Vollsperrung A4! Audi kracht auf BMW und schiebt ihn auf weiteres Auto

Burkau - Am Freitagabend musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Burkau und Uhyst voll gesperrt werden. Grund war ein Unfall, bei dem es Verletzte gab.

Ein Audi war auf diesen BMW aufgefahren.
Ein Audi war auf diesen BMW aufgefahren.  © Rocci Klein

Gegen 18.15 Uhr raste ein Audi-Fahrer nur wenige Meter vor der Abfahrt Uhyst auf einen BMW vor ihm, der dadurch auf einen weiteren Audi geschoben wurde.

Beim Crash sollen zwei Personen verletzt worden sein. Ein Mensch musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Die Freiwilligen Feuerwehr aus Uhyst a.T., Jiedlitz, Burkau und Großhänchen-Pannewitz waren mit über 30 Kameraden im Einsatz. Auch die Polizei war vor Ort und versucht jetzt zu ermitteln, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Die A4 musste knapp eine Stunde Richtung Görlitz gesperrt werden, es kam zu einem kilometerlangen Stau.

Laut TAG24-Informationen gab es, nachdem die Polizei eine Spur freigab, Dutzende Gaffer, die extrem langsam an der Unglücksstelle vorbeifuhren, um Bilder mit dem Handy zu machen.

Die Feuerwehr war mit mehr als 30 Kameraden vor Ort.
Die Feuerwehr war mit mehr als 30 Kameraden vor Ort.  © Rocci Klein
Wieso der Audi auf den vor ihm fahrenden Pkw krachte, ist noch unklar.
Wieso der Audi auf den vor ihm fahrenden Pkw krachte, ist noch unklar.  © Rocci Klein
Gaffer behinderten den Verkehr, als eine Spur wieder freigegeben wurde.
Gaffer behinderten den Verkehr, als eine Spur wieder freigegeben wurde.  © Rocci Klein

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0