Sticht der BVB englische Top-Clubs bei diesem Weltmeister-Sohn aus?

Dortmund - Hinter den Kulissen bastelt Borussia Dortmund weiter an einer schlagkräftigen Mannschaft für die Saison 2019/20. Ein junger Offensivmann mit weltmeisterlichen Genen soll es den Machern der Schwarz-Gelben besonders angetan haben.

Kylian Mbappé sprintet davon. Jordan Ikoko (Mitte) und Marcus Thuram (rechts) versuchen mit dem Tempo des Ausnahme-Kickers mitzuhalten.
Kylian Mbappé sprintet davon. Jordan Ikoko (Mitte) und Marcus Thuram (rechts) versuchen mit dem Tempo des Ausnahme-Kickers mitzuhalten.  © DPA

Der BVB soll Interesse an Marcus Thuram angemeldet haben, berichtet das französische Portal le10sport. Das 21-jährige Juwel steht beim französischen Erstligisten EA Guingamp unter Vertrag und lässt in dieser Spielzeit aufhorchen.

Sieben Treffer sind dem 21-Jährigen bereits in der Ligue 1 gelungen.

Der im italienischen Parma geborene Youngster würde perfekt in das Anforderungsprofil des BVB passen. Jung, dynamisch und vielseitig einsetzbar ist Thuram, der sich auf dem linken Flügel am wohlsten fühlt, aber auch als zentrale Spitze aufgestellt werden kann.

Thurams Stärken sind seine Schnelligkeit, Dynamik und Ballgewandtheit. Im Tempo-Dribbling fühlt sich der Franzose am wohlsten, wäre eine passende Ergänzung zu Turbo-Rechtsaußen Jaden Sancho. Mit 1,92 Metern Körpergröße weiß sich das Talent jedoch auch beim Kopfballspiel im Angriff zu behaupten.

Allerdings müsste Dortmund für Thuram wohl tief in den eigenen Geldbeutel greifen. Der Youngster hat noch Vertrag bis Sommer 2020 und würde deshalb eine Ablöse kosten. Zudem ist der BVB vermutlich nicht der einzige Interessent. Britischen Medien zufolge möchte auch der FC Arsenal Thuram zur neuen Spielzeit für die Offensive verpflichten.

Borussia Dortmund auf der Suche nach Offensiv-Verstärkung: Lilian ist der Vater von Marcus Thuram

Marcus Thuram (21) bringt mit 1,92 Metern Gardemaß mit. Im Tempo-Dribbling hat er seine Stärke.
Marcus Thuram (21) bringt mit 1,92 Metern Gardemaß mit. Im Tempo-Dribbling hat er seine Stärke.  © Imago

Der große Vorteil des BVB im Vergleich zu den Londonern: Den Westfalen scheint die Qualifikation für die Champions League in der kommenden Spielzeit kaum noch zu nehmen, während den "Gunners" schlagkräftige Konkurrenz - Chelsea und Manchester - im Nacken sitzt.

Aber auch Scouts von Manchester United und Tottenham Hotspur sollen den 21-Jährigen schon beobachtet haben, sodass es zu einem Wettbieten zwischen europäischen Top-Clubs um Thuram kommen könnte.

Bei dem Nachnamen müsste es ohnehin bei Fußball-Experten klingeln. Lilian, der Vater von Marcus war jahrelang Abwehrchef der "Equipe Tricolore", führte die Franzosen zum Weltmeistertitel 1998 und gewann mit den Franzosen die Europameisterschaft im Jahr 2000.

Scheinbar liegt bei den Thurams das Fußballspielen in der Familie. Marcus' Bruder Khéphren Thuram-Ulien steht beim AS Monaco unter Vertrag, kickt dort für die U19.

Cavani & Hudson-Odoi im BVB-Fokus

Lilian Thuram (47) wurde 1998 mit Frankreich Fußball-Weltmeister.
Lilian Thuram (47) wurde 1998 mit Frankreich Fußball-Weltmeister.  © DPA

Vielleicht entscheidet sich der BVB in der Offensive jedoch auch für eine andere Verpflichtung.

Schließlich sollen die Borussen auch ihre Fühler nach Callum Hudson-Odoi ausgestreckt haben, der mit Jaden Sancho gemeinsam in englischen Auswahl-Teams im Jugendbereich spielte und auch beim FC Bayern München auf dem Wunschzettel stehen soll (TAG24 berichtete).

Ein echter Transferkracher wäre Edinson Cavani (32).

Der Top-Stürmer mit dem muskulösen Oberkörper soll bei PSG ins Abseits geraten sein, weil dort Neymar und Kylian Mbappé die erste Geige spielen.

Auch der Name Julian Brandt (22) von Bayer Leverkusen geistert immer wieder durch das Dortmunder Umfeld.

Verlieren werden die Schwarz-Gelben im Sommer definitiv Christian Pulisic (20), der beim FC Chelsea anheuert. Die "Blues" haben sich die Dienste von Pulisic für circa 64 Millionen Euro bereits im Winter gesichert, den Dribbler jedoch noch einmal für ein halbes Jahr zurück in die Bundesliga ausgeliehen.

Wie es sich für einen angehenden Fußball-Star gehört, hat Marcus Thuram auch ein Instagram-Profil

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0