Frau bekommt nach Tod ihrer Mutter Gedenkkarte von Kollegen: Unfassbar, was darin steht

Burntwood (England) - Es sollte eine rührende Geste sein und endete verdammt peinlich. Shelley Clarkson aus Großbritannien hatte kürzlich ihre Mutter verloren, als ihr Kollegen eine Gedenkkarte schenkten, berichtet aktuell die "Daily Mail".

Callum Howden (22) staunte nicht schlecht, als er die Gedenkkarte las.
Callum Howden (22) staunte nicht schlecht, als er die Gedenkkarte las.  © Twitter/Screenshot/@CaIIumHowden

Am 2. August landeten Fotos der Beileidsbekundungen auf der Twitter-Seite ihres Enkels Callum Howden (22), der nicht fassen konnte, was geschehen war.

Denn eine Kollegin schien nicht den blassesten Schimmer gehabt zu haben, was sie hätte tun sollen, als man ihr die Gedenkkarte gereicht hatte. Und so schrieb sie: "Für Shelly, hoffe, Du hast einen tollen Geburtstag meine Liebe, von Zoe X".

Callum Howden machte auf Twitter seinem Ärger Luft und schrieb: "Du hattest einen Job Zoe..."

Da auch in traurigen Geschichten oft Komik zu finden ist, brachte die Geschichte die User eher zum Lachen.

"Ich sollte nicht lachen, aber das ist lustig", schrieb ein Twitter-Nutzer. Ein anderer war sich sicher, dass Zoe bestimmt diejenige im Büro sei, die ständig Chips isst und sich am Telefon die Nägel lackiert.

Knapp 20.000 User teilten die Geschichte mittlerweile und verhalfen der Gedenkkarte zu sehr viel mehr Aufmerksamkeit, als es wohl eigentlich gedacht war.

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Vielleicht tröstete die Karte Shelley Clarkson am Ende mehr, als eine gewöhnliche.

Zoe X hatte augenscheinlich nicht kapiert, was sie unterschrieb...
Zoe X hatte augenscheinlich nicht kapiert, was sie unterschrieb...  © Twitter/Screenshot/@CaIIumHowden

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0