52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! Neu Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt 2.348 Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren 2.780 So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! 1.827 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.435 Anzeige
6.900

Kriminalpsychologe: So rätselhaft ist das Doppelleben des Soldaten Franco A.

Er kassierte Sold und Asylgeld. Wie konnte dem Oberleutnant der Bundeswehr dieses falsche Spiel gelingen?
Ende 2015 ließ sich Franco A. als Asylbewerber registrieren, kassierte Sold und Asyl-Geld.
Ende 2015 ließ sich Franco A. als Asylbewerber registrieren, kassierte Sold und Asyl-Geld.

Hammelburg - Der 28-jähriger Oberleutnant Franco A., im französischen Illkirch stationiert und der syrische Flüchtling David Benjamin, wohnhaft in einer Asylunterkunft in Bayern. Doch letzteren gibt es nicht. Eine Waffe entlarvte ein perfides Doppelleben und stellt die Staatsanwaltschaft nun vor ein Rätsel.

Am Mittwochmorgen erfolgte der Zugriff des BKA im bayrischen Hammelburg. Soldat Franco A. wurde festgenommen, könnte einen Anschlag in Deutschland geplant haben (TAG24 berichtete). Wie konnte es soweit kommen?

Die Scheinidentität

Ende 2015 reist der syrische Flüchtling David Benjamin nach Deutschland ein. Er ist Christ, Sohn eines Obsthändlers aus Damaskus, spricht kein Arabisch und nur gebrochenes Französisch. Man glaubt ihm seine Geschichte, er wird registiert, erhält einen Platz in einer Sammelunterkunft und 400 Euro Sozialleistungen pro Monat, wie der Spiegel berichtet. Doch David Benjamin gibt es nicht. Vor den Beamten des BAMF steht Franco A.

Der Waffenfund

Fast zwei Jahre später, Ende Januar erledigen Techniker Wartungsarbeiten in einem Toilettenschacht des Wiener Flughafens. Sie finden eine geladene Pistole und alarmieren die Beamten. Die beschließen, einen Alarm anzubringen, der auslöst, sobald jemand den Schacht öffnet.

Am 3. Februar schnappt die Falle zu. Franco A. wollte die Waffe holen, wird vorläufig festgenommen und befragt. Er gibt an, die Pistole am 20. Januar im Gebüsch des Offizierballs gefunden zu haben. Weil er sie nicht im Flugzeug transportieren konnte, hätte er sie hier versteckt.

Bei der Bundeswehr ahnte anscheinend niemand, in welchen Kreisen der 28-Jährige verkehrte, (Symbolbild)
Bei der Bundeswehr ahnte anscheinend niemand, in welchen Kreisen der 28-Jährige verkehrte, (Symbolbild)

Die Fingerabdrücke

Die Ermittler sind skeptisch, überprüfen die Schusswaffe auf Fingerabdrücke. Diese geben sie ans BKA weiter.

Das landet einen Treffer: Asylbewerber David Benjamin, wohnhaft in Bayern. Bei seiner Registrierung musste er seine Fingerabdrücke hinterlegen.

Rechte Gesinnung

David Benjamin treffen sie jedoch nicht an. Wie auch, denn Franco A. muss ja schließlich auch zum Dienst in Illkirch erscheinen, taucht nur ab und an in der Asylunterkunft auf.

Doch bei seiner Festnahme am Wiener Flughafen finden die Ermittler brisante Dateien, die auf eine rechte Gesinnung hindeuten: Die Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main wird alarmiert, der Bundeswehrsoldat von nun an überwacht. Es wird ein Ermittlungsverfahren wegen "Vorbereitung einer staatsgefährdenden Straftat" eröffnet.

Bei der Überwachung seiner Kommunikation fällt auf: Franco A. hetzt mit Bekannten in einer WhatsApp-Gruppe über Ausländer und Flüchtlinge. Besonders radikal formuliert sich hierbei auch Mathias F., ein alter Kumpel des 28-Jährigen.

Francos Scheinidentität droht immer mehr zu bröckeln, doch er hält an seinen Aussagen fest, verhält sich unauffällig. Auch als Mitarbeiter des militärinternen Geheimdienstes ihn am 19. April interviewen gibt er den biederen, normalen Soldaten.

Der Wiesbadener Kriminalpsychologe Rudolf Egg rätselt, wie Franco A. so lange unerkannt bleiben konnte.
Der Wiesbadener Kriminalpsychologe Rudolf Egg rätselt, wie Franco A. so lange unerkannt bleiben konnte.

Die Hypothese

Franco A. steht nun im Verdacht, gemeinsam mit Mathias F. (20), der mittlerweile ebenfalls festgenommen wurde, einen Anschlag geplant zu haben.

Einen genauen Anschlagsplan gäbe es aber nicht, so die Staatsanwaltschaft.

Trotzdem deutet die Beweislage darauf hin, dass der rechtsextreme Bundeswehrsoldat mit der Waffe eine Straftat begehen wollte. Als Täter hätte man dann wohl den Flüchtling identifiziert, hinter dem Franco A. steckt.

Das sagt der Kriminalpsychologe:

Auch Experten staunen über den Fall eines Bundeswehrsoldaten, der als syrischer Flüchtling getarnt einen Anschlag geplant haben soll. Der Fall sei rätselhaft, sagte der Wiesbadener Kriminalpsychologe Rudolf Egg der Deutschen Presse-Agentur. Der 28-jährige Oberleutnant habe mit dem Asylverfahren ja einen "Riesenaufwand betrieben". "Und das ist ja auch riskant", sagte Egg. "Das bleibt eigenartig."

Der Psychologe ist überzeugt: Wenn der Soldat unter einer Art Tarnkappe einen Anschlag habe verüben wollen, hätten dies die Behörden erfolgreich vereitelt.

Der in Frankreich stationierte Soldat sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Der Fall soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Freitag Thema im Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestags sein.

Die Bundesregierung ist dazu verpflichtet, das Gremium umfassend über die allgemeinen Tätigkeiten der Nachrichtendienste und über Vorgänge von besonderer Bedeutung zu unterrichten.

Die Bundeswehr muss nun eine Erklärung finden, warum die rechte Gesinnung Franco A.s so lange verborgen blieb und wie er es schaffen konnte, fast zwei Jahre lang eine Scheinidentität zu pflegen.

Fotos: DPA

Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? 1.930 Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 4.974 Update Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 6.543 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 3.999
Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 1.909 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 843
Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 1.929 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 340 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 389 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.238 Anzeige Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 2.799 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 5.739 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 3.760 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 2.582 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 218 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 430 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 5.304 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 7.846 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.672 Anzeige Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 12.667 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 5.375 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 307 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 530 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 2.104 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 1.935 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.532 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 337 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 165 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 892 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.292 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.225 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 3.522 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 3.083 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 4.471 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 4.501 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 2.555 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 3.344 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 3.599 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 264 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.858 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 3.071 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 1.963 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 7.336 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 923 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 14.088 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 254 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.735 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 2.927 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 2.480 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 3.698