Polizei war BVB-Bombenleger schon sehr früh auf der Spur 2.494
Es war Krebs! Schauspielerin Anna Karina ist tot Top
Dein Horoskop: Das halten die Sterne heute für Dich bereit Top
Heute gibt's hier Technik mega günstig: Fünf Stunden lang! 9.121 Anzeige
Bachelor-Babe Jennifer Lange verpasst Flug: Schuld ist ein Gegenstand im Handgepäck Neu
2.494

Polizei war BVB-Bombenleger schon sehr früh auf der Spur

Die Ermittler sind sich sicher: Der Attentäter hat im selben Hotel gewohnt wie seine Opfer, die BVB-Profis.
Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund wurde am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen.
Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund wurde am Freitag ein Tatverdächtiger festgenommen.

Berlin - Nach dem Sprengstoffanschlag auf den Teambus von Borussia Dortmund ist die Polizei dem mutmaßlichen Bombenleger schon sehr früh auf die Spur gekommen. Dies hat der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, am Freitagabend bestätigt.

Dennoch sei der Verdächtige vor seiner Festnahme noch einige Tage heimlich beobachtet worden, um ausreichend Beweise für einen Haftbefehl zu sammeln. Münch widersprach zugleich Berichten, der im Raum Tübingen gefasste 28-jährige Sergej W. habe unmittelbar nach seiner Festnahme die Tat gestanden. "Nein, er hat sich nicht eingelassen", sagte Münch im ZDF-heute journal".

Der Verdächtige hat nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft aus Habgier gehandelt: Demnach hat er an der Börse auf massive Kursverluste der BVB-Aktie spekuliert. Anhaltspunkte für Helfer und Mittäter gebe es nicht, sagte Behördensprecherin Frauke Köhler.

 Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch bestätigt: Die Polizei war dem Bombenleger schon früh auf der Spur.
Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch bestätigt: Die Polizei war dem Bombenleger schon früh auf der Spur.

Dem Verdächtigen wird versuchter Mord, Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion sowie gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Der in Freudenstadt im Schwarzwald wohnende Mann hat die deutsche und die russische Staatsangehörigkeit und war seit Mitte 2016 als Elektriker in einem Tübinger Heizwerk tätig.

Herkunft und Art des verwendeten Sprengstoffs sind bislang nicht ermittelt. In den vergangenen Tagen gab es Spekulationen, er könnte aus Bundeswehrbeständen stammen. Nach dpa-Informationen hatte Sergej W. von April bis Dezember 2008 seinen Grundwehrdienst geleistet.

Wieviel Geld der Verdächtige im Fall des Anschlags auf den BVB-Mannschaftsbus maximal an der Börse hätte gewinnen können, ist noch nicht klar. Das werde noch berechnet, sagte Köhler. Der 28-Jährige habe drei verschiedene Derivate auf die Aktie von Borussia Dortmund erworben - die meisten davon am Tag des Angriffs.

Bei der Explosion am Bus wurde Marc Bartra schwer am Arm verletzt und musste operiert werden.
Bei der Explosion am Bus wurde Marc Bartra schwer am Arm verletzt und musste operiert werden.

Unklar ist auch, wie viel er investiert hat.

Nach Angaben der Bundesanwaltschaft nahm er für den Kauf der Derivate einen Verbraucherkredit in Höhe von mehreren Zehntausend Euro auf. Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) erklärte: "Der Täter hat nach meinem jetzigen Stand 79.000 Euro investiert." Sicher ist: Je tiefer die Aktie des Fußballvereins gefallen wäre, desto höher wäre der Gewinn des Festgenommenen ausgefallen.

Der BVB war im Jahr 2000 als erster deutscher Sportverein an die Börse gegangen.

Der Kauf der Derivate wurde den Angaben zufolge über einen Internetanschluss des Mannschaftshotels abgewickelt, in dem der Tatverdächtige bereits am 9. April, zwei Tage vor der Tat, ein Zimmer bezogen hatte - mit Blick auf den späteren Anschlagsort.

Am Dienstag vergangener Woche explodierten vor dem Champions-League-Spiel der Dortmunder gegen den AS Monaco drei Sprengsätze nahe dem Mannschaftsbus. Die BVB-Spieler waren kurz zuvor mit ihrem Bus vom Mannschaftshotel zum Stadion losgefahren. Bei der Explosion wurde der Abwehrspieler Marc Bartra schwer verletzt. Ein Motorradpolizist erlitt ein Knalltrauma. Das Spiel wurde wegen des Anschlags um einen Tag verschoben.

Die Ermittler versuchten zunächst, Schlüsse aus drei gleichlautenden Bekennerschreiben zu ziehen, in denen ein islamistisches Motiv für den Anschlag behauptet wird. Die Schreiben waren am Tatort gefunden worden.

