Polizei "verhaftet" Bussard und rettet ihm so das Leben

Pulheim / NRW - Neben echten Verhaftungen, Verkehrskontrollen und anderen Einsätzen kommt es bei der Polizei auch immer wieder zu tierischen Begegnungen. In Pulheim im Rhein-Erft-Kreis (NRW) halfen Polizisten jetzt einem unterernährten Bussard.

Das Tier kam in den Streifenwagen der Polizei.
Das Tier kam in den Streifenwagen der Polizei.  © Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Der Greifvogel wurde am Donnerstag von einer Zeugin am Bahnhof Pulheim gefunden. Das Tier saß dort auf dem Gleis 2 und war bereits in einen Schal gewickelt.

Die Beamten der Polizei "verhafteten" den Vogel und fuhren ihn zur Untersuchung in eine Falknerei.

Der Experte stellte fest, dass das Tier unterernährt, aber nicht verletzt sei.

Der Bussard soll jetzt in der Falknerei wieder aufgepäppelt werden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Bussard war unterernährt.
Der Bussard war unterernährt.  © Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0