Götze und Sancho zaubern schon: BVB fährt ersten Sieg der US-Tour ein

Seattle - Borussia Dortmund gibt sich im ersten Testspiel der Promo-Tour in den USA keine Blöße und schlägt die Seattle Sounders mit 3:1.

Neuzugang Mats Hummels konnte sich die ersten 60 Minuten noch um Fan-Akquise kümmern.
Neuzugang Mats Hummels konnte sich die ersten 60 Minuten noch um Fan-Akquise kümmern.  © Ted S. Warren/AP/dpa

Vor 37.772 Zuschauern im "Century Link Field" in Seattle, startete der BVB zunächst ohne seine Neuzugänge Hummels, Brandt, Hazard und Schulz.

Das 107-Millionen-Quartett wurde erst nach gut einer Stunde von Lucien Favre aufs Feld geschickt.

Vor rund 8.000 Borussia-Fans ging der Vizemeister nach 36 Minuten in Führung. Marius Wolf vollstreckte auf dem Kunstrasen (!) im Century Link Field, nach einer feinen Götze-Vorlage per Hacke, zur 1:0 Pausen-Führung.

Im zweiten Durchgang schraubte Paco Alcácer fünf Minuten nach Wiederbeginn das Ergebnis, gegen den aktuellen Tabellen-Zweiten Western Conference der amerikanischen Major League Soccer, auf 2:0 hoch.

Der Spanier nutzte einen Lapsus des Sounders-Keeper Bryan Meredith und überlupfte diesen anschließend aus gut 18 Metern.

Wiederum fünf Minuten darauf konnte Seattle jedoch durch Jonathan Campbell das Ergebnis verkürzen. Nach Jones-Ecke nickte er ungehindert ein.

Den Schlusspunkt setzte Englands-Youngster Jadon Sancho. Nach blitzsauberem Solo stellte er in der 77. Minuten den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Dies war dann auch der Endstand im ersten US-Test für die Borussia.

Der BVB ließ auch das ein oder andere Talent los - hier der erst 18-Jährige Immanuel Pherai.
Der BVB ließ auch das ein oder andere Talent los - hier der erst 18-Jährige Immanuel Pherai.  © Ted S. Warren/AP/dpa

"Wir haben es gut gemacht. Wir hatten viel Tempo im Spiel gegen einen sehr laufstarken Gegner", resümierte BVB-Trainer Lucien Favre nach dem Spiel dem "Kicker".

Keeper Bürki war ebenfalls "zufrieden. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben und hinten ruhig den Ball herausgespielt", so der 28-jährige Schlussmann.

Am Freitag kommt dann der erste wirkliche Härtetest auf die Favre-Elf zu: Mit dem FC Liverpool wartet ein Schwergewicht auf Schwarz-Gelb.

Der amtierende Champions-League-Sieger, um EX-BVB-Coach Jürgen Klopp, wird den Dortmundern im Football-Stadion der US-Universität "Notre Dame" wohl etwas mehr abverlangen.

Drei Scorer des Tests: Götze und Wolf im Duell gegen Seattle Jones.
Drei Scorer des Tests: Götze und Wolf im Duell gegen Seattle Jones.  © Ted S. Warren/AP/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0