Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

TOP

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

TOP

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

2.512

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

1.662

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

8.794
Anzeige
23.723

Buschkowsky kritisiert Dresdner Gegendemos

Dresden/Berlin - Der bekannte Berliner Stadtteilbürgermeister Heinz Buschkowski (SPD) meint, dass Gegendemos nach dem Modell Dresden nichts bringen. Vielmehr solle die Politik endlich die Ängste der Bürger ernstnehmen und zuhören!
SPD-Politiker Heinz Buschkowsky (66).
SPD-Politiker Heinz Buschkowsky (66).

Dresden/Berlin - Seit Jahren warnt Heinz Buschkowsky (66, SPD)*, dass Deutschlands Einwanderungspolitik in die falsche Richtung geht. Als Bürgermeister des Berliner Problemstadtteils Neukölln ist er ein Experte zum Thema Integration bzw. deren Scheitern.

Jetzt macht er sich große Gedanken über Dresden und die stetig wachsenden PEGIDA-Demonstrationen. Bei MDR INFO sagte er am Donnerstag, dass er nicht die PEGIDA selbst kritisiere, sondern den aktuellen Umgang der Politik mit den Menschen, die auf die Straße gehen.

"Alle diese Menschen zu Rechtsextremen zu stempeln, zu Nazis, zu Rassisten, das bringt alles nicht weiter, das reißt nur Gräben auf. Fakt ist, dass Menschen vor Fremdem Angst haben, dass ist überall auf der Welt so."

"Man sollte auf die Ängste der Menschen hören und keine Gegendemos machen!"
"Man sollte auf die Ängste der Menschen hören und keine Gegendemos machen!"

"...und nun müsste sich die etablierte Politik diesen Ängsten und Sorgen der Menschen aufnehmen. Man müsste mit ihnen darüber diskutieren und nicht sagen, wir machen eine Gegendemo und nach Möglichkeit prallen wir auch noch aufeinander."

Am Montag gingen in Dresden 10.000 Menschen auf die Straße, um mit dem PEGIDA-Bündnis gegen die aktuelle Asylpolitik und Islamisierung zu demonstrieren. Zu einer Gegendemo inklusive Sternlauf kamen 9000 Dresdner.

Auf die Frage, ob auch Dresden solche Zustände wie in Berlin-Neukölln drohen könnten, warnte Buschkowsky, dass es ein großes Problem sei, dass wir dem immer weiteren Ausbau eines religösen Fundamentalismus tatenlos zusehen.

"Religöser Fundamentalismus geht in einer liberalen Gesellschaft nicht. Er hat mit dem Recht auf ein selbstbestimmtes Leben nichts zu tun. Und ich würde mir wünschen, dass wir klar sagen: Das ist kein Gesellschaftsmodell für unser Land."

Auf die Frage zur Lage der aktuellen Einwanderungspolitik sagt Buschkowsky weiter: "Wir haben eine Einwanderung nach dem Zufallsprinzip... Wir brauchen stattdessen eine konzeptionelle Zuwanderungspolitik.

Wir müssen hinschauen, wer kommt zu uns. Einfach zu kommen, weil es hier mehr Konsum und mehr Wohlstand gibt, ansonsten mache ich wie Zuhause weiter mein Ding, das ist nicht Einwanderung, und das bringt uns auch nicht nach vorne, sondern das katapultiert uns in Zeiten zurück, wo man Bürgerrechte und Freiheitsrechte nicht kannte..."

Wolfgang Bosbach (CDU,62), Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages.
Wolfgang Bosbach (CDU,62), Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages.

Derweil hat Wolfgang Bosbach (62, CDU), Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, im phoenix-Interview hingegen vor der Teilnahme an PEGIDA-Demonstrationen gewarnt.

"Das Problem bei den PEGIDA-Demonstrationen besteht darin, dass z.B. in Dresden Tausende demonstrieren, die sicherlich nichts mit dem rechtsradikalen Milieu zu tun haben wollen und keine Extremisten sind. Aber diese Demonstrationen werden von Rechtsextremisten und Neonazis bewusst als Plattform genutzt. Wir können nur jeden bitten, der nichts mit Extremismus und Rassismus am Hut hat, sich nicht von diesem Personenkreis instrumentalisieren zu lassen."

Bosbach betonte, dass nicht der Islam das Problem sei, sondern "die politische Richtung des Islam, der Islamismus, der Salafismus und der Dschihadismus".

Hier müsse differenziert und aufgeklärt werden. Man müsse sich fragen: "Mit welchen Gründen gehen die Menschen zu solchen Demonstrationen und reihen sich dort ein? Die Sorgen müssen wir ernst nehmen. Ich warne davor, diese Menschen zu belächeln."

*Heinz Buschkowsky ist seit 2001 Stadtteilbürgermeister von Berlin-Neukölln. Er engagiert sich für eine bessere Integration ausländischer Mitbürger, für mehr Bildung deren Kinder und kritisiert offen Missstände in der deutschen Ausländer-Politik. Er ist u.a. Autor des Buches "Neukölln ist überall".

Fotos: dpa

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

11.195

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

1.983

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

13.761
Anzeige

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

5.860

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

6.417

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

2.089

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

2.078

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

9.337

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

2.571

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

11.384

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.407

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

7.376

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

2.919

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

10.883

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

3.584

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

3.311

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

1.162

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

2.870

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.753

Leiche gefunden! Wurde 41-jährige von ihrem Freund erstochen?

4.369

Bei der Abrechnung: Gastronom findet Zwei-Euro-Münze mit Nazi-Symbolen

10.328

Kate Hudson und Brad Pitt? Jetzt plaudert der Bruder

6.058

Camp-Enthüllungen: Jetzt packt Sarah Joelle aus

15.512

Mega-Talent! BVB schnappt sich den neuen Ibrahimovic

1.702

Comedian Harry G. rechnet mit der Bahn ab, aber die antwortet genial

5.437

Honeys Hals-Gate! User amüsieren sich im Netz

4.801

Teurer Flitzer: Justin Biebers eisblauer Ferrari versteigert

2.472

"Zu viel Gekreische": Daniel Hartwich hat keine Lust auf den roten Teppich

1.351

Schauspieler bei Video-Dreh von Hip-Hop-Gruppe in Australien erschossen

3.760

Jetzt auch bei uns! Diese Asia-Look-App wollen alle haben

1.856

Witz-Rauswurf! Italienerin soll Balljungen attackiert haben

4.475

Horror-Verletzung! Englischer Fußballprofi erleidet Schädelbruch

9.965

Doppelpass-Experten sicher: Bayernjäger RB Leipzig bricht nicht ein

3.957

Arroganz-Anfall: Kerber-Bezwingerin Vandeweghe erntet Shitstorm

7.497

Zahl fast verdreifacht: Immer mehr Drogen an Deutschlands Schulen

4.054

Von D auf B! Darum hat sich Sophia Thomalla die Brüste verkleinern lassen

21.539

Entscheidung heute! Fliegt Höcke wirklich aus der AfD?

2.380

Beängstigender Rekord! Rechte und Linke Gewalt in Sachsen auf dem Höhepunkt

3.900

Lässt Gina-Lisa ihren Honey jetzt fallen?

9.632

Vor 50 Jahren startete Apollo 1 in den Tod

6.639

Aus der Traum: Deutsche Handballer fliegen gegen Katar raus

3.387

Betrunkene sorgen für Großeinsatz auf dem Brocken

8.274

Patient will Notärztin küssen und gibt sich als Delfin aus

7.853