KFC holt Donut-Burger zurück und will Eimer-Schuhe an den Mann bringen

Louisville (USA) - Die Burger-Kette Kentucky Fried Chicken (KFC) bringt zwei neue Sachen heraus. Es könnte verrückter nicht sein!

Burger mit Donuts sollen ein Verkaufsschlager in den USA sein.
Burger mit Donuts sollen ein Verkaufsschlager in den USA sein.  © KFC PR

Amerika ist im Wesentlichen für zwei Dinge ganz besonders bekannt: Zum einen wären da die zumeist fettigen Burger. Zum anderen für die süßen Donuts, die sich bestimmt manch ein Amerikaner auch nach einem ordentlichen Burger einverleiben würde.

Die Fast-Food-Kette KFC geht jetzt aber noch einen Schritt weiter! Sie nimmt einen Burger und lässt das Brötchen weg. Und ebenso das Gemüse. Übrig bleibt dann nur noch das knusprige Hähnchenfleisch, womit KFC bekannt wurde.

Um die Brötchenhälften zu ersetzen, werden nun je ein glasierter Donut obendrauf und untendrunter gepackt. Fertig ist der "Kentucky Fried Chicken & Donuts"-Burger.

Die ausgefallene Spezialität wurde schon einmal in den USA getestet und war innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Nun ist die Fast-Food-Kette jedoch laut einer Mitteilung besser vorbereitet. Ab der kommenden Woche soll es die Burger in allen Restaurants in den Staaten geben.

Ob die kuriose Speise auch den Weg in die deutschen Restaurants finden wird, lässt das Unternehmen offen.

KFC und Crocs bringen Plateauschuhe heraus

Schuhe im Hühnchen-Eimer-Design könnten zum Accessoire des Jahres werden.
Schuhe im Hühnchen-Eimer-Design könnten zum Accessoire des Jahres werden.  © KFC PR

Und damit noch nicht genug: Das Unternehmen legt mit einer weiteren verrückten Paarung nach.

Jeder dürfte mittlerweile die Schuhe der Marke "Crocs" kennen. Das sind simple Gummischuhe mit einigen Löchern auf der Oberseite. Zudem kann man ganz entspannt in sie hineinschlüpfen, da der Schaft offen ist.

Für eine Kollaboration mit KFC haben sich die Schuhhersteller scheinbar nun erstmalig an einen Plateauschuh getraut, teilte KFC in einer weiteren Mitteilung mit.

Ein Wermutstropfen direkt vorweg: Die Plateau-Variante soll wohl nicht in den Verkauf kommen, sie gibt's nur für Influencer. Normalsterbliche müssen also mit der üblichen Crocs-Form vorlieb nehmen.

So sieht die Sohle des skurrilen Treters aus wie ein Eimer, in dem es sonst verschiedene Hühnchenteile in den Restaurants des Fast-Food-Konzerns gibt. Der Gummischuh an sich besitzt rundherum einen Aufdruck, der ebendiese Hühnchenteile abbilden will.

Und on top wurde eine Chicken-Wing-Nachbildung über die Zehen gesetzt, die auch noch nach Huhn riechen soll. Dieser Schuh dürfte somit zum Verrücktesten werden, was man in diesem Jahr an den Füßen tragen kann!

"Diese Schuhe kombinieren den unverwechselbaren Look unseres weltberühmten Brathähnchens und des charakteristischen KFC-Eimers mit dem unvergleichlichen Komfort und Stil von Crocs und sind das, woraus Träume von Brathähnchenschuhen gemacht sind", sagte Andrea Zahumensky, die Marketingverantwortliche bei KFC in den USA.

Da die Schuhe ausschließlich auf crocs.com verkauft werden, dürften in diesem Fall auch deutsche KFC-Fans Glück haben. Noch steht jedoch nicht fest, ab wann die Treter erhältlich sein werden.

Die Präsentation der verrückten KFC-Schuhe

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0