Lionel Messi zu stark für den BVB! Barca-Star erlegt Dortmund im Alleingang

Dortmund - Lionel Messi zaubert! Borussia Dortmund hat sein Auswärtsspiel in der Champions League beim FC Barcelona mit 1:3 (0:2) verloren. Luis Suarez zum 1:0 (29. Minute), Messi zum 2:0 (33.) und Antoine Griezmann zum 3:0 (67.) schossen die Katalanen im Camp Nou zum ungefährdeten Sieg.

Lionel Messi (r.) bestritt für den FC Barcelona sein 700. Pflichtspiel, bereitete das 1:0 und 3:0 der Katalanen vor und erzielte das 2:0 selbst. Hier behauptet er sich gegen Dortmunds Axel Witsel.
Lionel Messi (r.) bestritt für den FC Barcelona sein 700. Pflichtspiel, bereitete das 1:0 und 3:0 der Katalanen vor und erzielte das 2:0 selbst. Hier behauptet er sich gegen Dortmunds Axel Witsel.  © dpa/Emilio Morenatti/AP

Jadon Sancho traf mit einem wunderschönen Distanzschuss zum 1:3 für den BVB (77.).

BVB-Coach Lucien Favre nahm im Vergleich zum 3:3-Remis gegen den SC Paderborn 07 drei Veränderungen in seiner Startformation vor. Manuel Akanji, Achraf Hakimi und Julian Brandt ersetzten Mahmoud Dahoud, Sancho (beide Bank) und Paco Alcacer (krank).

Der BVB legte gleich gut los und hatte die erste Riesenchance des Spiels. Der Ex-Schalker Ivan Rakitic verlor den Ball im Mittelfeld fahrlässig, sodass Brandt Hakimi bedienen konnte.

Der passte scharf in die Mitte, wo Marc-André ter Stegen die Kugel vor die Füße von Nico Schulz klatschte, der das Leder mit seinem schwächeren rechten Fuß auf das Tor brachte, doch Samuel Umtiti rettete vor der Linie und bewahrte Barca vor dem ganz frühen Rückstand (2.)!

Anschließend wogte das Spielgeschehen hin und her. Der BVB präsentierte sich anfangs mutig, eroberte mehrfach klasse den Ball, konnte das aber nicht ummünzen. Auf der anderen Seite blitzte auch die individuelle Klasse der Katalanen immer wieder auf.

Dann gab es den ersten personellen Rückschlag für die Hausherren: Ex-BVB-Star Ousmane Dembele musste mit einer Muskelverletzung im rechten Oberschenkel ausgewechselt werden und wurde von Weltmeister Griezmann ersetzt (26.).

Luis Suarez und Lionel Messi schießen den FC Barcelona gegen Borussia Dortmund in Führung

Lionel Messi bedankt sich bei Luis Suarez für die Vorlage zum 2:0.
Lionel Messi bedankt sich bei Luis Suarez für die Vorlage zum 2:0.  © dpa/Joan Monfort/AP

Barca zeigte sich davon unbeeindruckt und ging mit der ersten Gelegenheit in Führung. Messi steckte auf Suarez durch, der frei vor Dortmunds Keeper Roman Bürki eiskalt blieb und in die linke Ecke zum 1:0 für Barcelona traf (29.).

Nun war der BVB verunsichert, während Barca weiter anrannte, das Tempo hochhielt und die in dieser Phase wacklige Borussen-Defensive mehrfach in Verlegenheit stürzte.

Dortmund machte weiter Fehler und wurde wenig später bestraft. Diesmal revanchierte sich Suarez nach einem missglückten Pass von Mats Hummels und bediente Messi, der in seinem 700. Pflichtspiel für Barca sein 613. Tor erzielte und mit diesem Treffer das 2:0 durch einen platzierten Schuss in die rechte Ecke nachlegte (33.).

Erst nach diesem Treffer ließ die Angriffsflut der Gastgeber nach, weshalb es zur Pause bei der 2:0-Führung der Katalanen blieb.

Der zweite Abschnitt ging mit jeweils einer guten Offensivaktion beider Teams los, danach sank das Niveau allerdings. Barca zog sich weit zurück, doch Dortmund fiel ohne gelernten Mittelstürmer zunächst wenig ein, um die Defensive der Hausherren in Bedrängnis zu bringen.

Antoine Griezmann entscheidet das Spiel, Jadon Sancho erzielt den Ehrentreffer für den BVB

BVB-Kapitän Marco Reus (l.) schimpft nach dem ersten Gegentor vor sich hin.
BVB-Kapitän Marco Reus (l.) schimpft nach dem ersten Gegentor vor sich hin.  © dpa/Marius Becker

Erst in der 60. Minute kombinierte sich der BVB mal durch, am Ende scheiterte Brandt aber nach Pass des eingewechselten Sancho mit seinem Abschluss an ter Stegen.

Barca verwaltete den Vorsprung bis auf diese Szene routiniert und kraftsparend.

Und eine Aktion reichte den Katalanen dann, um das Spiel zu entscheiden. Messi nahm im Mittelfeld Tempo auf und passte perfekt in den Lauf von Griezmann, der platziert in die lange Ecke abschloss - 3:0 für die Hausherren (67.)!

Die blieben nun überlegen. So traf Messi mit einem Kunstfreistoß nur die Oberkante die Latte (76.).

Auf der anderen Seite bediente Brandt den gut aufgelegten Sancho, der sich ein Herz fasste und mit einem verdeckten Distanzschuss wunderschön ins rechte obere Eck traf - nur noch 1:3 (77.)!

Dortmund zeigte Moral und blieb am Drücker. So zog erneut Sancho ab, doch ter Stegen lenkte seinen wuchtigen Schuss noch an die Latte (87.). Anschließend bemühte sich die Borussia weiter, doch letztlich blieb es beim insgesamt verdienten 3:1-Sieg für Barca. Dortmund ist nun am letzten Spieltag unter Zugzwang, weil Inter Mailand sein Auswärtsspiel bei Slavia Prag mit 3:1 gewann und punktgleich mit den Schwarz-Gelben ist.

Für den BVB geht es am Samstag (15.30 Uhr) in der 1. Bundesliga mit dem Auswärtsspiel bei Hertha BSC weiter.

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0