Chemie-Unfall auf Firmengelände: Mitarbeiter evakuiert

Rettungskräfte sind im Einsatz, Verletzte soll es aber nicht geben.
Rettungskräfte sind im Einsatz, Verletzte soll es aber nicht geben.  © Harry Härtel/Haertelpress

Burgstädt - Chemie-Alarm in Burgstädt: Am Montagmorgen soll es offenbar zu einem Gefahrgutunfall gekommen sein.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der der Unfall gegen 7.50 Uhr in der Chemnitztalstraße.

"Nach ersten Erkenntnissen soll auf einem Firmengelände eine Chemikalie in bislang unbekannter Menge ausgetreten sein. Mitarbeiter der Firma wurden daraufhin evakuiert", so ein Polizeisprecher.

Nach ersten Informationen wurde niemand verletzt.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz. Wie es zu dem Unfall kommen konnte und welche Chemikalie ausgetreten ist, ist noch unklar.

Polizei und Feuerwehr sperrten das Gebiet ab. Die Firma liegt im Ortsteil Mohsdorf.

Update, 12.10 Uhr: Etwa 20 Liter der Chemikalie sollen aus einer undichten Rohrflansche ausgetreten sein.

17 Mitarbeiter wurden evakuiert.

Update, 11 Uhr: Bei der ausgelaufenen Chemikalie soll es sich um Phosphortrichlorid handeln.

Das Gelände wurde abgesperrt.
Das Gelände wurde abgesperrt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0