Fler ätzt gegen Bushido: "Die Leute fallen wieder auf ihn herein"

Berlin - War's das für Bushido? Seitdem sich der Rapper von seinem langjährigen Geschäftspartner und Clan-Chef Arafat Abou-Chaker getrennt hatte, geht es drunter und drüber: Seit Wochen steht der 40-Jährige unter Polizeischutz.

Fler (r) hat sich in einem Interview zu der Situation von Bushido geäußert.
Fler (r) hat sich in einem Interview zu der Situation von Bushido geäußert.  © DPA

Vorläufiger Höhepunkt: Die Festnahme seines ehemaligen Freundes Arafat. Der 42-jährige soll Leute gesucht haben um Bushidos Kindern und seiner Frau, Anna-Maria Ferchichi, zu entführen.

Wenig später wurde auch sein Bruder Yasser Abou-Chaker in Dänemark festgenommen (TAG24 berichtete).

In Teilen der Rap-Szene gilt der Musiker jetzt als Verräter, der mit der Polizei zusammenarbeitet. Für die Gangster-Rapper, die die Polizei als Feindbild Nummer eins betrachten, ein No-Go. Seine musikalische Karriere ist plötzlich mehr als fraglich.

Nun wendet sich ein ehemaliger Weggefährte zu Wort und lässt kein gutes Haar an dem Künstler. In einem Interview mit der FAZ rechnet Fler mit seinem ehemaligen Kumpel ab. Für ihn ist die Sache klar: Bushido ist in der Szene erledigt.

"Er hat zu viele Feinde", sagte der Rapper der Zeitung. Auch ein Arafat habe Bushido im vergangenen Jahr nicht mehr helfen können.

"Wenn die Leute denken, dass er das gerade alles wegen seiner Frau und seinen Kindern macht, fallen sie wieder auf ihn herein. Er macht das nur wegen seines Geldes." Weiter sagt er, dass der er ein Narzisst sei, der keinerlei Empathie empfinde und dem es nur ums Geld gehe.

Fler und der "Tempelhofer Junge" kennen sich schon lange. Mit Aggro Berlin schafften sie 2003 den Durchbruch. Ein Jahr später kam es zum Bruch. Bushido verließ das Label und suchte Schutz bei Arafat. "Er war sehr intelligent und hat gemerkt, wie viel einfacher es für ihn wird, wenn er Leute hinter sich hat, die mehr sind als die üblichen Straßenrowdys."

Seiner Meinung nach, sei Bushido "nicht Manns genug" gewesen, um "seine Probleme selbst zu regeln".

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0