Zorc bestätigt Wechsel: Diallo vom BVB zu Paris Saint-Germain!

Dortmund - Laut Michael Zorc ist der Wechsel von Abdou Diallo zum Tuchel Klub Paris Saint-Germain beschlossene Sache.

Nach einem Jahr in Schwarz-Gelb wechselt Abdou Diallo wohl in die "Stadt der Liebe"
Nach einem Jahr in Schwarz-Gelb wechselt Abdou Diallo wohl in die "Stadt der Liebe"  © Patrick Seeger/dpa

Abdou Diallo verlässt die Borussia und schließt sich dem amtierenden französischen Serienmeister PSG an. Das bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc (56) in den "Ruhr Nachrichten"!

Diallo kam erst im vergangenen Sommer für 28 Millionen Euro aus Mainz in den Signal-Iduna-Park. Jetzt, ein Jahr später, verlässt er den Vizemeister schon wieder. Die Ablösesumme für den 23-Jährigen soll bei 34 Millionen Euro liegen.

"Das hat sich so ergeben. Abdou hat für sich entschieden, dass er eine andere Herausforderung annehmen möchte, und für uns hat es wirtschaftlich gepasst. Deshalb haben wir dem Wechsel zugestimmt", so der Sportdirektor der Borussen.

BVB droht Abgang von großem Leistungsträger! Real Madrid jagt EM-Fahrer
Borussia Dortmund BVB droht Abgang von großem Leistungsträger! Real Madrid jagt EM-Fahrer

Jedoch steht die offizielle Bestätigung der beiden Klubs noch aus. Diallo fürchtete nicht zuletzt nach der Verpflichtung von Mats Hummels um seinen Stammplatz. Er machte auch keinen Hehl daraus, sich im Zuge dessen mit Angeboten anderer Vereine auseinanderzusetzen - äußerte sich auf einen Paris-Wechsel angesprochen wenig zurückhaltend und bezeichnete den französischen Hauptstadtklub als ein "schönes Projekt".

Im vergangenen Jahr kam Diallo wettbewerbsübergreifend in 38 Spielen für den BVB zum Einsatz (28 x Bundesliga, 7 x Champions League, 3 x DFB-Pokal).

Borussia Dortmund hingegen setzt seine Kader-Verkleinerung somit weiter fort, hätte nach dem Diallo-Abgang immernochfünf gelernte Innenverteidiger mit Hummels, Zagadou, Akanji, Toprak und dem jungen Balerdi.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc bastelt weiter an einem möglichen Meister-Kader für die kommende Spielzeit.
BVB-Sportdirektor Michael Zorc bastelt weiter an einem möglichen Meister-Kader für die kommende Spielzeit.  © Guido Kirchner/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: