Bunt geschmückte Pferde: Dutzende Reiter versammeln sich zu Wendelinsritt

Scheidegg/Niederstaufen - Auf bunt geschmückten Pferden und bei strahlendem Sonnenschein haben sich Dutzende Pilger zu einer Reiterprozession im Allgäu versammelt.

Eine Reiterin in Tracht sitzt während eines Gottesdienstes vor der Wendelinskapelle auf ihrem geschmücktem Pferd.
Eine Reiterin in Tracht sitzt während eines Gottesdienstes vor der Wendelinskapelle auf ihrem geschmücktem Pferd.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Am traditionellen Wendelinsritt nahmen laut Veranstaltern am Sonntag rund 90 Reiter teil.

Begleitet von Blaskapellen pilgerten sie von den Gemeinden Scheidegg und Niederstaufen etwa eine Stunde zur Wendelinskapelle auf den Kinberg nahe des Bodensees (Landkreis Lindau).

Dort trafen sie zu einem Feldgottesdienst zusammen, bei dem Reiter und Ross gesegnet wurden.

Die Reiterprozession findet seit 1931 jährlich im Oktober zu Ehren des katholischen Heiligen Wendelin statt - dem Schutzpatron von Hirten, Bauern und Landarbeitern.

Reiter ziehen in einer Reiterprozession zur Wendelinskapelle. Die Wallfahrt findet seit 1931 zu Ehren des katholischen Heiligen Wendelin statt.
Reiter ziehen in einer Reiterprozession zur Wendelinskapelle. Die Wallfahrt findet seit 1931 zu Ehren des katholischen Heiligen Wendelin statt.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0