BVB holt zwei altgediente Verantwortliche zurück!

Dortmund - Comeback zweier alter Bekannter! Borussia Dortmund holt Michael Skibbe (53) und Otto Addo (43) zurück! Das vermeldete der BVB in zwei offiziellen Mitteilungen.

Der frühere Trainer der Profimannschaft, Michael Skibbe, kehrt als Nachwuchscoach zum BVB zurück.
Der frühere Trainer der Profimannschaft, Michael Skibbe, kehrt als Nachwuchscoach zum BVB zurück.  © DPA

Der ehemalige Coach der Profimannschaft, Skibbe, wird zur neuen Saison Trainer der U19 und Chefcoach aller Jugend-Mannschaften. Er wird seinen Dienst zum 1. Juli antreten.

Der 53-Jährige kann bereits auf eine lange, bewegte Karriere als Trainer zurückblicken. Zuletzt war er fast auf den Tag genau drei Jahre als Nationalcoach Griechenlands tätig gewesen, bis er dort am 25. Oktober 2018 entlassen wurde.

Zuvor war er als Übungsleiter in der Türkei bei Eskisehirspor (1. September 2011 bis 26. Dezember 2011 und 14. Januar 2015 bis 10. Oktober 2015), dazu Galatasaray Istanbul (5. August 2008 bis 26. Februar 2009) und Karabükspor (20. Juni 2012 bis 5. November 2012) tätig gewesen.

In der Schweiz trainierte er als Chefcoach den Grashopper Club Zürich (1. Juli 2013 - 8. Januar 2015).

Zwischendurch hatte er immer wieder Jobs als Übungsleiter von Bundesligisten bekommen. Bei Hertha BSC (27. Dezember 2011 bis 12. Februar 2012), Eintracht Frankfurt (1. Juli 2009 bis 22. März 2011) und Bayer 04 Leverkusen (9. Oktober 2005 bis 21. Mai 2008) trainierte er Teams aus der deutschen Eliteklasse.

Davor war er wiederum als Coach der deutschen U18- und U20-Nationalmannschaft aktiv gewesen und hatte die Jugend-DFB-Teams auch als Nachwuchskoordinator geleitet.

Otto Addo zur kommenden Saison in neu geschaffener Position tätig

Otto Addo, hier beim HSV, kommt von Borussia Mönchengladbach wo er Co-Trainer war, nach Dortmund zurück und wird dort als Talente-Trainer tätig sein.
Otto Addo, hier beim HSV, kommt von Borussia Mönchengladbach wo er Co-Trainer war, nach Dortmund zurück und wird dort als Talente-Trainer tätig sein.  © DPA

Vom 27. Juli 2000 bis 30. Juni 2004 war Skibbe unter dem damaligen Bundestrainer Rudi Völler Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, nachdem er am 4. Februar nach eineinhalb Jahren als Coach vom BVB entlassen worden war.

Bevor er dort zum Cheftrainer aufstieg, hatte Skibbe bereits in jungen Jahren die Position als Nachwuchskoordinator inne, trainierte auch die U19 und U23 Dortmunds.

Doch der gebürtige Gelsenkirchener hatte seine Karriere als Coach im Alter von 21 Jahren ausgerechnet beim Dortmunder Erzrivalen FC Schalke 04 begonnen, wo er die U19 coachte.

Neben Skibbe wird auch der ehemalige Bundesliga-Spieler Addo ab der kommenden Spielzeit wieder für Dortmund tätig sein.

Er bestritt als Aktiver für den BVB 98 Partien, in denen er 16 Tore erzielte und 15 Treffer direkt vorbereitete und ist bei Dortmund deshalb immer in guter Erinnerung geblieben.

Der gebürtige Hamburger war als Kicker unter anderem auch noch für den Hamburger SV, 1. FSV Mainz 05 und Hannover 96 aktiv gewesen und hatte 15 Länderspiele für Ghana bestritten.

Nach seiner Karriere wurde er Fußballlehrer, war erst Co-Trainer und dann Chefcoach der U19 des HSV, für eine Woche interimsweise Co-Trainer der Profis, ehe er Chefscout bei der Nationalmannschaft Ghanas wurde (1. Dezember 2013 bis 31. Dezember 2015), anschließend beim FC Nordsjaelland in Dänemark Co-Trainer war (11. Januar 2016 bis 30. Juni 2017), ehe er in selbiger Position bei Borussia Mönchengladbach nach Deutschland zurückkehrte (seit 1. Juli 2017).

Addo wird eine neu geschaffene Schnittstelle zwischen Profis und Jugend-Teams besetzen und als sogenannter "Talente-Trainer" fungieren.

Mehr zum Thema 1. Bundesliga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0