Frau verweigert Dunkelhäutigem den Sitzplatz! Fahrer schmeißt sie aus dem Bus

Ein Busfahrer hat eine ältere Frau aus dem Bus geschmissen. Sie hat einen dunkelhäutigen Mann den einzigen freien Sitzplatz verweigert. (Symbolbild)
Ein Busfahrer hat eine ältere Frau aus dem Bus geschmissen. Sie hat einen dunkelhäutigen Mann den einzigen freien Sitzplatz verweigert. (Symbolbild)  © DPA

Berlin - Eine ältere Frau war am Freitag mit dem M41 in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Auf der Sonnenallee bat sie eine etwa gleichaltrige Frau mit Kopftuch ihr den Sitzplatz zu überlassen.

Dem Wunsch ist die Frau ihr nachgekommen. Ein Mann mit schwarzer Hautfarbe durfte sich allerdings nicht neben ihr setzen. Sie verweigerte den Mann den einzig freien Sitzplatz im Bus.

"Die Frau war laut und aggressiv", erklärt Lena Rohrbach, die über Twitter auf den Vorfall aufmerksam gemacht hatte, der Berliner Morgenpost. So soll sie auf die Frage warum er dort nicht sitzen könne geantwortet haben, dass sie Gänsehaut bekomme, wenn sie "solche Menschen" wie ihn sähe.

Der Busfahrer hat die Situation mitbekommen und genau richtig gehandelt. Kurz hinter dem Hermannplatz habe er ihr klar gemacht, dass sie den Mann dort entweder sitzen lasse oder den Bus verlassen müsse. Daraufhin sei sie freiwillig ausgestiegen. "Im Bus waren daraufhin alle sehr erleichtert", so die Augenzeugin weiter.

Die BVG konnte den Vorfall bislang noch nicht bestätigen. Aus ihrer Sicht habe der Busfahrer aber richtig gehandelt. "Diese Zivilcourage ist vorbildhaft", sagte BVG-Chefin Sigrid Nikutta der Berliner Morgenpost.