Er wollte nur helfen: Busfahrer wird zum Dank von Fahrgast verprügelt

Kempten - Als Dank für seine Hilfsbereitschaft hat ein Busfahrer in Kempten Prügel einstecken müssen.

Der Busfahrer bemerkte in Kempten, dass es dem Fahrgast schlecht ging und hielt an. (Symbolbild)
Der Busfahrer bemerkte in Kempten, dass es dem Fahrgast schlecht ging und hielt an. (Symbolbild)  © 123RF

Der Fahrer hatte am Dienstag den Linienbus gestoppt, weil ein betrunkener Fahrgast eingeschlafen und auf den Boden gefallen war. Als sich der Busfahrer um den Passagier kümmern wollte, schlug dieser auf den Helfer ein.

Wie die Polizei berichtete, flüchtete der Fahrer aus dem Bus. Andere Fahrgäste hatten schon die Polizei alarmiert.

Die Streife nahm den mit mehr als zwei Promille alkoholisierten 43 Jahre alten Fahrgast mit aufs Revier. Der attackierte Busfahrer musste im Krankenhaus behandelt werden.

Der Fahrer hielt den Bus kurz in der Stadtbadstraße an, um dem Fahrgast zu helfen und wurde dort von ihm attackiert.
Der Fahrer hielt den Bus kurz in der Stadtbadstraße an, um dem Fahrgast zu helfen und wurde dort von ihm attackiert.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0