"Pissed Meal": Burger King bringt neue Menüs und alle feiern sie

Miami - Seit den 90ern ist dieses Menü DER Renner bei McDonald's: Das Happy Meal. Doch wer kam eigentlich damals auf die Idee, dass man immer glücklich ist, oder durch Essen glücklich wird!?

Die neuen Menüs bei Burger King. Für jede Gefühlslage ist etwas dabei.
Die neuen Menüs bei Burger King. Für jede Gefühlslage ist etwas dabei.  © Screenshot/Twitter/Burger King

Das hat sich jetzt auch McDonald's größer Konkurrent Burger King gedacht. Die amerikanische Fast-Food-Kette bietet ab sofort Menüs für jede Art von Laune an.

Egal, ob man angepisst ist, einem alles egal ist, oder man sich einfach ein bisschen "Blue" fühlt, wie die Engländer und Amis zu sagen pflegen: Burger King hat das passende Menü. "Pissed Meal, "DGAF Meal", "Blue Meal", "Yaaas Meal", und "Salty Meal", heißen die neuen Angebote.

Versehen sind die jeweiligen Schachteln mit den entsprechenden Farben. "Pissed Meal" kommt natürlich in Rot, schließlich ist man manchmal rot vor lauter Zorn im Gesicht.

Die Menüs gibt es ab sofort erstmal nur in den US-amerikanischen Filialen in Seattle, New York, Los Angeles, Austin und Miami. Wird es dort der Renner, kann man damit rechnen, dass es die Angebote für jede Gefühlslage bald auch in Europa geben wird.

Auf den Markt bringt Burger King die Neuheit mit einer emotionalen Kampagne, in der auf YouTube sogar eine weinende Frau zu sehen ist. Den passenden Hashtag gibt es natürlich auch: #feelyourway lautet der Slogan.

Bei Twitter wird die Fast-Food-Kette für die Neuerung gefeiert: "Ihr seid die einzigen, die mich verstehen", schreibt ein User. Eine anderer schreibt: "Ich freue mich drauf, mit ein 'Piss' meal zu holen."

Man darf gespant sein, ob Burger King mit der Aktion den Nerv der Leute trifft.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0