Bushido kündigt neues Album an: Shindys Reaktion überrascht!

Berlin - Es sind große Neuigkeiten, die die Deutschrap-Szene am Freitag erreicht haben: Bushido hat sich nach seiner monatelangen Funkstille zurückgemeldet und sein neues Album angekündigt. Die wohl überraschendste Reaktion lieferte daraufhin eindeutig Shindy.

Bushido (40) hat gerade sein neues Album angekündigt.
Bushido (40) hat gerade sein neues Album angekündigt.  © dpa/Bernd von Jutrczenka

Von 2013 bis 2018 stand der 30-Jährige bei Bushidos (40) Label "ersguterjunge" unter Vertrag.

Mit dem Bruch zwischen Anis Mohamed Youssef Ferchichi, wie Bushido mit bürgerlichem Namen heißt, und Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker und dem daraus resultierenden Streit um ihren Gold-Künstler, verschwand Shindy für zwei Jahre von der Bildfläche, um in seinem Anfang des Jahres veröffentlichten Track "RoadToGOAT" mit Bushido und Arafat abzurechnen.

"Ich hab dich letztens noch gesehen in deiner scheiß Karre an der Kreuzung bei Mc Donald's. Polizeiwache, (…) du sahst aus, als würde dich dein Beamten-Alltag reizen. Danke für die beste rote Ampel aller Zeiten", rappte er unter anderem und nahm dabei Bezug auf Bushidos Zusammenarbeit mit der Polizei in den vergangenen Monaten.

Der Berliner stand sogar zeitweise unter Polizeischutz, nachdem der Abou-Chaker-Clan ihm und seiner Familie sogar mit der Entführung seiner Kinder gedroht haben soll.

Dabei wird er sogar von Shindy (30) unterstützt.
Dabei wird er sogar von Shindy (30) unterstützt.  © Instagram/shindy, bush1do

Umso überraschender kam es jedenfalls, dass Shindy beim diesjährigen Splash-Festival bereits versöhnlichere Töne anstimmte.

"Ich habe einen Song gemacht mit einem guten alten Freund von mir, von dem man leider in letzter Zeit nicht mehr so viel hört, aus welchen Umständen auch immer", spielte er offensichtlich auf Bushido an, "und ich will einfach nur sagen, auch von unserem ganzen Team. Egal was da gerade in Berlin für Streitigkeiten vor sich gehen oder wie da der Krieg ausartet und das Internet sich teilweise daran ergötzt - egal auch welche Probleme ich mit meinen alten Freunden habe oder nicht, das sei heute Abend mal dahingestellt."

Ist der Beef zwischen den Rappern etwa tatsächlich beigelegt? Es sieht ganz danach aus! In seiner aktuellen Instagram-Story teile Bushido nämlich einen Screenshot, auf welchem er sich für die Unterstützung seiner Kollegen in Form eines Likes unter seiner Release-Ankündigung bedankt. "Wer Respekt gibt, bekommt Respekt!", schreibt er dazu und verlinkt unter anderem Shindy.

Bleibt abzuwarten, ob wir nach der Versöhnung in Zukunft vielleicht sogar wieder auf eine Zusammenarbeit der beiden hoffen dürfen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0