Hass-Schmierer von Twitter-Zentrale enttarnt sich selbst 3.820
Baby von Oliver Pocher und Amira Aly ist da: "Humor hat er schon mal!" Top
Neues DFB-Trikot: Peinliche Panne bei den Spielernamen Top
Liebes-Aus! TV-Moderatorin Anne Will ist wieder Single Top
Junge (12) prügelt im Bus auf Fahrgast mit Notfallhammer ein 3.546
3.820

Hass-Schmierer von Twitter-Zentrale enttarnt sich selbst

Jetzt erklärte der Verfasser der Hassnachrichten, warum er es tat. #Berlin #Twitter
Shahak Shapira wollte mit seiner Aktion die Twitter-Mitarbeiter mit den schlimmsten Tweets konfrontieren.
Shahak Shapira wollte mit seiner Aktion die Twitter-Mitarbeiter mit den schlimmsten Tweets konfrontieren.

Berlin/Hamburg – Rechtsradikal, frauenfeindlich, menschenverachtend. 30 Sprüche mit derartigem Inhalt wurden im der Nacht zum Freitag vor die deutsche Twitter-Zentrale in Hamburg gesprüht. Die Mitarbeiter reagierten irritiert auf die Inhalte für der Tür ihres Arbeitgebers.

Da standen Botschaften, die zum Töten von oder zur Gewalt gegen Ausländer, Andersgläubige oder Homosexuelle aufriefen. Daneben die Botschaft: "Hey Twitter, lösch diesen Scheiß endlich." und "Bussi SS".

Am Montag outete sich der Urheber dieser Schmierereien: Hinter SS verbirgt sich der Berliner Komiker Shahak Shapira (29). In einem fünfminütigen Video erklärt er seine Gründe für die provokante Aktion.

Demnach wollte er damit ein Zeichen gegen die Umgang von Twitter mit Hass-Tweets setzen. Er habe in den vergangenen Monaten mehr als 300 derartiger Äußerungen bei Twitter angezeigt.

Derartige Aussagen fand Shapira bei Twitter und sprühte sie am Freitag vor die Unternehmenszentrale in Hamburg.
Derartige Aussagen fand Shapira bei Twitter und sprühte sie am Freitag vor die Unternehmenszentrale in Hamburg.

"Die Aussagen, die ich gemeldet habe, waren keine Beleidigungen oder satirische Aussagen, sondern absolut ernstgemeinte Gewaltandrohungen, Homophonie, Ausländerfeindlichkeit oder Holocaustleugnung. Also Dinge, die niemand sagen sollte und niemand lesen sollte", erklärt Shapira.

Doch passiert ist (fast) nichts. Er habe in sechs Monaten gerade mal neun Antworten von Twitter bekommen. In allen stand, dass die Inhalte nicht gegen die Unternehmensrichtlinien verstoßen würden. Einige andere Tweets verschwanden zwar, doch Twitter erklärte sich dazu nicht gegenüber dem Melder, obwohl dies zugesichert werde.

Aus all den von ihm gemeldeten und nicht gelöschten Hass-Tweets, wählte der 29-jährige Komiker nun 30 aus und fertigte daraus Schablonen. Mit ihnen fuhr er nach Hamburg vor die Twitter-Zentrale Deutschlands und sprühte die Botschaften auf die Straße und den Gehweg.

"Wenn Twitter mich zwingt, diesen Hass zu sehen, müssen sie es auch zu sehen bekommen", erklärte er in der Videobotschaft.

Die Mitarbeiter sollten bei ihrem morgendlichen Arbeitsweg mit den Hasskommentaren konfrontiert werden, die sie bislang ignorierten.

Auf Anfrage der Hamburger Morgenpost teilte Twitter mit, dass derzeit etwa zehnmal so viele Benutzerkonten wegen Hasskommentaren gesperrt werden, als noch vor einem Jahr.

Bis zum Montagmittag bestand die einzige Reaktion Twitters auf die Aktion von Shapira darin, die Hass-Tweets auf dem Gehweg, direkt vor der Eingangstür zu entfernen. Alle übrigen blieben stehen...

