BVB-Beben bahnt sich an: Bleibt Coach Favre, will Götze gehen!

Dortmund - Es kommt wohl Fahrt in die Causa Mario Götze. Sein Vierjahresvertrag beim BVB endet im Sommer 2020 und noch immer ist offen, wie es für den WM-Helden von 2014 nach der Saison weitergeht. Jetzt kommt heraus: Götze will wohl nur in Dortmund verlängern, wenn Coach Lucien Favre geht!

Läuft nicht. Mario Götze ist unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten beim BVB
Läuft nicht. Mario Götze ist unzufrieden mit seinen Einsatzzeiten beim BVB  © Guido Kirchner/dpa

Aufgewärmt schmeckt's meistens nur halb so gut. Mario Götze ist nach seinem Bayern-Intermezzo nun seit dreieinhalb Jahren wieder beim BVB. Es bleibt festzuhalten: Dem zweiten Gang in Dortmund fehlt es irgendwie an Würze und vor allem: an konstanter Spielzeit.

Nun ranken sich seit geraumer Zeit Gerüchte um Götzes Zukunft. Neben Gehaltseinbußen, die er wohl hinnehmen müsse, scheint für Götze jedoch noch etwas anderes von entscheidender Bedeutung.

Zum einen weiß auch er, dass wenn er noch einmal in eine andere europäische Top-Liga wechseln möchte, der kommende Sommer wohl der richtige Zeitpunkt wäre. Dazu wäre er auch noch ablösefrei zu haben, was lukrativ für potenzielle Abnehmer ist. Zum anderen sollen seine Minuten auf dem Platz deutlich mehr sein, als sie es aktuell sind.

Ein Wunsch, den ihm beim BVB nur sein Trainer erfüllen kann. Doch sein derzeitiger Übungsleiter Lucien Favre sieht aktuell andere Spieler vor Götze.

Ob und in welcher Form sich das ändern wird, bleibt offen. Für Götze scheint daher klar: BVB? Nur ohne Favre.

Inter Mailand nach wie vor mit Interesse: Nerazzurri statt 'Echte Liebe'?

In der UEFA Champions League zuletzt noch Gegner, doch bald schon Team-Kollegen? Mario Götze und Inter-Neuzugang Romelu Lukaku.
In der UEFA Champions League zuletzt noch Gegner, doch bald schon Team-Kollegen? Mario Götze und Inter-Neuzugang Romelu Lukaku.  © David Inderlied/dpa

Wie die "SportBild" nämlich erfahren haben will, soll sich Götze eine schwarz-gelbe Zukunft nur vorstellen können, wenn Favre nicht über den Sommer 2020 hinaus an der Seitenlinie steht.

Die Verhandlungen zwischen Verein und Spieler stocken. Die Gründe sind vielschichtig und die Situation etwas zerfahren.

Man hat sich deshalb darüber verständigt, sich erst im neuen Kalenderjahr noch einmal zusammenzusetzen.

Im Grunde wollen zwar beide Parteien weiter zusammenarbeiten, doch nicht um jeden Preis. Die Verlängerung erscheint zunehmend unwahrscheinlicher.

Ab dem 1. Januar 2020 darf Mario Götze dann auch laut Vertrag mit potenziellen neuen Arbeitgebern verhandeln. Der Name Inter Mailand fällt dabei immer häufiger. Die Nerazzurri ist seit geraumer Zeit an dem 27-Jährigen interessiert.

In der Bundesliga lief Mario Götze in dieser Saison in seinen sieben Partien für die Borussia (von elf möglichen) nur einmal über die volle Distanz auf. Dabei erzielte er zwei Treffer.

Wie lang arbeiten Lucien Favre und Mario Götze noch zusammen?
Wie lang arbeiten Lucien Favre und Mario Götze noch zusammen?  © Guido Kirchner/dpa
Auch Trainer Favre ist beim BVB nicht frei von Kritik.
Auch Trainer Favre ist beim BVB nicht frei von Kritik.  © Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0