Nach der Festnahme des Tatverdächtigen, sperrte die Polizei ein Wohngebiet in Rottenburg am Neckar ab und durchsuchte ein Gebäude.
Nach der Festnahme des Tatverdächtigen, sperrte die Polizei ein Wohngebiet in Rottenburg am Neckar ab und durchsuchte ein Gebäude.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 91.890 Anzeige
S-Bahn mit 200 Menschen an Bord mit Steinen beworfen, Scheibe zersplittert: Notbremsung! Neu
"Bachelor in Paradise": Ist Sam nach ihrem Ausstieg schon wieder vergeben? Neu
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.477 Anzeige
Wunder-Faser aus Kunststoff sorgt für Aufsehen: Diese Erfindung ist einzigartig! Neu
Horror-Sturz wegen kleiner Schraube: Mann fällt sechs Meter in die Tiefe Neu
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 15.262 Anzeige
"Hexen-Folter"! Sex-Bloggerin leidet an Folgen von Schönheits-Operation Neu
Rechtzeitig zur Wintersportsaison: Hier zahlt Ihr in Österreich keine Autobahn-Maut! Neu
Intercity bleibt auf Strecke liegen: 192 Fahrgäste befreit Neu
Er wollte seinen Bus erwischen! 19-Jähriger von Auto erfasst und schwer verletzt Neu
WM-Aus in Runde eins! Darts-Ikone van Barneveld beendet Karriere Neu
Horror-Fund! 50 Leichen auf Farm entdeckt Neu
Wahnsinn! An diesem Weihnachts-Haus hängen 145.000 LEDs! Neu
Lebloser Mann liegt in brennender Wohnung: "Anzeichen für ein Gewaltdelikt" 1.699 Update
Dagmar Berghoff: "Miss Tagesschau" hat Beerdigung schon geplant! 533
6:1-Galasieg des FC Bayern gegen Bremen: Plädoyer für Hansi Flick? 719
Tödliche Plattenbau-Explosion: Wie geht es so kurz vor Weihnachten für die Mieter weiter? 1.540
Kieler Tatort bewegt sich am Abgrund des Menschlichen 1.781
Bröckel-Alarm! Deutschlands größte Dorfkirche wird "gut vernetzt" 1.223
Promis verraten, was ihnen an Weihnachten so wichtig ist 527
Bei der Geburt: Kind erleidet Schlaganfall! So hilft die Mutter jetzt anderen 3.010
Typ glaubt, er sei ein vor 25 Jahren entführtes Kind: Festnahme! 1.998
Deutschlands größte Schnaps-Idee? Dieser Tannenbaum besteht aus über 5000 Flaschen Korn! 722
Verlassener Hund bricht Tierschützern täglich das Herz 20.053
Mutter und Sohn vergewaltigen dessen Ehefrau gemeinsam 13.406
Achtjähriger verliert Kampf gegen Hirntumor: Vor seinem Tod wurde ihm noch ein Wunsch erfüllt 2.668
"Einsam Zweisam" mit herzzerreißender Geschichte um Einsamkeit in der Großstadt! 845
Eltern verlieren Kind in Millionen-Stadt, dann wird ein Bahnfahrer zum Helden 4.127
Rassismus-Vorfall in Sachsen: Herthas B-Jugend bricht Spiel ab 7.213 Update
Blitztor, Elfer, Spitzenreiter: RB Leipzig grüßt wieder von ganz oben 2.147
Frauenleiche in Köln-Mülheim gefunden: Polizei hat Verdacht 1.184 Update
Das ist Deutschlands best verstecktester Weihnachtsmarkt 6.525
WhatsApp kommt mit wichtiger Neuerung um die Ecke 7.973
Motsi Mabuse in London: Mit wem hat sie denn hier so viel Spaß? 2.489
Nach Anschlag auf Hamburgs Innensenator: Bekenner schreiben über den Sohn 5.980
Netz dreht durch: Was hat Hillary Clinton mit ihrem Gesicht gemacht? 9.111
Mann wird von Zug überfahren: Zeugen staunen, was dann passiert 3.946
BVB schießt Mainz ab und bleibt vor den Bayern 683
6:1-Demontage! FC Bayern schießt Bremen ab, Robert Lewandowski beendet Torflaute 1.168
Ein Moment bricht 120-Kilo-Mutter das Herz, heute ist sie dünn 4.306
Hunde-Weihnachtsmarkt abgesagt: Das ist der traurige Grund 15.049
Reporterin ist geschockt, was ihr bei Laufevent passiert 2.306
Für weniger als 6000 Euro: Auto aus dem 3D-Drucker bald erhältlich! 2.590
Dieb klaut Paket vor Haustür: Kaum zu fassen, was er hinterlässt 3.732
Ersthelfer machen alles richtig: Junge (2) in Lokal wiederbelebt 3.576
Besoffener Mann setzt sein Auto in eine Hütte auf dem Markt und geht fröhlich weiter trinken 2.700
Müssen Politiker statt im Bundestag in Containern arbeiten? 725
1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen: 17-jähriger Thielmann gibt sein Bundesliga-Debüt! 845