Fotos: DPA

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 20.526 Anzeige
Tod beim Kuchenbacken: Mutter stranguliert sich mit Küchengerät 1.263
FC Bayern München befördert Hasan Salihamidzic 1.025
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist Anzeige
Übergewichtiger Papa trainiert sich zum Muskelprotz um: Doch sieht er jetzt gut aus? 7.581
Wagen völlig zerstört: 18-Jähriger stirbt bei Autounfall 3.771
In dieser coolen Dortmunder Firma werden Mitarbeiter gesucht! 2.807 Anzeige
Clown Fridolin soll Lösegeld zahlen: Porno-Erpresser schreiben Droh-Mail 2.121
Autofahrer kracht gegen Kino in Wittenberg und stirbt 515 Update
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger Anzeige
Umweltschützer gehen wegen 9-Minuten-Flügen auf die Barrikaden 2.579
TV-Koch Christian Rach sagt Ende der Gastronomie voraus 5.022
Große Sorge um Jean-Claude Juncker: EU-Kommissionschef in Klinik, riskante OP angekündigt 1.311
Schrott-Laster richtet Spur der Verwüstung an und knallt in Kirchenwand 2.287
Schwangerer gegen den Bauch geschlagen: So lautet das Urteil gegen Ex-Freund 1.058
Luke Mockridge muss nach Unfall in TV-Show seine Tournee abbrechen 2.477
Halbbruder ermordet: Verbrachte Mädchen (15) die Tat-Nacht im Freien? 2.023
Mann läuft mit Messer in Klinik umher und attackiert Polizisten: Dann fällt ein Schuss 2.972
Vermisster Student Hubertus K.: Hatten er und sein Kumpel eine wilde Nacht hinter sich? 6.043
Warum hagelt es Spott und fiese Kommentare für dieses sexy Foto? 4.390
Sturm der Liebe: Wer wird das neue Biest am Fürstenhof? 3.285
Erst Reus, jetzt Havertz: Nächste Absage für Jogi Löw! 529
Queen of Drags: Alle Teilnehmer und Infos zur neuen ProSieben-Show 508
Über diese Katze staunen alle: Was sind das nur für Augen? 3.293
Nach Streik bei der Lufthansa: Weiter Ungewissheit, Verdi nimmt Verhandlungen auf 320
Horror-Unfall: Frau zwischen Aufzug und Decke eingeklemmt 2.908
Zehntausende Jobs in Gefahr: IG Metall fordert Rettungsplan für Windkraft 109 Update
Die Ärzte-Fans aufgepasst! Beste Band der Welt geht wieder auf Tour 1.284
Polnischer Regierungschef legt sich mit Netflix an 807
Magdeburg: Lesbische Pinguine leben in Dreiecksbeziehung 403
"Krank und pervers": Jetzt wehrt sich Janni Hönscheid gegen ihre Hater! 2.306
Toter bei Feuer in Mehrfamilienhaus: Gab es Schussfallen in der Wohnung? 2.137
Junge (6) stirbt in Kita: Das ist der Stand der Ermittlungen 6.527
Mord in Frankenthal? 18-Jähriger liegt tödlich verletzt auf der Straße 2.939
Schreckliche Entdeckung! 20-Jähriger treibt leblos im Wasser 1.110
Toter Radler in Wald gefunden: Wer kennt den Mann mit zwei verschiedenen Hausschuhen? 2.906
Nachholtermin für Sarah Connor Konzert in Mannheim steht 433
Mitten im Wohngebiet: Polizist erschießt Waschbär 3.532
Kinder auf Töpfchen gefesselt? Zeugen berichten von rabiaten Methoden in Kindergarten 3.595 Update
"Das ist doch Quatsch!": Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis geraten aneinander 1.415
Nach grausamen Tierversuchen: Todeslabor gibt Dutzende Affen zurück! 1.304
Baby (1) mit schwersten Verbrennungen: Die tragischen Schuldgefühle der Mutter 6.877
Vanessa Mai mit peinlichem Aussetzer: "Dresden, die Hauptstadt der DDR!" 17.637
Israel-Kritik zur Mauerfall-Feier? Auftritt von Anna Loos sorgt für Ärger! 7.858
Gedeon will Verfassungsgerichtshof über Mitgliedschaft im Landtag entscheiden lassen 79
Verlobung statt Schuldspruch! Irre Wendung im Gerichtssaal 1.621
Neuer "Tatort" ohne Drehbuch: Diese Kommissare sind mit dabei 889
Weil Sohn zu dumm für Mathe ist: Mutti erleidet Herzinfarkt 1.578
"Need for Speed Heat" im Test: Nettes Rennspiel für zwischendurch mit geiler Musik 770
Annemarie und Wayne Carpendale gewähren tiefe Einblicke: Fans können sich kaum beherrschen 3.459