Jäger dreht durch und verprügelt Tierschützerin vor laufender Kamera

Wütend stürmt der Mann auf die Aktivisten zu.
Wütend stürmt der Mann auf die Aktivisten zu.

Burgenland - Auf einer Waldlichtung demonstrierte der österreichische Verein gegen Tierfabriken (VGT). Im Zentrum steht die Jagd auf Zugvögel. Damit waren die Aktivisten einem ansässigen Jäger aber ein Dorn im Auge. 

Wie ein Facebook-Video beweist, stürmt der Mann wutentbrannt auf zwei Aktivisten zu, reißt eine Frau zur Seite und schreit: "Ihr habt hier nichts verloren!". Die Tierschützer drohen mit einer Anzeige. Doch das schürt den Hass des Jägers nur noch mehr.

Er reißt einer dritten Person die Kamera aus der Hand und schlägt zu. Schmerzensschreie sind zu hören.

Martin Balluch, der Vorsitzende des VGT, teilte das Video im Internet. Dort erzählt er, dass der wütende Mann im Anschluss eine weitere Kamera zertrümmerte. Balluch selbst sei mit dem Tod bedroht wurden.

Die Tierschützer zeigten den brutalen Mann an. Laut OE24 ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.