebrauch verfasste Schreiben an die Öffenlichkeit weitergegeben hat.

Dem Landesverwaltungsamt Thüringen sind keine der in dem Brief angeführten Vorwürfe bekannt. "Bislang gab es in keiner Lagebesprechung Andeutungen auf sexuelle Übergriffe oder ähnliche Vorfälle", erklärte ein Sprecher.

Dennoch werde der Fall jetzt mit Hochdruck geprüft: "Wenn sich die beschriebenen Vorwürfe bestätigen, werden wir Konsequenzen ziehen und jeden einzelnen Fall zur Anzeige bringen."

In der Messehalle in Erfurt leben etwa 1000 Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Sierra Leone, Bangladesh und Eritrea auf engem Raum zusammen.

Frauen und Kinder sind von den Männern räumlich getrennt. Der Sicherheitsdienst würde regelmäßige Streifen durchführen.

Noch bis Anfang Oktober soll die Messe als Notquartier dienen, so Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke).

Update 18 Uhr: Wie ein Sprecher der Streikräfte MOPO24.de mitteilte, werde der Sachverhalt geprüft. Über die Veröffentlichung der Dokumente ist die Bundeswehr sehr verärgert.

"Wir verurteilen die Interpretation unserer Dokumente durch PEGIDA aufs Schärfste", erklärte der Sprecher.

Fotos: dpa

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

NEU

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

NEU

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

NEU

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

NEU

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

NEU

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

NEU

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

NEU

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

2.381

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

2.653

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

1.863

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

93

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

2.139

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

3.603

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

1.988

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

2.949
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

2.377

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

13.190

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

10.982

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

1.451

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

4.303

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

4.463

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

3.255

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

6.311

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

2.880

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

2.956

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

3.265

Knackis kochen für Touris: Grünen-Politiker will Knast-Restaurant

687

Fracht-Flugzeug stürzt in Wohngebiet: Mindestens 32 Tote

6.516
Update

Teixeiras "Plan B": Krabbenfischer auf Neuseeland

2.987

Zärtliche Berührungen, vielsagende Blicke: Was läuft zwischen Honey und Gina-Lisa?

5.460

Mit diesen Statements brachte Erika Steinbach die CDU gegen sich auf

3.369

Deutscher Trucker stirbt fast in Frankreich: Tochter rettet ihm das Leben

11.233

Deutscher Segler tot im Atlantik gefunden

4.482

Geisterfahrer verursacht Unfall: zwei Tote, mehrere Verletzte

10.201

Starb Jugendlicher, nachdem er diesen Energy-Drink trank?

9.352

Während er krank im Bett lag! Mutter hatte Sex mit Sohn (12)

23.015

"Sie weiß, was sie tut!" So nattert Désirée Nick über Pinkel-Hanka

10.697

Nach Irenes Tod: Macht Beate jetzt mit ihrem Vater weiter?

7.438

Pflicht erfüllt: Handballer lassen Chile bei WM keine Chance

799

4:0! RB putzt schottischen Rekordmeister

3.546

Wie bei Dracula! Diese Fledermäuse saugen Menschenblut

3.016